Hinweis für Gäste!
Nach Anmeldung im Forum:
  • Zugang- und Schreibrechte in allen Forenbereichen!
  • Alle Forenfunktionen verfügbar!
  • Keine Werbeanzeigen!
  • Komplettes News-Portal!
  • Sämtliche Links, Bilder und Videos sichtbar!
Gästebereich!
Für:
-Fragen zum Forum
-Probleme beim Login oder der Anmeldung
-Kommentare

Können im Gästebereich auch ohne vorherige Anmeldung bzw Login, Beitäge geschrieben werden:

http://www.ukraineforum.net/f32-gastebereich
Aktuelles aus der Ukraine
Pressemeldungen
Neueste Beiträge: Ukraine-Diskussionsbereich!


Meldungen und Bilder via Facebook&Google+




Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen 

Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Jensinski am So 8 Jun 2014 - 10:44

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wer nicht hören will...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Medienlüge in russ. Medien. Angebliche Flüchtlinge aus der Ukraine. Bild stammt aus dem Kosovo.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Und noch ein Bild, um nicht zu vergessen, was die Ukraine so liebenswert macht.  :good: 

LG;
Jens

__________________________________________________________________________________________________________________________


Mein Leben in der Ukraine und unser Ferienhaus www.ukraweb.com
avatar

Jensinski
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Ukraine

Ort : Tscherkassy / Ukraine

Anzahl der Beiträge : 242

Alter : 52


http://www.ukraweb.com

Nach oben Nach unten

Krim aktuell!

Beitrag  Festus am So 8 Jun 2014 - 17:24

Reisen auf die Krim! Oder: Schöne neue Welt!

(Aus einem andereren Board:)

Hallo,

war jemand schon unter den "neuen Bedingungen" auf der Krim oder plant jemand in Kürze eine Reise dorthin? Ich bin schon mehrfach nach Sevastopol eingeladen worden, seit Monaten. Vor zwei Monaten war ich in der Ostukraine, das war schon nicht gerade entspannend und ich habe keine guten Erinnerungen daran.

Wenn ich es richtig verstanden habe, bedeutet Krim = Visum, aber gleichzeitig keinen konsularischen Schutz von Deutschland...


Visum brauchst Du!!
Konsularischen Schutz gibt es über Moskau - auch wenn die Annektierung der Krim als völkerrechtswidrig angesehen wird.

Nimm ausreichend Bargeld mit, die meisten Bankautomaten funktionieren nicht mit westlichen Karten, Visa und Mastercard gehen gar nicht. Außerdem ist der Kurs an den Wechselstuben viel besser.
Ferner brauchst Du auf jeden Fall eine Reisekrankenversicherung mit Rücktransportabsicherung. Entgegen anderslautenden Bekundungen haben die Krankenhäuser und Ärzte kaum noch Material, als Ausländer bezahlst Du etwa den dreifachen Preis im Vergleich zu Deutschland, die Behandlung erfolgt nur gegen Cash. Bei einer in Russland anerkannten Versicherung reicht auch die Karte (z.B. ADAC). Es gibt kaum Medikamente, die Reiseapotheke sollte zwingend ausreichend Antibiotika, Antihistamine (Tabletten, Salbe gegen Sonnenallergie), Mittel gegen Durchfall, hochdosierte Schmerzmittel (Ibuprofen 600 aufwärts) sowie Mittel gegen Erkältungskrankheiten haben (die Klimaanlagen funktionieren prächtig :mrgreen: ).
Kein Wasser trinken, auch nicht zum Zähneputzen benutzen, immer schön gekauftes Mineralwasser nehmen. Das Leitungswasser ist hoch chloriert, die Stadt Sevastopol hat kein Geld mehr für die Filterwartung, also wird chemisch nachgeholfen.
Wenn Du fliegst, dann flieg mit Aeroflot/S7 über Moskau, das ist der einzig garantierte Flug. Kostet zwischen 400 €- 600 €. Alles andere ist eine Lotterie, die Flüge werden nach Lust und Laune abgesagt. Auf gar keinen Fall lass Dich auf einen Flug nach Krasnodar überreden. Dann musst Du mit der Fähre über die Meerenge am Asowschen Meer zwischen Sennoy und Kerch, die Wartezeit beträgt bis zu 24 Stunden.

Mit dem Auto kannst Du in Amyansk über die Grenze, aber sie filzen Dich endlos. Verboten sind alle westlichen Medienerzeugnisse egal ob Papier oder digital. Tanke bei jeder sich bietenden Gelegenheit, immer dort wo Du schon Autos an der Tanke stehen siehst. Die Versorgung der Tankstellen ist nicht immer lückenlos, nicht immer sind alle Spritsorten verfügbar.
Als Hotel empfehle ich das Hotel Sevastopol (ca. 95 € mit Frühstück, manchmal auch deutlich billiger), es ist das einzige in einem akzeptablen Zustand, zudem ist die Rezeption englisch sprechend. Liegt sehr zentral und gut am Nakhimov Boulevard.
Appartements sind ab 35 € zu haben. Verfügbar ist sehr viel, die Belegungsquote ist für den Sommer trotz entsprechender Werbung in Russland bei gerade mal 38 %. Falls Du Hilfe brauchst schick mir ne PM, meine Frau regelt das schon.. :wink:

In den Supermärkten ist nur noch ein rudimentäres Sortiment vorhanden, Westwaren gibt es so gut wie nicht mehr. Viel besser sieht es auf den Märkten aus, allerdings steigen die Preise täglich, das Kilo Rind hat vor der Annektion 50 Griwna  gekostet, jetzt liegt es bei 150 Griwna. Cocktails an der Hafenbar liegen derzeit bei 6 - 8 €, in den Restaurants bezahlst Du pro Nase zwischen 18 € und 55 € für drei Gänge plus Getränke.

Es ist absolut verboten irgendetwas zu filmen oder fotografieren, was nach Militär, grünen Männchen oder Polizei aussieht. Ebenso darfst Du keine Aufnahmen von Bettlern, antirussischen Szenen oder Missständen machen. Dazu gehört auch eine alte Oma, die mit einem blaugelben Kopftuch mir zufällig ins Bild läuft, die Speicherkarte der Digitalkamera ist sofort weg.
Sei vorsichtig mit dem, was Du zu wem sagst. Das Warenangebot in den Supermärkten ist nicht "kümmerlich" sondern natürlich "ausreichend", die medizinische Versorgung ist nicht "katastrophal" sondern hat bestenfalls "vereinzelte Engpässe". Es nützt nichts sich darüber zu beschweren, dass der von Dir reservierte Tisch kurzerhand an russische Offiziere vergeben wird. Ebenso rate ich Dir, um solche Leute einen großen Bogen zu machen, die mit dem St.Georgs-Bändchen rumlaufen. In der Regel fangen sie sofort an mit Dir zu diskutieren, wenn sie mitbekommen, dass Du Deutscher bist. Und Du persönlich bist für alles Leid, was den Russen in den letzten 200 Jahren passiert ist, verantwortlich. Falls man nicht entkommen kann - Klappe halten und immer schön nicken.

Auf der anderen Seite brodelt es auch gewaltig, Du kannst die Wut und den Hass auf die Russen förmlich riechen, vor allem die jüngeren und gebildeteren Leute verweigern kompromisslos die Gefolgschaft.
Alle anderen sind aber nach wie vor sehr umgänglich und nett.

Sevastopol ist immer noch eine sehr schöne Stadt, trotz der obigen Einschränkungen. Es ist auch nicht gefährlich dort hin zu reisen, zumindest solange Du Dich an die Spielregeln hältst. Das Ausbleiben der Touristen hat den Vorteil, dass Du immer einen schönen Platz am Strand hast und auch in den meisten Restaurants kein Platzmangel herrscht.


Das sind ja Zustände, die mir schon richtig Angst machen würden.

Die pro-russischen Bewohner "frohlocken" jetzt bestimmt auch über die gestiegenen Preise und das Warenangebot @ Supermärkten. Wenn sich die Spirale so weiterdreht, wollen die in Kürze wieder zurück zur Ukraine.

Das ist sehr gespalten- sehr viele sehen das im Moment als notwendiges Übel. Frei nach dem Motto "nach dem Krieg muss man eben wieder neu aufbauen". Und für viele war das ein Krieg! Das Militär wurde damals darüber informiert, dass die im Schwarzen Meer operierende USS Truxton mit Volldampf auf die Bucht von Inkerman zulaufe, um die russische Flotte zu blockieren. Der spärliche Warenfluss beruht auf dem "Embargo" der NATO und der EU usw.! Dabei ist nicht alles auf dem Mist der Medien gewachsen, vieles davon sind einfach blöde Gerüchte, die einfach irgendwie entstehen und dann die Runde machen.

Zurück zur Ukraine geht nicht mehr. Die Duma hat vor drei Wochen ein Gesetz verabschiedet, dass das Abhalten von Versammlungen und Referenden mit dem Ziel aus der Russischen Föderation auszutreten, verbietet und unter Strafe stellt.

Wie gesagt, man muss keine Angst haben. Jedenfalls solange nicht, wie man sich nicht abfällig über Putin oder Russland äußert oder versucht, die Verhältnisse dort zu dokumentieren. :mrgreen:


Zuletzt von Festus am So 8 Jun 2014 - 17:33 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ergänzung)


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Festus am So 8 Jun 2014 - 17:29

Natürlich ließ "die Antwort" nicht lange auf sich warten:


Finde schon witzig, wie hier Leuten, die Rat suchen, übelste Demagogie untergeschoben wird.

Was die konkreten Reisetipps anbelangt, von Mückenschutz bis Durchfallblocker - DAS galt schon vorher und gehört eh in jede Reiseapotheke.

Für die restlichen Beispiele, dass es in der Krim schlimmer zugehe als in der übelsten Südamerikanischen Drogenrepublik, sollte der Verfasser belegbare Beispiele bringen oder widerrufen. Solche Zustände herrschen nirgends in der Russischen Föderation.

Wenn man hier auf Dritthandberichte geht - darf man auf diejenigen von Residenten "vor Ort" verweisen. Erkennbare Notlagen gibt es nicht, tatsächlich weniger Touristen - etwas Chaos bei den "Amtshandlungen" von Passerlangung bis notariellen Arbeiten (wohl daher geschuldet, dass die Wiedervereinigung eben nicht von langer Hand geplant war).

Aber die Demagogen erreichen so natürlich ihr Ziel: Reisen auf die wunderschöne Krim bleiben aus, Wirtschaft und Tourismus leiden - und die bösen Russen sind schuld ...


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Festus am So 8 Jun 2014 - 17:37

und weiter vom Freund der UdssR 2.0:

Es geht hier nicht darum, ob Dir irgendwas von mir irgendwo vorbei geht, sondern darum, dass hier in einem Forum jemand um Rat gefragt hat und somit Recht auf eine objektive Antwort hat. Wenn Du dazu nicht fähig bist, qualifiziert Dich das ziemlich ab ...

Ein Bekannter (Resident auf der Krim - war er schon zu UA Zeiten) - fasst die Lage so zusammen, dass eigentlich alles ziemlich normal geblieben ist. Bestätigen tut er die gestiegenen Preise für Medikamente, ebenso, dass z.B. Brot teurer sei (derselbe Anstieg wie in der Ukraine) - und tatsächlich, dass immer noch viele Leute auf den russischen Pass warten ...

Die übrigen Unterstellungen betreffend mieser Versorgungslage und "grünen Männchen" und deren Verhalten, und der ganze Krimskrams ist schlichtweg Demagogie, allein schon die Wortwahl stammt aus gewissen einseitigen Foren. Solche Polemik sollte im Maidan-Thread bleiben, da kannst Du Dich austoben, hat jedoch gegenüber dem Ratsuchenden nichts verloren. Das ist unprofessionell und richtet sich gegen den Forumsgedanken! Evil or Very Mad


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Jensinski am So 8 Jun 2014 - 21:37

Festus, Du hast die Quellenangabe vergessen Wink

Aber Danke, sehr bezeichnend und ich rieche förmlich, wer dahinter steckt Very Happy

LG,
Jens

__________________________________________________________________________________________________________________________


Mein Leben in der Ukraine und unser Ferienhaus www.ukraweb.com
avatar

Jensinski
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Ukraine

Ort : Tscherkassy / Ukraine

Anzahl der Beiträge : 242

Alter : 52


http://www.ukraweb.com

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Umnichka am Mo 9 Jun 2014 - 2:37

Jensinski schrieb:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wer nicht hören will...
War gestern kurz auf einer Seite, auf der Fotos von allen toten Tschetschenen/Russen vom Donezker Flughafen waren zum kotzen! Diese sollte man den einreisenden russischen Soldaten mal präsentieren... Glaube die wären schnell wieder weg!
Andererseits:
Lautet Inforestist, bekommt jede Familie der toten tschetschenischen Soldaten ca. 85000€ vom russischem Staat...

-----------------------

Hier auch nochmal ein kleiner Bericht, über Polizeiwillkür auf der Krim
http://censor.net.ua/video_news/289046/priezjie_russkie_politseyiskie_shokiruyut_krymchan_hamstvom_video?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Meine Frau wird bald auf die Krim reisen , kann dann bestimmt auch mit Berichten und Fotos dienen!
Mir wurde übrigens von mehreren (pro-)Russen aufgrund meiner Einstellung freundlich aber bestimmt abgeraten, dorthin zu reisen! Auch die Flugpreise sind abnormal hoch......
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Jensinski am Mo 9 Jun 2014 - 8:05

Umnichka schrieb:
War gestern kurz auf einer Seite, auf der Fotos von allen toten Tschetschenen/Russen vom Donezker Flughafen waren zum kotzen! Diese sollte man den einreisenden russischen Soldaten mal präsentieren... Glaube die wären schnell wieder weg!

auf Englisch, aber sehr lesenswert dazu: http://maidantranslations.com/2014/06/09/cargo-200/

LG;
Jens

__________________________________________________________________________________________________________________________


Mein Leben in der Ukraine und unser Ferienhaus www.ukraweb.com
avatar

Jensinski
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Ukraine

Ort : Tscherkassy / Ukraine

Anzahl der Beiträge : 242

Alter : 52


http://www.ukraweb.com

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Jensinski am Mo 9 Jun 2014 - 8:39

noch ein Nachtrag, fand ich ja schon gestern:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wäre ja gut, wenn Mutti das so in der Art gesagt hätte. Wink

__________________________________________________________________________________________________________________________


Mein Leben in der Ukraine und unser Ferienhaus www.ukraweb.com
avatar

Jensinski
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Ukraine

Ort : Tscherkassy / Ukraine

Anzahl der Beiträge : 242

Alter : 52


http://www.ukraweb.com

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Jensinski am Mo 9 Jun 2014 - 10:18

Nun, es ist ja Pfingstmontag, da kann man auch mal über etwas OT schmunzeln?


__________________________________________________________________________________________________________________________


Mein Leben in der Ukraine und unser Ferienhaus www.ukraweb.com
avatar

Jensinski
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Ukraine

Ort : Tscherkassy / Ukraine

Anzahl der Beiträge : 242

Alter : 52


http://www.ukraweb.com

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Optimist am Di 10 Jun 2014 - 18:43

Das Wort "Krimskrams" passt ja wie die Faust auf Putlers Auge!
avatar

Optimist
Ukraine Neuling
Ukraine Neuling

Lebt in : Ukraine

Anzahl der Beiträge : 34


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Festus am Fr 13 Jun 2014 - 21:58

RUSSISCHE OFFENE INVASION IN DER UKRAINE – Videobeweis!
Posted on June 12, 2014 by buchstabenmix

Videoaufnahme der anfangenden OFFENEN Invasion der russischen Streitkräfte in die Ukraine! Die Kolonne mit LKWs unter Russlandsfahne und Panzern ist schon in Donetsk. Video wurde in Makeevka – eine Vorortsiedlung, aufgenommen.


http://podrobnosti.ua/accidents/2014/06/12/980185.html

Quelle: http://maidantranslations.com/2014/06/12/russische-offene-invasion-in-der-ukraine-videobeweis/


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Festus am Fr 13 Jun 2014 - 22:04

Familie vor Augen des Kindes von Terroristen erschossen!

Posted on June 12, 2014 by buchstabenmix

Juri Butusov:

Gerade eben ist ein Hubschrauber mit Verletzten in Dnepropetrovsk angekommen. Unter den Verletzten befindet sich auch ein Kind, 14 jahre alt. Er hat Splitterverletzungen von Granatenexplosion. In einem der Siedlungen in Donetsker Region haben die Terroristen eine einfache Familie niedergeschossen. Vor den Augen dieses Jungen töteten die Banditen der Donetsker Volksrepublik seinen Vater und Schwester. Ein Psychologe kam schon ins Krankenhaus. Der Junge wurde auch operiert, sein Leben ist außer Gefahr… Aber wie kann man seine erschossene Seele retten?

KEINE VERHANDLUNGEN. TERRORISTEN SOLLEN VERNICHTET WERDEN.

Quelle: http://maidantranslations.com/2014/06/12/familie-vor-augen-des-kindes-von-terroristen-erschossen/


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Umnichka am So 15 Jun 2014 - 2:55

Sehr interessanter Bericht über bevorstehende rus.Invasion:
http://burkonews.info/enemy-at-the-gates-russia-preparing-full-scale-invasion/
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Umnichka am Di 17 Jun 2014 - 23:43

Russische Journalisten wollen sich gegen Propaganda wehren - mit bewegendem Aufruf und Gewerkschafts-Gründung.
"Unser Land rutscht vor unseren Augen zum totalitären Regime ab. Dabei spielen die führende Rolle die Medien, die einen massiven Informationskrieg gegen die Bürger des eigenen Landes führen."
Russische Journalisten wollen sich jetzt wehren - und haben eine unabhängige Journalisten-Gewerkschaft gegen die Propaganda und zur Rettung ihres Berufsstands gegründet.
https://www.facebook.com/reitschuster/posts/898223320192857


avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Festus am Do 19 Jun 2014 - 23:44

+++Über 100 Terroristen wurden heute bei Kämpfen im Ort Metalist getötet+++

https://m.facebook.com/infoResist.en?_rdr

Sargtischler haben Hochkonjunktur!


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Umnichka am Mo 23 Jun 2014 - 3:06

Die Brandkatastrophe in Odessa Anfang Mai wird noch rätselhafter, nachdem jetzt die Obduktionsergebnisse vorliegen.
Russische Medien berichten unter Berufung auf die ukrainischen Behörden, von den 48 Todesopfern seien 20 in Folge von Vergiftung durch ein unbekanntes Gas umgekommen, was der russische Version der tragischen Ereignissen widerspricht, die bisher einer den zentralen Punkte in Russlands Informationspolitik im Ukraine-Konflikt war. Laut diesen neuen Berichten kam niemand in Folge von Körperverletzungen, also Schlägen, ums Leben. Neun der Opfer starben infolge von Brandvergiftung, elf durch Verbrennungen, sechs durch Schussverletzungen. Zwei sind bis jetzt nicht identifiziert. Erstaunlich ist, dass die russischen Medien diese Angaben, die ihrer bisherigen Version widersprechen, nicht als Falschinformation aus Kiew abtun – sondern dass sogar die „Stimme Russlands“ diese Meldung bringt.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=901647399850449&set=a.194618133886716.59413.100000155920645&type=1

Sieht so aus als ob da wirklich der Russen-Geheimdienst dahintersteckt.... zum kotzen! 

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Umnichka am Di 24 Jun 2014 - 16:31

https://m.facebook.com/reitschuster/posts/900006206681235

Lange erwartet, jetzt endlich da: „Wladimir Putin im Originalton – Reden an die Deutschen und gegen die Lügen“ – „Compact“, das Heft von Jürgen Elsässer, der auch hinter den so genannten „Montagsdemos“ steckt, kommt jetzt mit einer Sonderausgabe heraus, damit auch die Bundesbürger in den Genuß der Weisheiten und der Aufklärung des „nationalen Führers“ kommen (Cover siehe Bild unten).

Präsentiert wird das Heft, raten Sie mal wo! – im „russischen Haus in Berlin“, das dem russischen Staat gehört. Die Aktion ist ein schönes Beispiel dafür, wie der Irrsinn in Putins System mit seiner vorauseilanden Bauchpinselei sich selbst ad absurdum führt: Die Propaganda-Besteller/-Bezahler in Moskau wollen sich offenbar beim obersten Dienstherrn einschmeicheln und geben deshalb solchen Personenkult in Auftrag, der erstens in Deutschland kontraproduktiv ist und zweitens deutlich zeigt, woher der Wind weht bzw. die Finanzflüsse kommen bei Elsaesser und Co. (über dessen Netzwerk bis hin zu Eva Hermann, Sarrazzin und den Internet-Shitstorms hier schon viel geschrieben wurde.)

Verteilt wird derzeit auch ein Hochglanz-Flugblatt mit einer Petition für ein „deutsches Russia-Today.“ Unter anderem heißt es darauf: „Der deutsche Michel hat die Schnauze voll“ – Zensur findet statt! Unten das Flugblatt.

Erstaunlich sind auch die hoch professionellen Propaganda-Seiten, die jetzt etwa auf facebook stehen – sehr schön maskiert als „unabhängige Information“ oder, im ersten Fall, sogar als „Privatinitiative“ – ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Etwa derart professionelles hier auf die Beine zu stellen ist ein Fulltime-Job, und nicht nur für eine Person – selbst für das bescheidene Niveau dieser (Hobby-)Seite hier ist enorm viele Zeit notwendig und ich bin völlig am Limit. (Dank an Eugen Dwdnk für den Hinweis auf diese Seiten).

----------------------------------------

Feinste Putin Propaganda! Ich denke das hier könnte die Lieblingslektüre einiger User hier werden Very Happy Ich denke da vorallem an Festus und Jens Razz 

https://compact-online.de/compact-live-donnerstag-wladimir-putin-im-originalton-reden-die-deutschen-und-gegen-die-luegen/

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Umnichka am Sa 28 Jun 2014 - 14:13

"Erschießen bei Fahnenflucht" - wie Moskaus TV einem Soldaten das Wort im Mund umdreht.
Im russischen Fernsehen ist ein Beitrag zu sehen, in dem es heißt, die ukrainischen Soldaten würden Kameraden töten, die versuchten, die Waffen niederzulegen und die Orte des Kriegsgeschehens zu verlassen. Als Beleg wird die Aussage eines ukrainischen Militärs gezeigt: „Wenn jemand aus unserer Abteilung mit solchen Gedanken unsere Positionen verlässt, schieße ich persönlich ihn nicht ins Genick, sondern in den Kopf.“

Das Zitat ist echt – stammt aber nicht von einem Soldaten, sondern von einem Freiwilligen, und besagt genau das Gegenteil dessen, was er sagte....

Hier weiterlesen:
https://upload.facebook.com/Putinsstimme/photos/a.243720089168067.1073741827.243693525837390/255787604627982/?type=1

------

"Dieses Buch ist ein Dreckstück von einem Rusofob." - Putins Internet-Trolls sind bei amazon.de angekommen.
"Dieses Buch ist ein Dreckstück von einem Rusofob. So viele negative Dinge ueber Putin und Russland auf jeder Seite habe ich nie gesehen. Ich will mein Geld zurück." Die Trolle sind jetzt da bei amazon. Das mit dem "Geld zurück" ist in diesem Fall natürlich fast schon putzig. Beinahe als Beleidigung fasse ich es auf, dass offenbar schlecht qualifizierte Trolle auf das Buch angesetzt sind - keiner kann fehlerfreies Deutsch, ein Beitrag erscheint unter dem Namen "SS" (vielleicht sollte amazon da mal genauer hinsehen). Weiter heißt es dort: "Die unglaublichste Antirusslandspropaganda die Ich je gelesen habe". Na ja, vielleicht sollte er/sie mehr lesen....
Die zweite Rezension - auch nicht gerade der "schärfste Bleistift in der Box" unter den Trollen, wie der Spiegel-Hinweis zeigt:
"War nichts anderes zu erwarten...Hier handelt es sich um kein vorurteilsfreies buch, sondern lediglich wieder um ein machwerk der allgemeinen mainstream agitation gegen putin und russland im allgemeinen. Dieser pauschalisierten russland feindlichkeit ist man ohnehin schon jeden tag im TV ausgesetzt. Da wo spiegel drauf steht, dort kann man sich den kauf ruhig sparen !!!

Link:
http://www.amazon.de/product-reviews/3430201837/ref=cm_cr_dp_synop?ie=UTF8&showViewpoints=0&sortBy=bySubmissionDateDescending#R31XRHDFUU5XHE

https://www.facebook.com/putinsdemokratur/posts/1476775522568526

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Festus am Sa 28 Jun 2014 - 18:58

Jetzt, wo die Glaubwürdigkeit der Kreml-Junta weltweit im Dreck liegt, beißen derer Schakale immer wütender um sich.

Sie haben den 'Medienkrieg' bereits verloren und wissen das auch!

Niemand, außer der Minderheit ihrer dummen Anhänger aus links- und rechtsextremen Kreisen sowie der Weltverschwörungstheoretiker, folgt ihnen noch nach!

Besser, als mit diesen Beiträgen, hätte man das Reich des Bösen niemals demaskieren können!  :daumen 


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Umnichka am So 29 Jun 2014 - 3:33

Festus schrieb:
Niemand, außer der Minderheit ihrer dummen Anhänger aus links- und rechtsextremen Kreisen sowie der Weltverschwörungstheoretiker, folgt ihnen noch nach!
Das wollen sie nun zumindest in Deutschland ändern:
Bald wird auch auf Deutsch gelogen, bis die Balken brechen: "Russia today" gründet deutschen TV-Ableger
Endlich - jetzt können auch die hartnäckigsten Putin-Verehrer nicht mehr ihre Augen verschießen: Moskaus Propaganda wird nun auch in Deutschland im TV zu sehen sein - "Russia Today" gründet einen deutschen Ableger. Ich rechne damit, dass die Zusimmungsrate zu Putin parallel zur Einschaltquote sinkt.
Hier die Original-Nachricht von Jürgen Elsässer, dem Mann hinter den sogenannten Montagsdemos:
"Liebe Freunde, wir haben sensationelle Neuigkeiten für euch! Im Kampf gegen das korrupte deutsche Medienkartell, konnten wir einen wichtigen Sieg erringen. Am vergangenen Donnerstag bestätigte Sergey Belyaev, der Pressesprecher der russischen Botschaft, in Berlin, dass der russische Auslandssender Russian Today (RT) sehr bald auch auf Deutsch senden

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=905474406134415&set=a.194618133886716.59413.100000155920645&type=1

---------------------
Jobangebot für FU-Mitglieder!
Demaskiert: Berliner Ableger von Putin-Propaganda Ruptly sucht ganz offen per Stellenanzeige nach Internet-Trollen.
Ist der Ruf erst ruiniert - postet es sich gänzlich ungeniert. Ganz offen sucht der Russia-Today-Ableger "Ruptly" in Berlin jetzt nach deutschsprachigen Trollen - "journalistische Ausbildung ist keine Voraussetzung". Gepostet hat die Anzeige Christoph Hörstel, Verschwörungs-Theoretiker und Putin-Bauchpinsler, der sich seit Monaten um einen deutschen Ableger von "Russia Today" bemüht (und die damit verbundenen Mittel). Will es nicht jemand mal probieren und dann berichten (á la Walraff?)
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=905468856134970&set=a.194618133886716.59413.100000155920645&type=1

Alles von der FB-Seite von Boris Reitschuster!
Boris Reitschuster ist echt einer der wichtigsten Pro-Ukraine Vertreter Deutschlands und für ihn ist das ja auch nicht gerade ungefährlich!!! Meinen Respekt hat er!
 Slava Ukraini 

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Umnichka am Mo 30 Jun 2014 - 13:47

"Steinmeier scheint den Unterschied zwischen Vermittler und Täter nicht begreifen zu wollen."
Das ist die Tragödie der deutschen Außenpolitik." Der Osteuropa-Experte Marcus Bensmann zur aktuellen Entwicklung: "In der Ostukraine wird es nur Frieden geben, wenn Russland aufhört, die bewaffneten Banden dort mit Waffen, Mannschaft und Propaganda zu stützen. Und das wird Putin nur nachweisbar tun, wenn er begreift, dass andernfalls ernsthafte Sanktionen drohen. Steinmeiers sanfte Russlandpolitik hat Putin erst dazu ermutigt, nach der Annexion der Krim die Ostukraine zu destabilisieren. Steinmeiers Russlandlob ist erneut kontraproduktiv. Denn wenn Russland die Freilassung der Geiseln ermöglicht hat, beweist dies ja nur, dass russische Dienste sehr wohl die Geschicke der bewaffneten Banden lenken, und somit auch der Kreml die Geiselnahme zu mindestens gebilligt hat. Russland ist in der Ukraine aggressiver Täter und nicht Vermittler und nur eine konsequente Eindämmungspolitik kann den Täter zum Rückzug zwingen. Alles andere ist gefährliches Appeasement."
https://www.facebook.com/reitschuster/posts/905875522760970

---------------------

Vergessene Geisel: Warum wurde deutsche OSZE-Beobachterin in Gewalt der ostukr. Separatisten fast totgeschwiegen?
Vergessene Geisel. Nach einem Monat in Gewalt der "Separatisten" in der Ostukraine wurde heute die deutsche OSZE-Beobachterin gemeinsam mit drei Kollegen freigelassen. Das Schicksal der Regensburger Osteuropa-Expertin vom Zentrum für internationale Friedenseinsätze in Berlin war in den Medien so gut wie kein Thema. Beherrschen etwa Geiselnahmen von Deutschen in Syrien oder im Irak zuweilen wochenlang die Schlagzeilen, gab es diesmal kaum Berichte - von den Titelseiten ganz zu schweigen. Dafür, dass aus "taktischen Gründen" geschwiegen wurde, gibt es keine Anhaltspunkte. Aber warum dann?
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=906092496072606&set=a.194618133886716.59413.100000155920645&type=1

---------------------
Vorsicht Spuckeimer bereitstellen zum kotzen! 
Bilder aus der Medizin-Hölle - russ. Krankenhäusern, die lt. Regierung europ. überlegen sind
Bilder aus der (Medizin-)Hölle: Keine Kranken-Behandlung im Ausland, denn in Russland gibt es „für alles qualifizierte und moderne Hilfe: ,Ihre Resultate sind oft um Maße besser als in Europa´. Diese Forderung von Russlands Vize-Premier Olga Golodez war kürzlich hier veröffentlicht (http://tinyurl.com/liebertot).
Zwei Leserinnen hat das so aufgebracht, dass sie Links auf Fotoreportagen aus russischen Krankenhäusern senden – „um Maße besser als in Europa“.
Elena Bickert: "Nicht für schlechte Nerven. Bildliches Untermauern für "haben selber, mehr und besser.

https://www.facebook.com/reitschuster/posts/906100916071764

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Umnichka am Di 1 Jul 2014 - 1:57

Kann Gas eine Schleimspur hinterlassen? Philipp Mißfelder (CDU) ist offenbar auf Brautwerbung um Kreml und Gasprom.
Kann Gas eine Schleimspur hinterlassen? Philipp Mißfelder (CDU) ist offenbar auf Brautwerbung mit dem Kreml und Gasprom. Und geht dabei allem Anschein nach so ungestüm zur Sache, dass er selbst diese sonst nicht allzu scheuen Bräute verschreckt. Wie aus dem Umfeld des Konzerns zu hören ist, versucht der Ex-Vorsitzende der Jungen Union, der kürzlich gemeinsam mit Gerhard Schröder Putins Geburtstagsfeier besuchte, derart hartnäckig, sich einzuschmeicheln bei Mächtigen in Moskau, dass man dort, gelinde gesagt, etwas verwundert ist. Schon heute ist Mißfelder einer der Bundestagsabgeordneten mit den höchsten Nebeneinkünften. Sind ihm die nicht hoch genug?
weiterlesen:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=906721516009704&set=a.194618133886716.59413.100000155920645&type=1

-----------------------

Oha da muss ich mich jetzt vor dem Putler in acht nehmen  Schock  Heilig 
Unglaublich das ein Volk das mit sich machen lässt! Freiheit in Russland: 
5 Jahre Haft für einen "Retweet" oder ein "Favorisieren" - Putin unterschreibt neues Gesetz mit drastischen Strafen.
Ein unvorsichtiges „Gefällt mir“ oder „Teilen“ – und schon können bis zu fünf Jahre Haft drohen: Präsident Putin hat heute eine Gesetzesänderung unterschrieben, die drastische Strafen für „Extremismus“ vorsieht. Die gesteuerte Justiz in Russland und bei der Auslegung dieses Begriffs sehr erfinderisch – jede Kritik an der Regierung kann im Zweifelsfall als „Extremismus“ aufgefasst werden – und wer die teilt, ist dann schnell Mittäter. Ich hoffe, diese Meldung hier fällt nicht darunter und Ihr/Sie können sie gefahrlos teilen und klicken.
Die Unterschrift erfolgte, bevor am 1. Juli ein neues Gesetz in Kraft trifft, das eine komplette Überwachung des Internets legalisiert. Betrieben wird die schon seit langen (und bezahlen müssen die Provider dafür selbst), aber nun hat sie eine breite gesetzliche Grundlage – und im Zusammenspiel mit dem „Extremismus-Paragraph“ kann die gesteuerte Justiz jetzt tatkräftig zulangen.
Vor kurzem hatte Russland bereits von twitter die Sperrung einiger kritischer Accounts gefordert.

https://www.facebook.com/reitschuster/posts/906791226002733

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Umnichka am Do 3 Jul 2014 - 12:52

Erste "Freiheitskämpfer" in Ost-Ukraine eingetroffen 
Erste "Freiheitskämpferin" aus Deutschland in Ostukraine eingetroffen - "vor dem Faschismus  verteidigen".facepalm  :roll: 
"Eine Deutsche ist angereist um uns vor dem Faschismus zu verteidigen". Sonya Wainboim hat die Meldung (ein Blog auf livejournal) extra für uns hier aus dem Russischen übersetzt - ganz herzlichen Dank an sie (und 'likes' bitte für ihre Arbeit, nicht für die verirrte Freiheitskämpferin'):

Ich befinde mich in Slawiansk, im Stab von Igor Strelkov, dem Verteidigungsminister der Volksrepublik Donjezk. Dank sei Gott, dass ich in die Reihen der Freiheitskämpfer (Opolchenzy) aufgenommen wurde. Ich habe lange über diesen Schritt nachgedacht, aber ich konnte einfach nicht mehr ruhig sitzen bleiben und dabei zusehen, wie ukrainische Faschisten die friedliche Bevölkerung von Donbass nur deswegen vernichten, weil diese Menschen nicht unter faschistischer Herrschaft leben wollen!
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=908148579200331&set=a.194618133886716.59413.100000155920645&type=1

---

Jetzt lässt Putin seine Atomraketen rocken. Original als Attraktion bei Riesen-Rock-Festival.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
....mit der Topol wollen die Militärs laut lenta.ru die jungen Russen «mit dem Lebens- und Alltagsbedingungen der Raketen-Soldaten in Feldbedingungen bekanntmachen...
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=907998322548690&set=a.194618133886716.59413.100000155920645&type=1
Doppel-Facepalm facepalm facepalm

---

Unseren täglichen Wahnsinn gib uns heute - die aktuellen TV-News aus Moskau im O-Ton
Ein „Neger, der Englisch sprach“, in der ukrainischen Armee, die abwechselnd bestens ausgerüstet und völlig heruntergekommen ist, (Welt-)kriegs-Rhetorik, Jagd auf russische Journalisten und die USA, die Russland in einen Krieg hineinziehen will und dazu Poroschenko ihren Willen diktiert: Eine Zusammenfassung der russischen TV-Nachrichten von gestern und heute finden Sie über den Link auf O-Ton-Moskau.

Der treffende Kommentar von Raúl Bruning: "Unser täglich Wahnsinn gib uns heute..."

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=907989159216273&set=a.194618133886716.59413.100000155920645&type=1

---



__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Festus am Do 3 Jul 2014 - 15:14

Aus Facebook von Frau Marieluise Beck (Politikerin der Grünen):

"Warum ist die EU so zögerlich mit Sanktionen?

Im politischen Berlin wird aus wohl informierten Kreisen kolportiert, dass hohe russische Diplomaten offen damit drohen, dass Russland im Falle von ernsthaften Sanktionen sich völlig frei fühlen und dann richtig in die Ukraine einmarschieren würde...Wenn das stimmt, erklärt es so manches".

de-de.facebook.com/marieluise.beck


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Umnichka am Mo 21 Jul 2014 - 15:48

Statt dem Adler gehört der Strauss ins deutsche Wappen!
Grundpfeiler meines Weltbildes brechen seit Februar zusammen. Nicht wegen Putin, von dem war nichts anderes zu erwarten. Wegen der Reaktionen in Deutschland. Große Teile unserer Gesellschaft, Politik und Medien befinden sich offenbar in einer tiefen Verdrängung. Egal, wie offensichtlich - was nicht in das vorherrschende Kindergarten-Weltbild passt, wird ausgeklammert, schön geredet. Wehe, die Dinge werden beim Namen genannt! Die Wahrheit hat gefälligst in der Mitte zu liegen und im Tiefsten müssen alle Menschen gut sein – andernfalls müsste man ja, statt Gesprächskreise zu bilden, handeln. Für das Wegsehen haben wir jetzt schon einen grausamen Preis bezahlt. Er wird immer höher werden.

Anlass für diese Gedanken: Ein langes Interview mit einem großen deutschen Fernsehsender, von dem keine Sekunde ausgestrahlt wurde – und zu sehen war dann ein Wischi-Waschi-Beitrag. Und heute ist in den deutschen Radio-Nachrichten den ganzen Tag zu hören: Putin und Merkel rufen zur neutralen, lückenlosen Aufklärung auf. Das ist nicht mehr mit Dummheit zu entschuldigen, es muss schon Zynismus sein.

Die Briten muten sich mehr Realität zu, Premier Cameron fand heute deutliche Worte. Es geht also. Warum nicht bei uns?

Monika Weigand schrieb hier in den Kommentaren: "Putin braucht Grenzen, sonst wird er neue setzen!"

P.S.: Ich bin hoffnungslos im Verzug mit den "Persönlichen Nachrichten", es sind zu viele, ich bitte um Verständnis!


https://www.facebook.com/notes/boris-reitschuster/statt-dem-adler-geh%C3%B6rt-der-strauss-ins-deutsche-wappen/919587194723136

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen und Bilder via Facebook&Google+

Beitrag  Gesponserte Inhalte



Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigenZeige das dir ein- oder mehrere Beiträge gefallen:



Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten