Hinweis für Gäste!
Nach Anmeldung im Forum:
  • Zugang- und Schreibrechte in allen Forenbereichen!
  • Alle Forenfunktionen verfügbar!
  • Keine Werbeanzeigen!
  • Komplettes News-Portal!
  • Sämtliche Links, Bilder und Videos sichtbar!
Gästebereich!
Für:
-Fragen zum Forum
-Probleme beim Login oder der Anmeldung
-Kommentare

Können im Gästebereich auch ohne vorherige Anmeldung bzw Login, Beitäge geschrieben werden:

http://www.ukraineforum.net/f32-gastebereich
Aktuelles aus der Ukraine
Pressemeldungen
Neueste Beiträge: Ukraine-Diskussionsbereich!


Neues von meinem Freund Anatoli und bitte um Hilfe




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen 

Neues von meinem Freund Anatoli und bitte um Hilfe

Beitrag  Jensinski am Mo 15 Dez 2014 - 14:34

Ich habe das eben bei Facebook veröffentlicht und kopiere es gleich mal mit in dieses Forum:

Wir haben heute morgen wieder einmal mit unserem Freund Anatoli beim Bataillon AIDAR telefoniert. Ich berichtete über ihn schon im September und November, siehe hier: http://ukraine.aktiv-forum.com/t172-habe-den-abend-mit-einem-aidar-kampfer-verbracht-hier-eine-zusammenfassung . Die Spenden aus unserem Dorf sind wohlbehalten angekommen, alle haben sich sehr gefreut. Vor allem auch über die Bilder der Schüler. Sie sind aktuell mit Lebensmitteln und warmen Sachen ganz gut versorgt. Er dankt auch im Namen seiner Kameraden allen Deutschen, die sich an Spendenaktionen beteiligt haben. Auch da ist einiges bei ihnen angekommen.

Natürlich haben wir auch gefragt, was sie brauchen, wie wir helfen können. Er hat sich ziemlich lange um eine Antwort gedrückt, es war ihm richtig peinlich, es auszusprechen. Tja, was brauchen sie also am dringendsten? Man kann es sich kaum vorstellen, sie brauchen Benzin/Diesel für ihre Fahrzeuge! Die Situation ist so schlimm, dass sie aktuell keine Patrouillen fahren können, denn vom Staat bekommen sie so gut wie nichts, und ihre Kasse ist leer. Weiterhin ist es immer ein riesiger Akt, an Gelder heranzukommen, welche für das Bataillon bestimmt sind und auf deren Konten eingehen.

Mein Blutdruck steigt schon wieder, wenn ich an diese Unfähigkeit denke. Aber es geht hier um unser aller Freiheit und Leben. Ich habe mir von ihm jetzt seine persönliche Kontonummer geben lassen, werde da selbst etwas überweisen und auch Kurt Simmchen hat mir schon schnelle Hilfe versprochen. Klasse! Anatoli kann das Geld am Bankomat im nächsten Dorf abholen. Aber ihr wisst ja, dass die Fahrzeuge dort ganz schön was schlucken. Wer also von Euch ebenfalls helfen möchte, hier ist seine ukrainische Kontonummer bei der PrivatBank: 5168755603601556.

Jetzt haben wir uns erkundigt, wie man denn aus Deutschland spenden könnte und bei der Zentrale der PrivatBank angerufen. Es fallen da ziemlich heftige Gebühren an. Zum einen Pauschal 20 Dollar plus 1% von der Summe. Außerdem weiß ich aus eigener Erfahrung, dass bei dem kleinsten Fehler von der vermittelnden Bank in Frankfurt fast 90 Euro "Bearbeitungsgebühren" verlangt werden!
Für mich privat habe ich eine Möglichkeit gefunden, mein Geld vom dt. Konto über einen hiesigen Freund problemlos in UAH zu tauschen. Also falls jemand spenden möchte, dem kann ich gerne helfen. Schreibt mir bitte eine PN, ich teile Euch dann die deutsche Kontonummer mit und werde die Summe ohne Gebühren und zum aktuellen Kurs sehr gerne weiterleiten.

Und noch etwas gibt es, was die Gruppe um Anatoli ganz dringend benötigt. Nachtsichtgeräte und Wärmebildkameras. Ich weiß, die sind sehr teuer. Aber ich dachte da an die fleißigen Helfer in Deutschland wie Alexander Harder ? Vielleicht wäre es ja möglich, bei der nächsten Lieferung Anatolis Gruppe zu berücksichtigen? Das wäre Spitze!

Als kleine Gegenleistung habe ich Anatoli gebeten, von den Kameraden an der Front Bilder zu schicken, möglichst solche, die ihren Alltag zeigen. Ich hoffe, dass einer der Jungs dort weiterhelfen kann. Ich werde diese dann natürlich gern hier veröffentlichen.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit, Slava Ukraini!

__________________________________________________________________________________________________________________________


Mein Leben in der Ukraine und unser Ferienhaus www.ukraweb.com
avatar

Jensinski
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Ukraine

Ort : Tscherkassy / Ukraine

Anzahl der Beiträge : 242

Alter : 52


http://www.ukraweb.com

Nach oben Nach unten

Re: Neues von meinem Freund Anatoli und bitte um Hilfe

Beitrag  Festus am Mo 15 Dez 2014 - 18:01

Ich teile das mal auf unseren Facebook-Account.


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Neues von meinem Freund Anatoli und bitte um Hilfe

Beitrag  Jensinski am Mo 15 Dez 2014 - 19:32

Danke Festus! So, die ersten Bilder sind da. Von Anatoli und deren Quartier (mein Gott, wer will dort und bei dem Wetter leben?). Leider ist die Quali miserabel, Mobiltelefon eben. Aber trotzdem, hier sind sie:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


__________________________________________________________________________________________________________________________


Mein Leben in der Ukraine und unser Ferienhaus www.ukraweb.com
avatar

Jensinski
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Ukraine

Ort : Tscherkassy / Ukraine

Anzahl der Beiträge : 242

Alter : 52


http://www.ukraweb.com

Nach oben Nach unten

Re: Neues von meinem Freund Anatoli und bitte um Hilfe

Beitrag  Umnichka am Di 16 Dez 2014 - 15:47

Hi Jens! Habe den Beitrag gerade erst gelesen...
Hat auf jeden Fall mehr aufmerksamkeit verdient, wofür ich nun gleich sorgen werde! Wenn du nichts dagegen hast Wink Ansonsten halt einfach eine PN an mich!

Ärgerlich da durchaus fronttaugliche Nachtsichtgeräte (ausschaltbares Infrarot usw), vor kurzem bei Aldi-Nord im Angebot waren...
Gibt aber leider keine mehr!

Bezüglich der Geldspenden habe ich eine Idee, muss mich aber erst einmal erkundigen wie das umsetzbar ist, kann also noch nichts versprechen!

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Neues von meinem Freund Anatoli und bitte um Hilfe

Beitrag  Jensinski am Di 30 Dez 2014 - 17:57

Liebe Freunde,

heute haben wir endlich wieder einmal mit Anatoli telefonieren können. Jedes mal konnte er nicht reden, weil er gerade auf dem Weg zum Dienst war und sie die Handys nicht mitnehmen. Die von mir angeregte Aktion zum Kauf von Benzin und Diesel war ein toller Erfolg. Es sind über 10 000 Hriwna bei Anatoli eingegangen! Ich möchte ganz besonders erwähnen, dass unser Freund Telzer mir eine Spende schickte, was wir natürlich weitergeleitet haben und auch unser lieber Wormser. Er hat mir sage und schreibe 500 Euro überwiesen! An dieser Stelle noch einmal einen ganz ganz herzlichen Dank.

Anatoli hat mir versichert, dass mit dem Geld die Durststrecke gut überbrückt werden konnte, auch von ihm kommen ganz herzliche Grüße und ein großes Dankeschön an die Spender. Die Situation hat sich so etwas entspannt, sie können ihre Patrouillen fahren, ohne Benzinprobleme! Und die Lage ist zur Zeit "normalno" Smile

Übrigens, Wormser hat mir mitgeteilt, dass er mir bei der Verteilung der Gelder vertraut. Für die 500 Euro hatte ich 9850 Hriwna bekommen. 8000 habe ich gleich überwiesen, den Rest zurückbehalten. Denn es kommen ja immer wieder "Hilferufe" und meine Mittel sind ja auch nicht unbegrenzt. So habe ich also eine kleine Rücklage, und kann schnell helfen. Werde natürlich berichten, wie wir die einsetzen!

Anbei die beiden Quittungen. Die 8000 UAH von Wormser, Telzers und meine Spende für Benzin waren zusammen 1000 UAH.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ukraine

__________________________________________________________________________________________________________________________


Mein Leben in der Ukraine und unser Ferienhaus www.ukraweb.com
avatar

Jensinski
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Ukraine

Ort : Tscherkassy / Ukraine

Anzahl der Beiträge : 242

Alter : 52


http://www.ukraweb.com

Nach oben Nach unten

Re: Neues von meinem Freund Anatoli und bitte um Hilfe

Beitrag  Festus am Di 30 Dez 2014 - 21:25

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Neues von meinem Freund Anatoli und bitte um Hilfe

Beitrag  Jensinski am Sa 14 Feb 2015 - 23:39

Wie im Chat angekündigt, hier eine Zusammenfassung unseres heutigen Abends mit Anatoli, leicht geänderte Fassung als auf FB:

Heute war wieder unser Freund Anatoli vom Bataillon AIDAR zu Besuch. Wieder kuriert er sich im hiesigen Krankenhaus aus, wieder hat er mordsmäßiges Glück gehabt. Die Druckwelle einer 10m über ihm explodierenden Granate oder Rakete hat ihn regelrecht in den Unterstand katapultiert und wieder hat er Probleme mit dem Kopf. Aber es geht ihm soweit ganz gut. Ich fasse mal ganz kurz zusammen, über was wir so alles sprachen.

Als erstes soll ich allen ganz herzlich danken, die meinem Spendenaufruf in seinem Namen (FB und im Ukraine.Aktiv-Forum.com) für Benzin gefolgt sind. 11000 Hriwna sind damals zusammengekommen, das hat einen Monat gelangt und sie konnten auch diverse, dringend benötigte Ersatzteile kaufen. Er sagte, die Jungs waren ganz happy. Es sei mir gleich noch der Hinweis erlaubt, dass sie, gerade für Ersatzteile und Benzin, sich immer über Geldspenden freuen! Kontonummer kann ich gerne noch mitteilen, habe sie gerade nicht zur Hand.

Sehr viel und stolz hat er dieses mal über seinen ältesten Sohn (25) gesprochen, der seit mehreren Monaten mit ihm kämpft. Er hat sich gut gemacht, kommt mit allen Waffen zurecht und hat sich als Verhörspezialist einen Namen gemacht. Ihm ist es gelungen, einen Gefangenen als Spion (Ex-SBU-Major!) zu enttarnen und viele Informationen aus ihm herauszuholen - ohne Gewalt. Ich weiß nicht so recht, ob ich das genau beschreiben soll, er scheint den Film "Transporter 2" gesehen zu haben. Wink
Es stellte sich heraus, dass er ein Verbindungsmann direkt zum Kreml war, der SBU hat sich über ihn und die Informationen sehr gefreut.

Was die für heute ausgemachte Waffenruhe betrifft, da ist er sehr skeptisch. Er meint, wenn der Westen endlich Russland vom SWIFT ausschließen würde, würde Putin sein Land innerhalb weniger Tage um die Ohren fliegen. Aber dazu bräuchte es westliche Politiker mit Mumm.

Viel Trauriges kam zur Sprache, über all die Gefallenen, viele waren Kameraden... auch auf den Sinn des Lebens kamen wir zu sprechen. Wörtlich sagte er "Was kann einen Menschen glücklich machen? Als ich jetzt nach Hause kam, eine warme Toilette hatte und heiße Dusche nehmen konnte, und in einem ordentlichen Bett mit sauberen Bezug schlief, ja, da war ich glücklich. Was braucht man mehr?"

Nun noch zwei wichtige Sachen. Zum einen: Es ist auffallend, dass auf russischer Seite sehr viele Waisen kämpfen. Junge Menschen, ohne Familie. Klingt logisch, da stellt niemand unangenehme Fragen. Zweitens: Anatoli hat mit eigenen Augen sehen müssen, wie nach einem Gefecht auf der russischen Seite zwei Lkws mit mobilen Krematorien vorgefahren sind! Sie haben einfach alle Leichen eingesammelt und sofort verbrannt. Also habe ich jetzt eine Bestätigung der Info, die vor kurzem auch durch die Medien geisterte.

Einen ganz großen und herzlichen Dank soll ich auch an die Unterstützer und lieben Spender in Deutschland senden. Ich habe ihm diverse Beiträge und Bilder hier in FB gezeigt, unter anderem von Alexander Harder. Er meint, solche Funkgeräte wie auf den Bildern haben sie jetzt auch. Also, Danke Euch allen fleißigen Helfern!

Zusatz hier im Forum: Ich hatte ja noch etwas Geld von Wormser daliegen. Natürlich fragte ich ihn, was er braucht. Nach langem Zögern sagte er, dass er gern ein gutes Zielfernrohr kaufen möchte. Im Herbst hat zwar ein Sturm Dachschäden an seinem Haus angerichtet, aber das muss warten. Erst muss die Ukraine frei sein. Nun, dann habe ich ihm das Geld von Wormser ausgehändigt, da war er baff und hat sich, ja, man kann sagen, wie ein Kind zu Weihnachten gefreut. Smile Also lieber Wormser, das haben wir Dir zu verdanken. Ich hoffe, das ist in Deinem Sinne?
Natürlich habe ich auch meine Sachen durchgesehen, wir hatten von einem deutschen Besucher eine Tüte Tabletten geschenkt bekommen, sind  Rezeptpflichtig in DE. Sind sehr starke Schmerztabletten, und Tabletten, die den Blutdruck sofort senken - die sind eigentlich für Herzinfarkt-Patienten, aber sollen auch bei stark blutenden Verwundungen gut einsetzbar sein; Sanikästen hatte ich auch noch und eine kleine Videokamera im Westentaschenformat. Ich hoffe, er macht uns mal ein paar Videos von seinem Einsatzort.

Soviel für heute,
liebe Grüße und nochmals Danke an alle, Ihr seid die Besten! :daumen
Jens

__________________________________________________________________________________________________________________________


Mein Leben in der Ukraine und unser Ferienhaus www.ukraweb.com
avatar

Jensinski
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Ukraine

Ort : Tscherkassy / Ukraine

Anzahl der Beiträge : 242

Alter : 52


http://www.ukraweb.com

Nach oben Nach unten

Neues von Anatoli - Mai 2015

Beitrag  Jensinski am Sa 2 Mai 2015 - 16:34

Ich hänge es mal hier dran....

Wir haben wieder einmal mit unserem Freund Anatoli beim Bataillon AIDAR telefoniert. Er ist ja ein Kämpfer der ersten Stunde, mittlerweile ist das Bataillon aus Freiwilligen dem Verteidigungsministerium unterstellt, Anatoli jetzt auch offiziell registriert, wie er mitteilte. Es steht ihm auch eine Entlohnung zu, davon hat er bisher aber noch nichts gesehen. Ich lass das mal so ohne Kommentar stehen. Ihr wisst wahrscheinlich, was ich jetzt denke. Dieser Mann kämpft nun schon ein Jahr an der Front, war verletzt, und hat dafür, außer Spenden von uns, noch keine Kopeke gesehen! Ich könnt.... Sad

Zur Situation vor Ort: In der Nähe ist ein Blockposten der Terroristen. Jeden Tag, vor allem Nachts, kommt es zu Provokationen und Zwischenfällen von diesen widerwärtigen Russenschweinen. (Sorry, habe kein anderes Wort mehr für diese entarteten Bastarde). Sie greifen die Kämpfer an, terrorisieren die Bevölkerung, immer wieder gibt es Tote. Stehlen, rauben, morden - das ist alles, was sie können.

Waffenruhe? Anatoli lacht nur. Er erzählte, dass sie kürzlich solche Provokateure festgenommen haben. Vornehmlich waren das Alkoholiker und Drogenabhängige. Es kam natürlich zum Verhör. Auf die Frage, warum sie denn dort an dem Blockposten stehen, antworteten sie, ich zitiere wörtlich: "Warum sollen wir denn nicht dort stehen? Das wird gut bezahlt. Wir bekommen dafür immerhin 500 Dollar im Monat!"

Tja, wer bezahlt die nur? ... Letzte Frage: Wie wird das weiter gehen? Anatoli kann da auch schlecht was dazu sagen. Aber er sieht da kein Ende, wenn der Zustand so bleibt.

Ach, eines noch. Am 8. Mai ist hier eine Gerichtsverhandlung, zu der er unbedingt kommen müsste, er weiß nur nicht, ob er das schafft. Ein Nachbargrundstück bebaut er schon viele Jahre, es ist auf ihn registriert (nicht privatisiert). Und es ist geplant, dass einer seine Söhne dort einmal ein Haus baut. Dieses Grundstück begehrt nun einer von der Miliz. Nun, mal sehen, wie mittlerweile die Gesetze in der Ukraine funktionieren...

__________________________________________________________________________________________________________________________


Mein Leben in der Ukraine und unser Ferienhaus www.ukraweb.com
avatar

Jensinski
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Ukraine

Ort : Tscherkassy / Ukraine

Anzahl der Beiträge : 242

Alter : 52


http://www.ukraweb.com

Nach oben Nach unten

Re: Neues von meinem Freund Anatoli und bitte um Hilfe

Beitrag  Gesponserte Inhalte



Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigenZeige das dir ein- oder mehrere Beiträge gefallen:



Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten