Hinweis für Gäste!
Nach Anmeldung im Forum:
  • Zugang- und Schreibrechte in allen Forenbereichen!
  • Alle Forenfunktionen verfügbar!
  • Keine Werbeanzeigen!
  • Komplettes News-Portal!
  • Sämtliche Links, Bilder und Videos sichtbar!
Gästebereich!
Für:
-Fragen zum Forum
-Probleme beim Login oder der Anmeldung
-Kommentare

Können im Gästebereich auch ohne vorherige Anmeldung bzw Login, Beitäge geschrieben werden:

http://www.ukraineforum.net/f32-gastebereich
Aktuelles aus der Ukraine
Pressemeldungen
Neueste Beiträge: Ukraine-Diskussionsbereich!


Meldungen von sonstigen Onlinemedien!




Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen 

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Di 26 Jan 2016 - 16:19

Tyrchynov : Niemand fragt Putin wegen ukrainischer Grenzen

Der Sekretär des ukrainischen Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates Oleksandr Turchynov hat gesagt, dass Aussagen des russischen Präsidenten Wladimir Putin über die Staatsgrenze der Ukraine "die direkte politische Grundlage" für militärische Aggression gegen die Ukraine sei.

"Zunächst einmal, fragt niemand Putin, wie Grenzen unseres Staates gebildet werden. Zweitens sind solche öffentlichen Erklärungen die direkte politische Grundlage für die militärische Aggression gegen unser Land ", sagte Turchynov auf einer Pressekonferenz am Dienstag in Kiew, berichtet ein Ukrinform Korrespondent.

Seiner Aussagen nach, sei eine solche Aussage eines Präsidenten des Landes, dass die bestehenden Grenzen in Europa anficht, die unzweifelhafte Demonstration von Aggression.

"Wir sollten nicht mit dem Einsatz von PR reagieren, sondern durch die Stärkung der Verteidigungsfähigkeit, Produktion von Waffen die den Angreifer davon abhalten können," betonte Turchynov.

Quelle in engl.: http://www.ukrinform.net/rubric-defense/1951606-turchynov-nobody-asked-putin-about-ukraines-borders.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  Dicker am Di 26 Jan 2016 - 20:42

Die Hackfresse Lawrow behauptet ja auch das in Berlin ein 13 Jähriges Mädchen vergewaltigt worden ist und die medien hier es verschweigen facepalm Die Deutschrussen glauben ja eh was der Russensender so alles verbreitet.Haben die in der Schule nicht gelernt das mann nicht alles Glauben soll was Medien die der Propaganda mächtig sind für Sinnloses Zeug verbreiten. Wegen mir können die in Ihr Heiss geliebtes Russland zurück aber nur Oneway Grinsen
ukraine ukraine

__________________________________________________________________________________________________________________________


" wo Unrecht herrscht,wird Widerstand zur Pflicht "
avatar

Dicker
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Ort : Frankfurt und Zaporozhye

Anzahl der Beiträge : 275

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Mi 27 Jan 2016 - 12:07

 Wissen wohl auch nicht was sie machen wollen/sollen Smile

Interessant ist ja auch, das angeblich die Alte Garde um Janik auf das politische Parkett im Donbas (bei DNR und LNR) zurückkehren soll hmm



Rücktritt von LNR Führer Plotnytskiy während Besuch von Putins Gesandten in Luhansk - Tymchuk

Eine Kabinettsumbildung wird in den "politischen Kreisen" der selbsternannten Volksrepublik Lugansk (LNR) diskutiert, nachdem dieses Problem ein Punkt auf der Tagesordnung der anderen nicht anerkannten Republik im Donbas, der Volksrepublik Donezk (DNR),geworden ist, schreibt der Leiter der Informationen Resistance Group und MP Dmytro Tymchuk auf Facebook.
Im Einzelnen verbreiten die "politischen Kreisen" in der "LNR" die Informationen über möglichen Rücktritt von ihrem Führer Ihor Plotnytskiy.

"Diese Frage wird Berichten zufolge in naher Zukunft bei einem Besuch des Gesandten des russischen Präsidenten Wladislaw Surkow, im Luhansk gelöst werden", sagte Tymchuk.

Wie UNIAN bereits berichtet, wurden Plotnytskiy und DNR Führer Alexander Zakharchenko Berichten zufolge "höflich" gebeten worden, freiwillig ihren Posten zu verlassen, sollte die Frage nach Wahlen in den besetzten Gebieten und ihre Anerkennung durch die Regierung in Kiewpositiv gelöst werden.

Wie bereits am 26. Januar berichtet, wurden Berichten zufolge, der ehemalige ukrainische Ministerpräsident Mykola Asarow unter Viktor Janukowitschs Präsidentschaft und der ehemaliger Erste Stellvertretende Ministerpräsident und ehemalige Chef der ukrainischen Nationalbank Serhiy Arbuzov, von den so genannten "politischen Kreisen" der Donbas Militanten, als mögliche Knadidaten berücksichtigt, den DNR Führer Zakharchenko ersetzen.

Quelle in engl.: http://www.unian.info/war/1247599-lpr-leader-plotnytskiy-may-resign-during-putins-envoys-visit-to-luhansk-tymchuk.html


Zuletzt von telzer am Mi 27 Jan 2016 - 12:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : upps)

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Mi 27 Jan 2016 - 13:27

  Meint er wirklich er würde uns etwas Neues erzählen - war schon fast im Juli 2014 soweit, bis die Ukrainer in Ilowaisk von Russland aus beschossen wurden

Strelkov: DPR und LPR würden schnell von der Ukraine besiegt werden, ohne die russische Unterstützung


Der ehemalige Verteidigungsminister der so genannten Volksrepublik Donezk, Igor Strelkov, glaubt, dass die Streitkräfte von "Neurussland" (New Russia), sollten sich die Streitkräfte der Ukraine für einen Angriff entscheiden, sehr schnell ohne die Unterstützung der russischen Armee, zerstört würden.
Strelkov erklärte dies in einem Interview, veröffentlicht auf einer Social Media Netzwerkseite der Separatisten.

"Auf Grundlage der verfügbaren Informationen muß ich leider sagen, dass die DNR-Armee in wenigen Tagen zerstört wäre. Die DNR und LNR-Armeen, die sogenannte "Freiwiligen der Volksmiliz", könnten nur mit einer vollständigen Unterstützung durch die russische Armee, überleben ", hat Strelkov angegeben.

"Gerade jetzt, es gibt einen Mann hier, der von der Front zurückgekehrt ist. Er ist ein Offizier der russischen Armee und nicht von der Nachhut. Dieser Mann beobachtet die Situation und kam herüber, um Informationen auszutauschen. Er sagte, dass alles ist so schrecklich, dass er es nicht ertrage, auch weiterhin zu beobachten, was dort geschieht " hat Strelkov festgestellt.

Quelle in engl.: http://uawire.org/news/strelkov-donetsk-people-s-republic-and-lugansk-people-s-republic-armies-will-be-defeated-in-few-days


Zuletzt von telzer am Mi 27 Jan 2016 - 17:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : upps)

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Mi 27 Jan 2016 - 15:03

Ukrainer in Deutschland: Flüchtlinge, die niemand so nennt

von Peter Maxwill, Bremen

Zusammengefasst: Hunderttausende Ukrainer haben wegen des Konflikts im Donbass ihr Heimatland verlassen. Viele sind auch nach Deutschland gekommen, manche eher unfreiwillig - so wie die Studenten Yana, Alexander und Alevtina. Die drei können nicht zurück in ihre Heimatstadt Donezk und bauen sich nun in Deutschland ein neues Leben auf. Das ist ziemlich schwierig, denn sie sind weder EU-Bürger noch anerkannte Flüchtlinge.

Quelle : http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/ukrainer-in-deutschland-vom-krieg-ins-exil-verbannt-a-1065478.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Mi 27 Jan 2016 - 20:23

 So dämlich kann man doich eigentlich nicht sein facepalm , doch der RuSSe kann das :wie dumm
Auch frage ich mich, welche Partner hat RuSSland in der Welt , Nordkorea ,Venezuela  hmm


Patrushev: Die USA versuchen die Russische Föderation aufzulösen

Der Sekretär des russischen Sicherheitsrates, Nikolai Patruschew, erklärte, dass die USA versuchen, Russland zu ruinieren.
Laut Patruschew, wollen die Amerikaner den Zugang zu den reichen Ressourcen der Russischen Föderation, gewinnen. "Die US-Regierung hat ihr Hauptziel festgelegt - in der Welt zu herrschen.
Deshalb können sie ein starkes Russland nicht gebrauchen. Im Gegenteil, sie wollen unser Land schwächen. Die Verwirklichung dieses Ziels durch Russlands Zusammenbruch ist nicht ausgeschlossen. Es würde den USA Zugang zu den reichen Ressourcens geben. Laut den USA, hat Russland diese Ressourcen zu Unrecht ", erklärte er in seinem Interview mit Moskowski Komsomolez.
Nach Patruschew, folgt die Führung der NATO der amerikanische Politik. Er erklärt, dass Washington gekonnt die antirussische Ausrichtung der Länder der östlichen Flanke des Nordatlantik Bündnisses nutzt, um die unabhängigen Mitglieder des Bündnisses zu neutralisieren. Dazu gehören Frankreich, Deutschland und Italien. Ein Journalist fragte ihn, ob die USA wirklich Russland zerbrechen wollen, darauf antwortet Patruschew: "Washington glaubt, dass es eine katalytische Rolle in diesem Prozess spielen kann."
Patruschew stellt jedoch fest, dass Russland kein Interesse an einer offenen Konfrontation mit dem Westen habe. "Darüber hinaus, ist es nicht nur das Streben, seine Interessen zu verfolgen, sondern auch die Berücksichtigung der Interessen seiner Partner, das stehe im Zentrum der russischen Außenpolitik. Die USA sind der Auslöser des andauernden Konflikts. Europa gehorche ihrem Willen. "betont Patruschew.


Quelle in engl.: http://uawire.org/news/patrushev-the-u-s-is-interested-in-the-break-up-of-the-russian-federation


Zuletzt von telzer am Mi 27 Jan 2016 - 20:32 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Titel, Korr.)

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Do 28 Jan 2016 - 12:35

 Wir wollen doch wohl annehmen, dass es dazu kommt Smile auch wenn es dauern mag


Der frühere russische Premierminister Kasjanow zu Djemiljew: Krim wird der Ukraine zurückgegeben werden

Der frühere russische Ministerpräsident Michail Kasjanow, einer der Führer der russischen Oppositionspartei "Gesinnten der Freiheitlichen Partei (PARNAS)", hat dem Führer der Krim-Tataren,RADA Mitglied Mustafa Djemiljew versichert, dass das russisch-besetzte Gebiet der Krim unter Kontrole der Ukraine zurück gegeben wird, schreibt die Krim-Nachrichtenagentur Krym.Realii.

Die beiden Politiker kamen in Straßburg zusammen, wo Kasjanow an einer Sitzung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) teilgenommen hat, die zum Gedenken an den russischen Oppositionsführer Boris Nemzow stattfand, der am 27. Februar 2015 in Moskau, Russland, getötet wurde.

"Bitte nehmen Sie meine Zusicherung entgegen, dass die Krim schlußendlich zurückgegeben und zur Ukraine zurückkehren werde", sagte Kasjanow.

Früher, sagte er, dass nur die Krimtataren, das Recht aus der UN-Charta haben, die Frage der Selbstbestimmung der Halbinsel zu stellen.

Wie UNIAN bereits berichtet, traf Djemiljew am 27. Januar mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu am Rande des PACE-Gipfels in Straßburg zusammen, wo sie die Idee der Schaffung eines speziellen internationalen Formates für die Zusammenarbeit zur Rückgabe der Krim diskutierten.


Quelle in engl.: http://www.unian.info/politics/1248682-former-russian-pm-kasyanov-to-dzhemilev-crimea-will-be-returned-to-ukraine.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  Wikinger am Do 28 Jan 2016 - 15:23

telzer schrieb:  Meint er wirklich er würde uns etwas Neues erzählen - war schon fast im Juli 2014 soweit, bis die Ukrainer in Ilowaisk von Russland aus beschossen wurden

Strelkov: DPR und LPR würden schnell von der Ukraine besiegt werden, ohne die russische Unterstützung


Der ehemalige Verteidigungsminister... veröffentlicht auf einer Social Media Netzwerkseite der Separatisten.

"Auf Grundlage der verfügbaren Informationen muß ich leider sagen, dass die DNR-Armee in wenigen Tagen zerstört wäre. Die DNR und LNR-Armeen, die sogenannte "Freiwiligen der Volksmiliz", könnten nur mit einer vollständigen Unterstützung durch die russische Armee, überleben ", hat Strelkov angegeben.

"Gerade jetzt, es gibt einen Mann hier, der von der Front zurückgekehrt ist. Er ist ein Offizier der russischen Armee und nicht von der Nachhut. Dieser Mann beobachtet die Situation und kam herüber, um Informationen auszutauschen. Er sagte, dass alles ist so schrecklich, dass er es nicht ertrage, auch weiterhin zu beobachten, was dort geschieht " hat Strelkov festgestellt.

Quelle in engl.: http://uawire.org/news/strelkov-donetsk-people-s-republic-and-lugansk-people-s-republic-armies-will-be-defeated-in-few-days

"DNR-Armee???

Die Légion étrangère [leʒjõetrãˈʒɛːr], deutsch Fremdenlegion, ist ein militärischer Großverband, gegenwärtig bestehend aus Freiwilligen aus über 150 Nationen,[1] die als Zeitsoldaten Dienst in den Streitkräften Frankreichs leisten. Sie gehört zum französischen Heer. Die Fremdenlegionäre sind in ihrem Mannschaftskern aus dem nichtfranzösischen Ausland angeworbene Söldner. Im Sinne des Völkerrechts gelten sie als reguläre Soldaten der französischen Armee.

Einfach Mal Frankreich gegen Russland ersetzen.
https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A9gion_%C3%A9trang%C3%A8re
avatar

Wikinger
Ukraine Neuling
Ukraine Neuling

Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 36


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Do 28 Jan 2016 - 18:06

PACE erlaubt der Ukraine. Sanktionen gegen "Gäste" der Krim zu verhängen

Quelle : http://www.ukrinform.de/rubric-sonstiges/1955891-pace-erlaubt-der-ukraine-sanktionen-gegen-gaste-der-krim-zu-verhangen.html

Die Parlamentarische Versammlung des Europarates (PACE) hat die Resolution genehmigt, nach der die Ukraine Sanktionen gegen die Politiker verhängen darf, die die besetzten Gebiete von Donbass und die Krim ohne vorherige Absprache mit Kiew besuchen.

Darüber schreibt auf Facebook Iryna Geraschtschenko, Bevollmächtigte des Präsidenten der Ukraine für friedliche Regelung der Situation in den Regionen Donezk und Luhansk.

„Wir konnten eine wichtige Änderung an der Resolution der PACE über Sanktionen gegen die Parlamentarier vornehmen, die der Ukraine erlaubt, Sanktionen gegen Politiker zu verhängen, die auf Einladung der Besatzer die besetzten Gebiete der Krim und Donbass besuchen, ohne vorher mit Kiew abzusprechen“, schreibt sie.


__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Fr 29 Jan 2016 - 12:10

 Und das ist keine Propaganda , das ist "pravda"

Reuters: Das Weiße Haus unterstützt die Ansicht des Schatzamtes, dass Putin korrupt ist

Nach einer offizieller Einschätzung des US Schatzamtes, ist der russische Präsident Wladimir Putin korrupt, "das entspricht am ehesten der Auffassung der Verwaltung", sagte laut Reuters, der Sprecher des Weißen Hauses Josh Earnest am Donnerstag beim täglichen Briefing.

Zuvor berichtete die BBC in dieser Woche, dass Adam Szubin, beim Finanzministerium für Terrorismus und Finanzkriminalität tätig, in einem Interview sagte, dass die Vereinigten Staaten Putin für korrupt halten, schrieb Reuters.

"Wir haben gesehen, dass seine Freunde und seine engen Verbündeten, Staats Aktiva nutzen, um sich zu bereichern, und diejenigen an den Rand zu drängen, die er nicht als seine Freunde sieht. Egal ob das der russische Energie Reichtum, oder Staatsaufträge sind, er weist sie denen zu, von denen er glaubt dass sie ihm nützen, und die ausschließt die das nicht tun. Für mich ist das Korruption ", sagte Szubin.

Der Kreml beschrieb später die Bemerkungen als "offizielle Anschuldigung."

Quelle : http://www.unian.info/world/1249503-reuters-white-house-backs-treasury-view-that-putin-is-corrupt.html


Zuletzt von telzer am Fr 29 Jan 2016 - 12:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Korr.)

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Fr 29 Jan 2016 - 12:43

 Heinz Erhardt würde sagen - ja wo laufen sie denn -
Schön mal wieder etwas von den "Partisanen" zu hören :daumen


NSDC: Grad P -tragbare Raketenwerfer- im besetzten Donbas mit Handbüchern in Arabisch aufgetaucht

Die Ukraine hat noch einen weiteren Beweis erhalten, dass die pro-russischen Kämpfer im Donbas Grad-P tragbare Raketenwerfer im Einsatz haben.

Ukrainischen Patrioten haben tragbare Raketenwerfer Grad P, Kämpfer in der ATO Zone abgenommen, und sie den ukrainischen Streitkräfte übergeben, laut einem Bericht vom Pressezentrum des ukrainischen Nationale Sicherheits- und Verteidigungsrates.

"Ein Lastwagen der russisch-terroristische Kräfte wurde auf einer IED von ukrainischen Patrioten gesprengt, die in den von Militanten kontrollierten Gebieten leben, und ihren Kampf nicht aufgeben. Der LKW bewegte sich in der Region zwischen Donetsk und Rostow in Richtung der Grenze mit der Russischen Föderation, durch Gebiete die sich außerhalb der Kontrolle der ukrainischen Regierung befinden. Tragbare Raketenwerfer wurden in den Trümmern des Wagens gefunden, mit Handbüchern in Arabisch, "meldet die ATO-Zentrale.

Nach Sichtprüfung stellten die Experten fest, dass die Waffen bereits verwendet wurden.

Quelle in engl.: http://www.unian.info/war/1249353-nsdc-grad-p-portable-missile-launchers-revealed-in-occupied-donbas-with-manuals-in-arabic.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Fr 29 Jan 2016 - 13:38

 Wird man bald keine/oder sehr wenige russischen LKW auf deutschen Straßen sehen ?
An der Grenze zu Polen ist Schluß , ich bin dafür Very Happy  


Straßentransport zwischen Russland und Polen könnte eingestellt werden

Russlands Verkehrsministerium behauptet Polen sei nicht bereit, die internationalen Straßentransportdienstleistungen auf dem Gebiet von Russland nach russischem Recht auszuführen.
Es wird darauf hingewiesen, dass die Transportgenehmigungen für russische und polnische Spediteure durch die einzelnen Länder, am 1. Februar 2016 auslaufe, aber neue Vereinbarungen über die Verlängerung der Transportgenehmigungen noch nicht erzielt wurden.

Zwei Verhandlungsrunden zwischen Russland und Polen haben stattgefunden, so das Ministerium. Allerdings lehnt die polnische Seite, die Verschärfung staatlichen Kontrollen, durch neue russischen Gesetzgebung bei den TransportGeschäfte ab.

Es wird berichtet, dass das russische Verkehrsministerium Polen einen Vorschlag unterbreitet hat, die Gültigkeit von Transportgenehmigungen von 2015 bis zum 15. Februar 2016 zu verlängern.

Russland argumentiert, die polnische Seite "weigert sich, in Reaktion auf russische Vorschläge hinsichtlich des Austausch von Genehmigungen für das laufende Jahr, konkrete Vorschläge zu machen."

Wie UNIAN bereits berichtet, das mehr als 60 moldawischen Lkw die russische Güter befördert hatten, am  russisch-ukrainischen Grenzübergang Troyebortnoye-Bachivsk, mehrere Tage warten mußten, weil ukrainische Zollbeamte den Transport von russischen Waren durch die Ukraine verweigerten.

Quell in engl.: http://www.unian.info/economics/1249788-road-transportation-between-russia-and-poland-may-stall.html


Zuletzt von telzer am Fr 29 Jan 2016 - 14:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Korr.)

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Fr 29 Jan 2016 - 18:02

 So ist es gut, Investitionen im eigenen Land

Quelle in engl.: http://www.ukrinform.net/rubric-economics/1956677-renovated-zhytomyr-airport-resumes-operation-after-25-year-pause.html

Wieder aufgebauter Zhytomyr City Airport nimmt nach 25-jähriger Pause, den Betrieb wieder auf

Am 29 January, um 13.30, landete als erster Flug, eine Saab 340 auf dem überholten Zhytomyr-Smokivka Airport, 100 Kilometers westlich von Kyiv.

"Neben Journalisten, kam Regional Gouverneur Serhiy Maschkowsky und der Bürgermeister der Stadt Zhytomyr Serhiy Sukhomlyn, um der Wiedereröffnung nach Renovierung des Flughafens beizuwohnen", sagt eine Erklärung.

Schon vorher, sagte Bürgermeister Serhiy Sukhomlyn dass das erste Flugzeug ein leeres Passagierflugzeug sein werde.

Es sei daran erinnert, dass die ukrainische Fluggesellschaft Yanair als Investor bei dem Wiederaufbau des Flughafens fungiert. Dieser Flughafen wurde in den letzten 25 Jahren nicht betrieben.

:daumen


Zuletzt von telzer am Fr 29 Jan 2016 - 18:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Korr.)

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Mo 1 Feb 2016 - 16:15

 :-kopftisch-:
Sind die völlig bekloppt , legt den Masten um - ihr wollt doch auch nicht genau wie die Sepsen :wie dumm
(Daten der Kamera werden nach Kiev Donetsk und Mariupol übertragen)


OSZE-Turm Kamera offenbart den Militanten die Bewegung der ATO Kräfte - Journalist

AUSZÜGE:

Der Turm mit der im Dorf Shyrokyne installierten stationären Kamera der OSZE erlaubt den Militanten (a.d.Ü: Russisch Separatistische Kräfte des illegalen Gebildes DNR) Verletzungen der Minsker Vereinbarungen, und die Bewegung der ukrainischen Soldaten zu verfolgen, hat TSN Journalist Andriy Tsaplienko auf Facebook geschrieben.
....
Einen Tag nach Installation des weißen Turmes, wurde der Leiter der OSZE SMM, Alexander Hug gefragt, ob er garantieren könne, dass die Militanten das Videosignal der Überwachungskamera nicht abfangen können, seine Antwort darauf war negativ, sagte Tsalienko.
...
In den Zusammenhang sagte der Journalist, dass während der ersten zwei Stunden vom Angriff der von Russland unterstützten Militanten auf ukrainische Positionen, die Kamera ausgeschaltet war.

"Und warum ist auf der anderen Seite (a.d.Ü ca. 3500m entfernt) keine solche Kamera?" fragt ein ukrainischer Militär die OSZE . Die Antwort "Die DNR (Donetsker Volksrepublik) erlaubt das nicht.
Die Überwachung dauert an." sagte Tsaplienko.

Quelle in engl.: http://www.unian.info/war/1251836-osce-tower-camera-reveals-movement-of-ato-forces-to-militants-journalist.html


__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Mo 1 Feb 2016 - 16:43

Ergänzung vom vorherigen Bericht zur OSZE Kamera


Quelle : http://www.ukrinform.de/rubric-militar/1957973-kameras-der-osze-in-schyrokine-sehen-terroristen-nicht.html

Die von der OSZE-Mission auf Türmen angebrachten Kameras nahe der Ortschaft Schyrokine befinden sich im Rücken der ukrainischen Soldaten und beobachten nur sie.

Sie können die Positionen der Terror-Milizen, die sich 3,5 km entfernt befinden, nicht beobachten.

Darüber schreibt auf seiner Facebook-Seite der Journalist Andrij Zaplienko.

Laut Zaplienko sei das nicht mehr einfach nur eine Erniedrigung, sondern auch eine reale Sicherheitsbedrohung. Die Kamera sehe Tag und Nacht die Bewegung der ukrainischen Soldaten. Unsere Soldaten seien wie auf der Handfläche. Sie könne sogar ihre Gesichter zeigen. Aber die Panzer und Granatwerfer der Separatisten könne das elektronische Auge nicht sehen. Das sind nämlich dreieinhalb tausend Meter bis zu ihnen.

Darüber hinaus wies er darauf hin, dass das Videosignal von Kameras der OSZE auch der Feind nutzen kann, und auf die Tatsache, dass die Kameras bei der ersten Bombardierung der Positionen der ATO-Kräfte von den Separatisten, die zwei Stunden dauerte, „auf merkwürdigerweise Weise“ ausgeschaltet wurden.

Auf die Frage der Soldaten an OSZE-Beobachter, warum es solche Kamera auf der anderen Seite nicht gibt, folgte: „DNR (selbsternannte Volksrepublik Donezk - DNR) erlaubt nicht, sie anzubringen“, schreibt der Journalist.

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  Wormser am Mo 1 Feb 2016 - 17:20

Formen, Methoden und Ziele russischer Unterwanderung der Kiewer Transformationsbemühungen

Die Ukraine hat erste Erfolge bei der Umsetzung ihres Mammutprogramms „Strategie für Reformen 2020" vorzuweisen. In diesem Dokument hatte die ukrainische Regierung im Juli 2014 die 62 wichtigsten parallel durchzuführenden Reformvorhaben der kommenden Jahre identifiziert. Eine Vielzahl potentiell folgenreicher Gesetze wurden seitdem angenommen:

http://www.huffingtonpost.de/andreas-umland/reformen-unter-extrembedingungen-ukraine_b_9119220.html

#top-artikel


Zuletzt von Umnichka am Do 4 Feb 2016 - 13:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : update)

__________________________________________________________________________________________________________________________


Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen.
avatar

Wormser
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Ukraine

Ort : Worms/Kiew

Anzahl der Beiträge : 706

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Di 2 Feb 2016 - 12:15

 Die USA erweitern die Sanktionsliste um weitere Russen

"Magnitsky Act" Liste erweitert

INFO :
Die "Magnitsky Liste" oder auch das "Magnitsky Gesetz" ist als Reaktion auf den Tod des Rechtsanwalts Sergei Magnitsky zurückzuführen, der 2009 nach 11 Monaten Haft verstorben ist.
Er wurde Jahre 2008 wegen "Steuerhinterziehung" gleich nach seiner Aufdeckung der Vorgehensweise russischer Beamter bei Veruntreuung, festgenommen.

Die USA haben daraufhin alle darin verwickelten Personen in diese Liste aufgenommen, ihnen wird die Einreise in die USA verweigert, ihre US. Konten eingefroren. Diese Liste wird immer wieder erweitert, mittlerweile auch durch Personen von denen Washington glaubt, dass sie sich an Menschenrechtsverletzungen beteiligen.

Quelle mit den zusätzlichen Namen : http://www.unian.info/world/1252471-us-expands-magnitsky-list.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Di 2 Feb 2016 - 12:20

 Genau - da hilft nur Druck gegen von "Gazprom gekaufte deutsche Politiker"

Quelle : http://www.ukrinform.de/rubric-politik/1958071-die-ukraine-verklagt-nord-stream2.html

Die Ukraine reicht Klage gegen North Stream 2 ein

Die Ukraine hat bei Gericht eine Klage gegen den Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland eingereicht.

Das sagte der Premierminister der Ukraine, Arsenij Jazenjuk, beim Treffen in Kiew mit dem Vizepremier und Außenminister der Slowakei, Miroslav Lajcak, berichtet ein Ukrinform Korrespondent.

„Ich möchte mitteilen, dass die Ukraine bezüglich des Baus von Nord Stream-2 bei Gericht eine Klage eingereicht hat. Wir glauben, dass das ein politisches Projekt ist. Wir bitten die Europäische Kommission, eine Untersuchung einzuleiten und das antieuropäische, antiukrainische, antislowakische und antipolnische Projekt zu stoppen“, sagte Jazenjuk.

Lajcak bezeichnete Nord Stream-2 ebenfalls als politisches Projekt: „Nord Stream-2 ist ein Projekt gegen die Ukraine und die Europäische Union ist nah davor, die Energie zu diversifizieren, deshalb sind wir mit euch hier auf einem Weg, also lasst uns weiter kämpfen“.


Zuletzt von telzer am Di 2 Feb 2016 - 12:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : korr.)

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Di 2 Feb 2016 - 17:07

 Na hoffentlich hört das nicht bei seinem Freund Wiktor Schokin auf

Quelle : http://www.ukrinform.de/rubric-sonstiges/1958779-gerichtsreform-poroschenko-erwartet-vom-parlament-endgultige-entscheidung.html

Gerichtsreform:Poroschenko erwartet vom Parlament entgültige Entscheidung

Der ukrainische Staatspräsident Petro Poroschenko bezeichnete den heutigen Tag als historischen, als das ukrainische Parlament (Oberste Rada) in erster Lesung für die Vornahme von Änderungen an der Verfassung über die Reform der Justiz abgestimmt hatte.

Das erklärte er beim Treffen mit der Delegation der Parlamentspräsidenten von Dänemark, Estland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen, Finnland und Schweden (NB8), die sich in der Ukraine zu einem gemeinsamen Arbeitsbesuch aufhält, berichtet die Pressestelle des ukrainischen Staatschefs.

Poroschenko hofft, dass die endgültige Verabschiedung dieses Gesetzentwurfs schon in den kommenden Monaten stattfindet. „Dies gibt die Möglichkeit, einige wichtige Schritte zu machen – die Immunität der Richter aufzuheben, jenen Schirm, welcher die Richter vor der gerechten Strafe für die Korruption schützte, das unabhängige Prüfsystem zu gewährleisten, das ermöglicht, das Richterkorps wesentlich zu erneuern, das Richtersystem zu transformieren, aber in strikter Übereinstimmung mit den Regeln und Normen, die in Europa bestehen“, sagte er.

Laut Präsident werden 7,5 Tausend Richter, ohne Ausnahme, zum ersten Mal in der Geschichte der Ukraine dem Verfahren des Assessments unterzogen werden, und diese beispiellose Aktion solle korrupte Beamte und Laien aufdecken.

„Ohne das gerechte, faire und unabhängige Gericht kann man über die Bekämpfung der Korruption wirklich schwer reden“, sagte er und bezeichnete diese Entscheidung des Parlaments als „einen sehr wichtigen Schritt“, um die Bildung eines spezialisierten Antikorruptionssystems zusammen mit der Nationalen Antikorruptions-Behörde abzuschließen.

Der Präsident hob die Wichtigkeit des Vertrauens der Gesellschaft in die Justiz hervor und führte das Beispiel mit dem Wachsen des Vertrauens in die nationale Polizei an, die im Gegensatz zur Miliz eine große Unterstützung bei den Ukrainern hat.

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  Wormser am Mi 3 Feb 2016 - 7:05

Russland-Experte: Moskau plant schon bald einen Merkel-Putsch

Die deutsch-russische Beziehung ist nach den jüngsten Ereignissen um die erfundene Vergewaltigung in Berlin nachhaltig erschüttert. Der Kreml erhob schwere Vorwürfe gegen die deutsche Regierung und plant nun angeblich bereits den Sturz der Bundeskanzlerin.

http://www.huffingtonpost.de/2016/02/02/merkel-russland_n_9138638.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen.
avatar

Wormser
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Ukraine

Ort : Worms/Kiew

Anzahl der Beiträge : 706

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Mi 3 Feb 2016 - 13:07

 Hallo Ukrainer , die "Korrupten Reihen" im Parlament gehören weg.
(Ab in den Müll, ihr habt doch Erfahrung mit "Mülleimerpacken")
Damit, und ich meine seinen Rücktrittsgrund, macht ihr euch keine Freunde in der EU
:wie dumm

Quelle : http://www.ukrinform.de/rubric-politik/1959112-wirtschaftsminister-abromavicius-tritt-zuruck.html

Wirtschaftsminister Abromavičius reicht Rücktritt ein

Der Minister für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine, Aivaras Abromavičius, hat ein Rücktrittsgesuch eingereicht. Das erklärte er auf einer Pressekonferenz in der Nachrichtenagentur Ukrinform.

Als Begründung für den Schritt gab Abromavičius „eine starke Aktivisierung der Blockierung von systemischen und wichtigen Reformen in unserem Land“ an. Das sei nicht nur eine fehlende politische Unterstützung sondern „aktive Handlungen, um unsere Tätigkeit lahmzulegen.“

Dem Rücktritt des Ministers soll nun das Parlament zustimmen. Abromavičius bietet das Parlament um Abstimmung zum Rücktritt am Donnerstag.

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Mi 3 Feb 2016 - 13:23

 Er hat sicherlich nicht Unrecht - Wann wachen europäische "Schnarchnasen / Politiker" endlich auf hmm
Hybrider Krieg an allen Fronten in allen Ländern in Europa !
Militärische Aufrüstung an allen Grenzen zur NATO! Und nicht nur da (Finnland / Arktis / Syrien)


Quelle : http://www.ukrinform.de/rubric-politik/1959032-poroschenko-die-kriegsgefahr-ist-groer-als-im-letzten-jahr.html

Der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, ist der Meinung, dass die Gefahr eines offenen Krieges Russlands gegen die Ukraine „größer als im letzten Jahr“ ist. In der Ukraine befinden sich „8000 russische Soldaten mit russischen Kommandeuren“, dazu „neue Militärstandorte direkt an der Grenze, ständige Militärtrainings“, sagte der Staatschef in einem Interview mit der „Bild“-Zeitung.

„Russland investiert eine Menge in diese Kriegsvorbereitungen. Und wir bekommen dafür keine Erklärungen“, sagte er.

Die Ukraine wirbt, laut Poroschenko, um Waffen aus Deutschland, „denn es geht um die europäische Sicherheit“. „Im Vordergrund muss aber eine diplomatische Lösung stehen“, betonte er.

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Mi 3 Feb 2016 - 13:53

 Somit ist das Projekt nicht nur eine schöne Illusion , es könnte wachsen :daumen

Litauen könnte sich der Seidenstrasse Richtung Asien unter Umgehung von Russland anschließen

Der ukrainische Premierminister Arsenij Jazenjuk hat bekannt gegeben, dass ukrainische Güterzüge, die über eine alternative Route, unter der Umgehung Russlands, nach China fahren, mit dem "Wikinger Zug", der Güter zwischen den Häfen von Illichivsk (Schwarzmeer-Hafen in der Nähe von Odessa) und Klaipeda (Litauen) transportiert, verbunden werden könnten.

"Ich möchte auf unsere Zusammenarbeit mit europäischen Partnern hinweisen. Litauen ist an dem Projekt [Seidenstraße] interessiert, und wir haben bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet. Dies bedeutet, dass innerhalb der Rahmenbedingungen der "EU-Ukraine Freihandelszone", unsere europäischen Partner und der "Wikinger Zug" mit der Seidenstraße verbunden werden ", sagte Jazenjuk.

"The Viking Zug von Klaipeda ist damit in der Lage, Waren nach China, unter Umgehung Russlands, zu liefern" setze der Ministerpräsident hinzu.

Wie UNIAN bereits berichtete, verließ der Erste Containerzug, auf dem Weg Ukraine - Georgia - Aserbaidschan - Kasachstan - China (über das Kaspische und das Schwarze Meer) den ukrainischen Hafen von Illichivsk am 15. Januar und kam an der chinesischen Grenze am 31. Januar an. Die Strecke war Anfang Januar nach der Entscheidung Russlands, die Durchfuhr von ukrainischen Waren über russisches Territorium als vom 4. Januar zu verbieten, entwickelt worden.

"Der Wikínger" Zug verkehrt seit 2003 entlang der Route Ilyichivsk (Ukraine) - Minsk (Belarus) - Draugyste (Litauen). Der Zug verbindet Containerhäfen der Ostseeregion, durch ein ähnlichen System mit dem Schwarzen- , Mittel- und Kaspischem Meer.

Quell in engl.: http://www.unian.info/economics/1253815-lithuania-may-join-ukraine-on-silk-road-heading-for-asia-to-bypass-russia.html


__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Mi 3 Feb 2016 - 15:59

 Amerikaner im Donbass Very Happy Der Oberkremlin springt im Dreieck Very Happy

Quelle : http://www.ukrinform.de/rubric-militar/1959436-hodges-und-pyatt-besuchen-regiment-dnipro1.html

Hodges und Phyatt besuchen Regiment „Dnipro-1“

Der Oberbefehlshaber der US-Truppen in Europa, Generalleutnant Ben Hodges, und der amerikanische Botschafter in der Ukraine, Geoffrey Pyatt, haben dem Regiment „Dnipro-1“ einen Besuch abgestattet. Zusammen mit ihnen besuchten das Regiment Offiziere des US-Militärnachrichtendienstes und der Parlamentsabgeordnete und Kommandeur des Bataillons „Friedensstifter “ Andrij Teteruk, teilte die Pressestelle des Regiments mit.

„Beim Besuch ging es um zusätzliche Hilfe im Bereich Sicherheit und Verteidigung der Ukraine, Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch zwischen den amerikanischen und ukrainischen Militärs im Rahmen der zwischenstaatlichen Zusammenarbeit“, heißt es in der Pressemeldung.

Die Delegation war auch in der Einheit „Luftaufklärung Dnipro-1“. Die Gäste hätten mit den Fachleuten „technische Möglichkeiten und Innovationen im Bereich Drohnenaufklärung von der Ostukraine und der Krim“ erörtert.

Das Freiwilligen-Regiment „Dnipro-1“ verteidigt die Ukraine seit dem April 2014.


__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  telzer am Mi 3 Feb 2016 - 16:29

Jetzt wird es langsam lustig - Reaktionen auf das Rücktrittsersuchen von Wirtschaftsminister Abromavičius Smile  

Botschafter von neun europäischen Staaten sind - not amused - über seine Entscheidung und die Vorwürfe

Abromavičius - "der Hauptgrund ist ein Konflikt mit dem stellvertretenden Leiter des  Bloc of Petro Poroshenko, Ihor Kononenko".
"Ich bin nicht nach Davos gefahren, um mich mit ausländischen Investoren und Partner zu treffen, ihnen über unsere Erfolge zu berichten, während bestimmte Fragen im Interesse bestimmter Personen hinter meinem Rücken gelöst werden."
"Diese Personen haben Namen und ich werde diese nennen. Es ist Ihor Kononenko.
Als Repräsentant einer politischen Parteial hat er mich für den Ministerposten vorgeschlagen, hat dann viel getan um die Arbeit von meinem Team und mir zu blockieren"


Ihor Kononenko hat mittlerweile vorgeschlagen, von seinem Posten zurückzutreten wenn das die Fraktion wünsche


Quellen :
http://www.unian.info/politics/1254384-poroshenko-holds-meeting-with-abromavicius-source.html
http://www.unian.info/politics/1254259-kononenko-says-ready-to-let-go-of-his-mandate.html


Zuletzt von telzer am Mi 3 Feb 2016 - 16:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : korr.)

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von sonstigen Onlinemedien!

Beitrag  Gesponserte Inhalte



Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigenZeige das dir ein- oder mehrere Beiträge gefallen:



Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten