Hinweis für Gäste!
Nach Anmeldung im Forum:
  • Zugang- und Schreibrechte in allen Forenbereichen!
  • Alle Forenfunktionen verfügbar!
  • Keine Werbeanzeigen!
  • Komplettes News-Portal!
  • Sämtliche Links, Bilder und Videos sichtbar!
Gästebereich!
Für:
-Fragen zum Forum
-Probleme beim Login oder der Anmeldung
-Kommentare

Können im Gästebereich auch ohne vorherige Anmeldung bzw Login, Beitäge geschrieben werden:

http://www.ukraineforum.net/f32-gastebereich
Aktuelles aus der Ukraine
Pressemeldungen
Neueste Beiträge: Ukraine-Diskussionsbereich!


Wirtschaft




Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen 

Re: Wirtschaft

Beitrag  Dicker am Mi 6 Jan 2016 - 17:15

Wird dem kleinen nicht so gefallen Very Happy Grinsen

ukraine ukraine

__________________________________________________________________________________________________________________________


" wo Unrecht herrscht,wird Widerstand zur Pflicht "
avatar

Dicker
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Ort : Frankfurt und Zaporozhye

Anzahl der Beiträge : 275

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Umnichka am Mi 6 Jan 2016 - 17:37

telzer schrieb:

Ukraine eröffnet neuen Handelsweg nach China unter Umgehung von Russland




Ukraine tritt der Transkaspischen Internationalen Transportroute bei.

Am 15. Januar wird sich ein Test-Containerzug aus der ukrainischen Stadt Illichivsk auf den Weg begeben, um eine Bahnstrecke über Ukraine - Georgien - Aserbaidschan - Kasachstan – China zu befahren.

Wie AZERTAC unter Berufung auf das Ministerium für Infrastruktur der Ukraine mitteilt, ist diese Route eine neue Richtung der historischen "Seidenstraße".

Diese neue Bahnstrecke wird der alternative Weg für die Lieferung von ukrainischen Waren in die mittelasiatischen Ländern sein. Der Containerzug besteht aus ca. 20 Waggons.

http://azertag.az/de/xeber/Ukraine_tritt_der_Transkaspischen_Internationalen_Transportroute_bei-916485

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Umnichka am Mo 11 Jan 2016 - 15:30

Erfolg für Kärntner Firma in Ukraine


Eine Kärntner Firma ist in der Ukraine zum größten Produzenten von Bügeltischen in Europa aufgestiegen. Die Kärntner profitieren von niedrigen Lohnkosten, kämpfen aber mit der Bürokratie und dem russischen Handelsembargo.

http://kaernten.orf.at/news/stories/2751547/

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Umnichka am Mo 11 Jan 2016 - 16:23

http://www.ukrinform.de/rubric-sonstiges/1943116-jazenjuk-wir-kaufen-das-gas-in-der-eu-billiger-als-in-russland.html



Jazenjuk: Wir kaufen das Gas in der EU billiger als in Russland

Die Ukraine hat genug Gasvorräte in den Gasspeicheranlagen, um normal zu überwintern, sagte der ukrainische Premierminister Arsenij Jazenjuk in der Fernsehsendung „10 Minuten mit dem Premierminister“, berichtet Ukrinform.

„Wir haben genug Gas… In den ukrainischen Gasspeicheranlagen sind jetzt insgesamt etwa 13 Milliarden Kubikmeter Gas. Das ist auf 2,3 Milliarden mehr als im Vorjahr“, sagte Jazenjuk.

Er betonte, dass die Ukraine kein Gas mehr in Russland kauft.

„Am 1. Januar haben sie den Preis 212 Dollar pro 1000 Kubikmeter Gas festgesetzt. Wir kaufen das Gas nicht in Russland, weil wir es in der Europäischen Union billiger kaufen, als es uns Russland angeboten hat. Der durchschnittliche Gaspreis in der Europäischen Union ist etwa 200 Dollar“, sagte der ukrainische Ministerpräsident.

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  telzer am Mi 13 Jan 2016 - 16:18

Wollten die RuSSen wieder ein besonderes Süppchen kochen ?!


Ukraine und Sberbank einigen sich auf Restrukturierung der Schulden

Die Ukraine und die russische Sberbank haben eine Einigung bei der Restrukturierung der staatlich garantierten Schulden erzielt.

Es gehe im Schulden der Staatlichen Agentur für Autostraßen „Ukravtodor“ und des staatlichen Unternehmens „Jangel-Konstruktionsbüro Piwdenne“, wird auf der Internetseite des Finanzministeriums der Ukraine mitgeteilt. Das Finanzministerium begrüße das Abkommen, weil es dem Programm der Zusammenarbeit der Ukraine mit dem IWF entspreche.

Die Finanzbehörde teilte mit, dass sie über die Restrukturierung der anderen Schulden, die vom Staat garantiert wurden, verhandelt. Das Ministerium sei auch bereit, über die Restrukturierung des russischen Milliardenkredits zu verhandeln.

Quelle : http://www.ukrinform.de/rubric-wirtschaft/1944596-ukraine-und-sberbank-einigen-sich-auf-restrukturierung-der-schulden.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Umnichka am Mi 13 Jan 2016 - 16:56



http://www.ukrinform.de/rubric-sonstiges/1944625-jazenjuk-will-sanktionen-gegen-russland-ausweiten.html



Jazenjuk will Sanktionen gegen Russland ausweiten

Premier Arseni Jazenjuk hat das Wirtschaftsministerium beautragt, die Liste von sanktinierten Waren aus Russland zu revidieren und erweitern. Ziel sei Schutz des ukrainischen Marktes von der „wirtschaftlichen Aggression Russlands“, erklärte der Premier in einer Regierungssitzung am Mittwoch.

Jazenjuk zufolge dauern derzeit die Konsultationen mit europäischen Partnern darüber, „wie kann man die bilateralen Beziehungen sichern im Zusammenhang damit, dass gemäß dem Freihandelsabkommen die Ukraine und EU alle Regel der Welthandelsorganisation, darunter auch im Transitbereich, einhalten sollen“.

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Umnichka am Do 14 Jan 2016 - 15:52

Ich hoffe alle proRussen haben kräftig in Russland investiert Very Happy



UKRAINE

Ukrainische Staatsanleihen waren 2015 die weltbesten - und könnten es 2016 bleiben


Investoren, die trotz Krim-Annektion, Schulden-Restrukturierung und einer in sich zusammenbrechenden Wirtschaft im vergangenen Jahr ukrainischen Staatsanleihen treu geblieben sind, wurden dafür mit den weltbesten Erträgen belohnt.

http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/ukraine-ukrainische-staatsanleihen-waren-2015-die-weltbesten-und-koennten-es-2016-bleiben_H307018629_236802/

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Umnichka am Fr 15 Jan 2016 - 17:22

EU-Markt für ukrainische Milchproduktion eröffnet


In 2 bis 3 Monaten werden die ukrainischen Hersteller von Milchprodukten auf die EU-Märkte kommen. Solche Prognose veröffentlichte der Experte für EU-Recht, Taras Katschka, bezüglich der Aussichten des freien Handels der Ukraine und der Union. Der Experte betonte ferner, dass die von der EU der Ukraine zuvor gewährten Handelspräferenzen zur Erschließung der EU-Märkte für andere landwirtschaftliche Produktion der Ukraine beigetragen hatten.


http://www.nrcu.gov.ua/de/news.html?newsID=16381

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Umnichka am Fr 15 Jan 2016 - 17:22

Poroschenko rechent mit Milliarden von Investitionen in die Ukraine


Der Präsident der Ukraine Petro rechnet im laufenden Jahr mit Milliarden von Investitionen in die ukrainische Wirtschaft. Dies erklärte Poroschenko bei der Pressekonferenz in Kiew, meldet die Agentur Interfax Ukraine. „Die Bewegung auf der europäischen Straße muss gegenseitig sein. Wir müssen uns den Weg für einen Strom von europäischen und Weltinvestitionen bahnen“, betonte der ukrainische Staatschef. Präsident erklärte ferner, dass Investitionen eine Frage des Wohlergehens jedes Ukrainers sei.

http://www.nrcu.gov.ua/de/news.html?newsID=16362

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Dicker am Fr 15 Jan 2016 - 18:01

Bevor keine Rechtssicherheit und die Korruption richtig bekämpt wird gibt es keine Investitionen. Wann lernt der das denn hmm

ukraine ukraine

__________________________________________________________________________________________________________________________


" wo Unrecht herrscht,wird Widerstand zur Pflicht "
avatar

Dicker
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Ort : Frankfurt und Zaporozhye

Anzahl der Beiträge : 275

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  telzer am Fr 15 Jan 2016 - 18:43

Na bei den Milchprodukten sind sie ganz schön optimistisch, gerade im Agrarsektor haben die Ukrainer noch viele Zertifizierungslücken.
Und ich muß sagen, so gut hat mir ukrainischer Käse nicht geschmeckt (oder bin ich nur verwöhnt ?! wegen unsere großen Auswahl hmm )
(hab meinen Gouda immer kiloweise mit auf die Krim genommen,
und komisch, ALLE haben davon gegessen Smile )

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Umnichka am Fr 15 Jan 2016 - 19:05

Naja! Dazu muss man aber auch sagen, das die dort von allen Produkten aus dem "Westen", von vornherein schon begeistert sind! Selbst wenn du da eine Tafel Schokolade von Aldi mitbringst, wird es dort schon als Premium-Produkt angesehen und alle stürzen sich drauf Grinsen
Allerdings fand ich den ukrainischen Käse jetzt auch nicht soo überrragend...
Die anderen Milchprodukte, zB den Frischkäse, oder die Milch selber, sind von sehr guter Qualität!

Gibt nichts besseres als frischen Brinsa vom Marktplatz :fröhlich:

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  telzer am Fr 15 Jan 2016 - 19:28

Oder die Buttermilch vom Milchwagen. Wink
Das waren noch Zeiten, mit der Milchkanne zum Milchgeschäft, lose Milch holen - heute undenkbar hmm

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Dicker am Fr 15 Jan 2016 - 20:59

Ja das waren noch Zeiten früher :daumen Frisches brot vom Bäcker und keine Industriebrot. Genau so auch beim Metzger und Heute alles aus dem Supermarkt. Nur auf Kommerz aus und nicht auf die Qualität Sad Ich gehe noch in den Odenwald zum Bäcker und hier gibt es noch Metger die Vieh von Bauer holen Razz und schlachten.

ukraine ukraine

__________________________________________________________________________________________________________________________


" wo Unrecht herrscht,wird Widerstand zur Pflicht "
avatar

Dicker
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Ort : Frankfurt und Zaporozhye

Anzahl der Beiträge : 275

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Anuleb am Sa 16 Jan 2016 - 5:31

Man kann Agrarprodukte aus der Ukraine durchaus essen. Den Käse fand ich eigentlich nicht so schlecht. Frischfleisch, Obst und Gemüse, sofern in der Ukraine produziert, schmeckten sehr gut. Sehr gewöhnungsbedürftig empfand ich jedoch die Räucherware. Egal, ob sie vom Schwein, Rind oder Geflügel stammten, sie wurden offensichtlich stets in der gleichen Art und Weise geräuchert, und schmeckten daher zum Teil sehr gewöhnungsbedürftig.

Probleme in Sachen Agrarexport in die EU sehe ich daher eigentlich nicht im Geschmack oder der Qualität der Produkte, sondern eher in der teilweise absurden und restriktiven EU-Gesetzgebung in Sachen Nahrungsmitteln. Dazu kommt der Wettbewerbsvorteil der hiesigen "Agrarindustrie" durch die nach wie vor üppig fliessenden Subventionen. Gerade letzteres soll ja sicher stellen, dass in Europa der Agrarsektor interessant bleibt, und die Bevölkerung mit eigenen Mitteln versorgt weden kann. Es wird dadurch jedoch für andere Volkswirtschaften ziemlich schwierig, ihre Agrarprodukte in der EU abzusetzen. Ich bin daher sehr gespannt, wie sich die ukrainischen Agrarproduzenten bei dieser für sie eher ungünstigen Gemengelage innerhalb der EU behaupten können. Schliesslich müssen diese sich auch noch mit den ukrainetypischen Problemen herum schlagen.


Anuleb
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 254


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Wormser am Sa 16 Jan 2016 - 10:05

Bahnstrecke umgeht Russland

Kiew weiht neue China-Route ein

Der Konflikt mit Russland lenkt den internationalen Fernverkehr in neue Bahnen: Moskau sperrt sich gegen die Durchfahrt von Güterzügen Richtung Osten. Quer durch die südlichen Anrainerstaaten wächst eine neue Strecke heran.

http://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Kiew-weiht-neue-China-Route-ein-article16780096.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen.
avatar

Wormser
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Ukraine

Ort : Worms/Kiew

Anzahl der Beiträge : 706

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Wormser am So 17 Jan 2016 - 11:17

Quelle: http://www.ukrinform.de/rubric-sonstiges/1946329-landwirtschaftsminister-die-ukraine-ernhrt-fast-140-mio-menschen-auf-dem-planeten.html

Landwirtschaftsminister: Die Ukraine ernährt fast 140 Mill. Menschen auf dem Planeten

Die Ukraine exportiert heute die Produkte in nahezu 190 Länder der Welt und ernährt 140 Millionen Menschen.
Das erklärte im Interview mit dem Ukrinform-Korrespondenten der Minister für Agrar- und Lebensmittelpolitik der Ukraine, Oleksij Pawlenko,
der die ukrainische Delegation auf der größten landwirtschaftlichen Ausstellung in Europa „Grüne Woche“ leitet, die am Freitag in Berlin startete.


„Die Geographie (des Exports) ist sehr breit, wir liefern (die Produkte) in großen Mengen an nahezu 190 Länder der Welt. Und nach unseren Berechnungen ernähren wir ungefähr 140 Millionen Menschen auf dem Planeten“, sagte Pawlenko.

Laut Pawlenko belegt die Ukraine den dritten Platz in der Welt im Export von Getreide, den achten im Export von Hühnerfleisch und den ersten im Export von Sonnenblumenöl. Die Ukraine sei auch Nummer 1 im Export von Honig in der Welt und Nummer 3 bei der Herstellung der Menge dieses Produkts.

In Bezug auf die Exportgeographie bemerkte der Minister unter Bezugnahme auf die Angaben der 11 Monate des vergangenen Jahres, dass etwa 46 Prozent der Exporte auf asiatische Länder (6 Mrd. Dollar) entfallen, 28 Prozent (3,6 Mrd. Dollar) - auf die EU-Länder. Die Lieferungen an die Länder Afrikas belaufen sich auf 1,8 Mrd. Dollar und der Gesamtexport in die GUS-Länder beträgt 1,4 Mrd. USD.

„Im Jahr 2015 hatten wir einen Überschuss im Agrarsektor in Höhe von 8,8 Mrd. Dollar. Ein Rekord für die Geschichte der Ukraine“, sagte Pawlenko.

Er fügte hinzu, dass der Staat im vergangenen Jahr eine Rekordmenge von Getreide - 35 Mio. Tonnen – exportiert hatte.

__________________________________________________________________________________________________________________________


Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen.
avatar

Wormser
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Ukraine

Ort : Worms/Kiew

Anzahl der Beiträge : 706

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Umnichka am Mo 18 Jan 2016 - 12:32

Ukraine

Auf nach Westen

Von Markus Balser, Berlin

Seit einem Jahr greift das Freihandelsabkommen der Ukraine mit der EU. Das Land im Osten verbindet damit große Hoffnungen.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ukraine-auf-nach-westen-1.2821560

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Umnichka am Mo 18 Jan 2016 - 19:05

Smile



Trotz Krim-Annektion und Schulden-Krise

Darum hat die Ukraine die besten Staatsanleihen der Welt


Die Ukraine hat schwere Zeiten hinter sich. Dennoch haben die Staatsanleihen hohe Erträge gebracht. Das liegt am Willen des Landes, das IWF-Rettungspaket am Laufen zu halten und Zielvorgaben zu erfüllen, darunter der Kampf gegen Korruption, die Stabilisierung des Bankensektors und die Verbesserung des Geschäftsklimas.

http://www.dasinvestment.com/nc/investments/maerkte/news/datum/2016/01/18/darum-hat-ukraine-die-besten-staatsanleihen-der-welt/


Zuletzt von Umnichka am Mo 18 Jan 2016 - 19:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Zusatz)

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Umnichka am Di 19 Jan 2016 - 15:29

Interessant & ausführlich!



Ukraine: Agrarmarkt im Aufwind


BERLIN. Die ukrainischen Böden gehören zu den fruchtbarsten der Welt. Anders als alle übrigen Wirtschaftszweige kam die Landwirtschaft relativ gut durch die Wirren, die auf die Maidan-Proteste folgten. Viele Akteure, ukrainische und auch deutsche, arbeiten daran, die Angebotsseite fit für den Export zu machen. Auf der Grünen Woche versuchen die Ukrainer auch ohne einen eigenen Gemeinschaftsstand, das Image ihrer Erzeugnisse aufbessern.

https://owc.de/2016/01/19/ukraine-agrarmarkt-im-aufwind/

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Dicker am Di 19 Jan 2016 - 20:00

Ja auf dem Agrarsektor kann die Ukraine punkten und ist ausserdem noch Ausbaufähig kaffee

ukraine ukraine

__________________________________________________________________________________________________________________________


" wo Unrecht herrscht,wird Widerstand zur Pflicht "
avatar

Dicker
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Ort : Frankfurt und Zaporozhye

Anzahl der Beiträge : 275

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  telzer am Mi 20 Jan 2016 - 16:54

 Alexander Markus ist Chef der Delegation der Deutschen Wirtschaft in der Ukraine, und hofft, dass dieses Jahr das im Oktpber 2015 unterzeichnete Abkommen über die bilaterale Auslandshandelskammer, umgesetzt wird


The Eastern Blog - “Russland schneidet sich ins eigene Fleisch”

Seit dem 1. Januar gilt das Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und der EU. Es war Kern des Assoziierungsabkommens mit der EU, dessen Aussetzung 2013 zu den Maidan-Protesten und dem innerukrainischen Konflikt führte. Alexander Markus, seit 2012 Chef der Delegation der Deutschen Wirtschaft in der Ukraine, spricht im Interview über das Abkommen, die russische Handelspolitik und Risiken in der Ukraine.

Quelle : https://vinzgreiner.wordpress.com/2016/01/20/russland-schneidet-sich-ins-eigene-fleisch/

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  telzer am Do 21 Jan 2016 - 11:48


Japan schickt Finanzexperten in die Ukraine

Der japanische Experte Masaru Tanaka, der für die japanische Notenbank gearbeitet hat, wird als Berater für das ukrainische Finanzministerium arbeiten, um Hilfe beim Wiederaufbau der Finanzsysteme des Landes zu leisten,berichtet der in Japan ansässige Fernsehsender NHK.

Tanaka wird über Reformen des Finanzsystems der Ukraine, einschließlich der Behandlung von toxischen Krediten bei nationalen Banken, beraten, schreibt NHK.

Die japanische Regierung schickt den Experten auf einem Ein-Jahres-Mission. Er gilt als gut informiert bei internationale Finanzen.

Die Abstellung des Experten ist Teil der Bemühungen Japans, die Ukraine als Mitglied der G7 zu unterstützen. Japan hat in diesem Jahr die rotierende G7-Präsidentschaft.

Wie UNIAN bereits berichtet, hat der Gründer der "angebotsorientierten Wirtschaftspolitik" und prominente US-Ökonom Arthur Laffer, den Berater dem Finanzenministerium der Ukraine bei steuerpolitische Fragen, vorgeschlagen.

Quelle in engl. : http://www.unian.info/economics/1242227-japan-sends-financial-expert-to-ukraine.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Umnichka am Do 21 Jan 2016 - 15:26

Ukraine setzt immer mehr russische Waren auf schwarze Liste




http://de.euronews.com/2016/01/20/ukraine-setzt-immer-mehr-russische-waren-auf-schwarze-liste/

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Wormser am Sa 23 Jan 2016 - 10:08

Quelle: http://www.ukrinform.de/rubric-politik/1949722-ukrainische-delegation-verlasst-wegen-russland-bsecsitzung.html

Ukrainische Delegation verlässt wegen Russland die BSEC-Sitzung

Die Delegation der Ukraine in der Organisation der Schwarzmeer-Wirtschaftskooperation (SMWK, eng. BSEC) hat die Sitzung im Zusammenhang mit Beginn des russischen Vorsitzes in dieser Organisation verlassen.

Darüber berichtet auf Facebook der Generalkonsul der Ukraine in Istanbul, Wasyl Bodnar.

„Die Delegation der Ukraine hat eine diplomatische Demarche im Zusammenhang mit Beginn des russischen Vorsitzes in der Organisation für Schwarzmeer-Wirtschaftskooperation gemacht“, schreibt er.

Ihm zufolge wurde unter anderem festgestellt, dass Russland durch die Besetzung der Krim sowohl das Völkerrecht, die territoriale Integrität der Ukraine als auch das Grundprinzip der SMWK über die Umwandlung der Schwarzmeer-Region in die Region des Friedens, der Stabilität und des Wohlstandes verletzt hatte.

„Die aggressive Politik Russlands steht auf dem Weg der Entwicklung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen der multilateralen Zusammenarbeit. Die Position der Ukraine hat eine Reihe von SMWK-Mitgliedstaaten unterstützt“, fügte Bodnar hinzu.

__________________________________________________________________________________________________________________________


Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen.
avatar

Wormser
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Ukraine

Ort : Worms/Kiew

Anzahl der Beiträge : 706

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Wirtschaft

Beitrag  Gesponserte Inhalte



Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigenZeige das dir ein- oder mehrere Beiträge gefallen:



Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten