Hinweis für Gäste!
Nach Anmeldung im Forum:
  • Zugang- und Schreibrechte in allen Forenbereichen!
  • Alle Forenfunktionen verfügbar!
  • Keine Werbeanzeigen!
  • Komplettes News-Portal!
  • Sämtliche Links, Bilder und Videos sichtbar!
Gästebereich!
Für:
-Fragen zum Forum
-Probleme beim Login oder der Anmeldung
-Kommentare

Können im Gästebereich auch ohne vorherige Anmeldung bzw Login, Beitäge geschrieben werden:

http://www.ukraineforum.net/f32-gastebereich
Aktuelles aus der Ukraine
Pressemeldungen
Neueste Beiträge: Ukraine-Diskussionsbereich!


Den Balken im eigenen Auge nicht sehen, aber den Splitter im Fremden.




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen 

Den Balken im eigenen Auge nicht sehen, aber den Splitter im Fremden.

Beitrag  Sonnenblume am So 29 Jun 2014 - 9:30

Eine ziemlich lange, aber gute Analyse:
"Ist es aber rechtens, die Gefahren, die einmal von der Sowjetunion ausgegangen sind, auf Russland zu projizieren? Warum hat Deutschland aufgehört, eine Gefahr darzustellen, und Russland erweckt nicht das Vertrauen der Weltgemeinschaft? Meiner Meinung nach geht es nicht nur um Aggression. Viele Staaten in der Welt haben sich mehr oder weniger aggressiv verhalten oder verhalten sich immer noch so. Aber Sowjetunion (wie die Nazi-Deutschland auch) stellt einen besonderen Fall dar. Das war die Vereinigung von 3 erschreckenden Eigenschaften: Ersten, die schon genannte Ausrichtung auf Aggression, auf ständige äußere Expansion. Zweitens, strenge Isolation, völliges Abgeschottet-Sein von der Außenwelt, begleitet von der Überzeugung, dass diese Außenwelt böse ist. Drittens, ein-Parteien-System innerhalb des Landes, das keine andere Meinung zulässt, das bedingungslose Konsolidierung der Bürger und strenge Reglementierung ihres Lebens vorsieht."
http://maidantranslations.com/2014/06/23/den-balken-in-eigenem-auge-nicht-sehen-aber-den-splitter-im-fremden/
avatar

Sonnenblume
Ukraine Tourist
Ukraine Tourist

Lebt in : Deutschland

Ort : Europa

Anzahl der Beiträge : 51


Nach oben Nach unten

Re: Den Balken im eigenen Auge nicht sehen, aber den Splitter im Fremden.

Beitrag  Anuleb am So 29 Jun 2014 - 10:44

Ein sehr schöner Artikel, welcher bedauerlicherweise darlegt, warum es mit Russland nie sowas wie Frieden geben wird.


Anuleb
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 254


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigenZeige das dir ein- oder mehrere Beiträge gefallen:



Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten