Hinweis für Gäste!
Nach Anmeldung im Forum:
  • Zugang- und Schreibrechte in allen Forenbereichen!
  • Alle Forenfunktionen verfügbar!
  • Keine Werbeanzeigen!
  • Komplettes News-Portal!
  • Sämtliche Links, Bilder und Videos sichtbar!
Gästebereich!
Für:
-Fragen zum Forum
-Probleme beim Login oder der Anmeldung
-Kommentare

Können im Gästebereich auch ohne vorherige Anmeldung bzw Login, Beitäge geschrieben werden:

http://www.ukraineforum.net/f32-gastebereich
Aktuelles aus der Ukraine
Pressemeldungen
Neueste Beiträge: Ukraine-Diskussionsbereich!


Berichte von der Krim!




Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen 

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Umnichka am Mo 28 Dez 2015 - 17:34

Nach dem großen "Blackout"

Krim will westliche Wörter verbannen


Blackout, Coffee Break, Office – allesamt gängige Anglizismen. Auf der von Russland annektierten Halbinsel Krim sollen diese "feindlichen" Wörter künftig jedoch nicht mehr benutzt werden.

http://www.n-tv.de/politik/Krim-will-westliche-Woerter-verbannen-article16644116.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Dicker am Mo 28 Dez 2015 - 19:27

Ist das jetzt Steinzeit Grinsen Dann sollen Sie auch Riguros Ihren Westlichen Stil ablegen und alle Waren und Güter zurück. Das heisst Mercedes , BMW , Apple ,Audi usw usw. Alles nur Schaumschläger die Aff..........

ukraine ukraine

__________________________________________________________________________________________________________________________


" wo Unrecht herrscht,wird Widerstand zur Pflicht "
avatar

Dicker
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Ort : Frankfurt und Zaporozhye

Anzahl der Beiträge : 275

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Wormser am Mo 28 Dez 2015 - 19:35

und "Butterbrot" gibts dann auch keines mehr? hmm Very Happy

ukraine ukraine ukraine

__________________________________________________________________________________________________________________________


Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen.
avatar

Wormser
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Ukraine

Ort : Worms/Kiew

Anzahl der Beiträge : 706

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Umnichka am Mo 28 Dez 2015 - 19:41

Wormser schrieb:und "Butterbrot" gibts dann auch keines mehr?  hmm Very Happy

ukraine ukraine ukraine
Gegen Wörter aus ihren Marionettenstaaten, haben die Russen bestimmt nichts Wink Heilig

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Dicker am Mo 28 Dez 2015 - 19:42

Ich frage mich ob die Politiker dort etwas verstehen von Politik hmm Mit solchen Phrasen holt mann doch keine Katze mehr vom Ofen Grinsen
Ist schon schlimm genug das durch solche propaganda Hetze in Art von Göb....... betrieben wird. Ich glaube die Mehrheit auf der Krim will eigentlich auch eine Westliche Demokratie. Der Schritt zu Russland ist ein Schritt in die Vergangenheit und das Ergebniss des Referendums naja da brauch Ich nichts zu sagen.

ukraine ukraine

__________________________________________________________________________________________________________________________


" wo Unrecht herrscht,wird Widerstand zur Pflicht "
avatar

Dicker
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Ort : Frankfurt und Zaporozhye

Anzahl der Beiträge : 275

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Skalenseil am Mo 28 Dez 2015 - 20:26

Umnichka schrieb:Nach dem großen "Blackout"

Krim will westliche Wörter verbannen



Blackout, Coffee Break, Office – allesamt gängige Anglizismen. Auf der von Russland annektierten Halbinsel Krim sollen diese "feindlichen" Wörter künftig jedoch nicht mehr benutzt werden.

http://www.n-tv.de/politik/Krim-will-westliche-Woerter-verbannen-article16644116.html


Diese linguistische Mauer wird den gleichen Effekt haben, wie einst die Mauer in Berlin. Nur deutlich schneller
avatar

Skalenseil
Ukraine Neuling
Ukraine Neuling

Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 41


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Erpel am Mo 28 Dez 2015 - 20:27

Skalenseil schrieb:
Umnichka schrieb:Nach dem großen "Blackout"

Krim will westliche Wörter verbannen




Blackout, Coffee Break, Office – allesamt gängige Anglizismen. Auf der von Russland annektierten Halbinsel Krim sollen diese "feindlichen" Wörter künftig jedoch nicht mehr benutzt werden.

http://www.n-tv.de/politik/Krim-will-westliche-Woerter-verbannen-article16644116.html


Diese linguistische Mauer wird den gleichen Effekt haben, wie einst die Mauer in Berlin. Nur deutlich schneller

Den Putinismus in seinem Lauf...
avatar

Erpel
Ukraine Kenner
Ukraine Kenner

Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 219


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Skalenseil am Mo 28 Dez 2015 - 20:42

Übertriebenes Machtgehabe, überdimensioniertes Militär, Abschottung von der Außenwelt, Kult auf eine Person bezogen, exzessiver Propaganda-Apparat.... das alles hatte Deutschland einst gehabt, ebenso die Sowjetunion, nun Nordkorea und wie es aussieht möchte es der der kleine Mann mit der großen Zunge auch und wieder so haben. Alles läuft darauf hinaus. Einen Krieg wird es nicht geben, sondern ein zweites 1917. Das ist meine feste Überzeugung und am Ende könnte Russland zersplittert sein wie die CCCP.
avatar

Skalenseil
Ukraine Neuling
Ukraine Neuling

Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 41


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Dicker am Mo 28 Dez 2015 - 22:20

Das Glaube Ich auch wird halt wieder Bankrott zur Folge haben und der Böse Westen soll dann helfen kaffee

__________________________________________________________________________________________________________________________


" wo Unrecht herrscht,wird Widerstand zur Pflicht "
avatar

Dicker
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Ort : Frankfurt und Zaporozhye

Anzahl der Beiträge : 275

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Anuleb am Di 29 Dez 2015 - 16:17

Skalenseil schrieb:Übertriebenes Machtgehabe, überdimensioniertes Militär, Abschottung von der Außenwelt, Kult auf eine Person bezogen, exzessiver Propaganda-Apparat.... das alles hatte Deutschland einst gehabt, ebenso die Sowjetunion, nun Nordkorea und wie es aussieht möchte es der der kleine Mann mit der großen Zunge auch und wieder so haben. Alles läuft darauf hinaus. Einen Krieg wird es nicht geben, sondern ein zweites 1917. Das ist meine feste Überzeugung und am Ende könnte Russland zersplittert sein wie die CCCP.

Ich bin mir ebenfalls relativ sicher, dass es keinen offenen Krieg zwischen Russland und dem Westen geben wird. Aber, dass Beispiel Nordkorea dürfte den Nagel schon eher auf den Kopf treffen. Eben eine Führungsriege, welche die Bevölkerung gnadenlos ausbeutet und repressiv unterdrückt, und hin und wieder ein kleines Scharmützel mit den Nachbarn anzettelt. Dazu wird mit grösster Wahrscheinlichkeit weiterhin versucht werden, massivsten Einfluss auf die Gesellschaft, Politik, den Medien und der Öffentlichkeit in den westlichen Nachbarstaaten auszuüben. Wenn es passt, dürfte Russland auch nicht davor zurückschrecken, mittels Geld, Propaganda und anderen Mitteln Unruhen in den europäischen Staaten auszulösen. Es dürfte also relativ ungemütlich in Europa werden, und die Frage lautet für mich daher eher, inwiefern die offenen Gesellschaften das alles aushalten werden, ohne Schaden zu nehmen.


Anuleb
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 254


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Dicker am Di 29 Dez 2015 - 17:05

Na im Punkt Finanzieller Hilfe wird es Russland mehr und mehr schwierig werden dieses zu machen. Grinsen

1. Der verfall des Rubels
2. Sinkender Ölpreis
3. Weniger Abhängigkeit von EU wegen Gas
4.Die Modernisierung des Militärs
usw usw.
Auch ist es ja auch so das Kasachtan nun lieber mit der EU zusammen Arbeiten will als mit RU. Das heisst für mich aus der Traum einer Eurasichen Union alla Putin wo er ja gerne als Chefe fungieren würde.

ukraine ukraine

__________________________________________________________________________________________________________________________


" wo Unrecht herrscht,wird Widerstand zur Pflicht "
avatar

Dicker
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Ort : Frankfurt und Zaporozhye

Anzahl der Beiträge : 275

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  telzer am Mi 30 Dez 2015 - 11:13

Die Drangsalierung der Menschen, insbesondere der Krimtataren, geht weiter :  zum kotzen!

Auszug aus dem Bericht von Unian:



Drangsalierung der Menschen (insbesondere der Krimtataren) auf der Krim , geht weiter!

Die Aggressionen gegenüber “Andersdenkenden” auf der Krim, durch russische Autoritäten, geht unvermittelt weiter. Hier aufgeführt: Einige Beispiele der letzten Tage.

Die Verwaltung einer Schule im Bezirk-Simferopol, hat die Eltern eines Schülers zum Gespräch eingeladen. Was war passiert:
In der Unterrichtsstunde “Was ist Heimat ?”  und  “Malen Sie die Flagge von Russland” malte der Schüler, die russische Trikolore in blau gelb und blau mit dem Schriftzug “Krim unsere Heimat”(siehe Bild-1).
Der Schüler malte auch das Staatswappen der Krimtataren (Tamga) und schrieb “Krym nash rodina.”

In einer der Universitäten der Krim, weigerten sich fünf Studenten aus den Reihen der Krimtataren, für die Nationalhymne Russlands aufzustehen und wurden daraufhin Exmatrikuliert.

In einer Schule in Bachtschissarai, las ein Schüler laut im Klassenzimmer “Unsere Heimat – Krim” statt “Unsere Heimat – Russland”. Die Eltern mussten daraufhin, ebenfalls zur Schulverwaltung. Es wird berichtet, das sie das Verhalten ihres Kindes, verteidigten und lobten.

Am 28. Dezember wurden in der Ortschaft Dolinka Krasnoperekopsky  , etwa 25 Häuser der Krimtataren, von (russischen)  Kosaken durchsucht. Wie der Regional-Vorsitzende der  Mejlis Saniye Krasnoperekopsky Ametova mitteilte, war der Grund für die Durchsuchungen, dass am Tag zuvor in mehreren Dörfern der Region, an Bushaltestellen ukrainische  Symbole gemalt wurden und Zebrastreifen in blau und gelb bemalt wurden.

Die Situation bezüglich der Menschenrechte der Krimtataren, die meist die Integrität der Ukraine unterstützen, hat sich nach der russischen Besatzung deutlich verschlechtert. Die Aktivisten Berichten von Morden, Entführungen und Verhaftungen, Durchsuchungen von Häusern und Moscheen, die Verfolgung von Anführern der Mejlis, sowie dem Verbot von Versammlungen und dem extremen Druck auf die nationalen Medien.

Laut dem Anführer, der Krim-Tataren -Mustafa Djemiljew, wurden fast 10.000 Krimtataren von insgesamt 280.000, der auf dem Gebiet der Halbinsel-Krim lebenden Krim-Tataren, wegen der russischen Besetzung , dazu gezwungen die Krim zu verlassen.

Ganzer Artikel: https://ukraineforumblog.wordpress.com/2015/12/30/drangsalierung-der-menschen-insbesondere-der-krimtataren-auf-der-krim-geht-weiter/


Quelle in russisch : http://www.unian.net/society/1226186-smi-v-kryimu-vyizvali-v-shkolu-roditeley-uchenika-za-ukrainskiy-flag-v-razdele-chto-takoe-rodina.html

Slava Ukrainii  ukraine

#Krim

ERGÄNZUNG 13:50  Der Bericht ist jetzt auch in englisch erschienen  http://www.unian.info/politics/1226197-crimean-student-draws-ukrainian-flag-instead-of-russian-parents-called-up.html


Zuletzt von Umnichka am Mi 30 Dez 2015 - 17:56 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Korrigierter Blogartikel)

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Skalenseil am Mi 30 Dez 2015 - 19:29

Unweit wo ich wohne befindet sich ein Türkisches Kaufhaus. Den Inhaber kenne ich, wir sind per du. Wie üblich steht er vor seinem Geschäft auf dem Bürgersteig mit einigen Landsleuten, so wie man das eben gewohnt ist. Als ich heute vorbei ging, frage ich "Na, haste keine Raketen im Angebot?"
Seine Antwort... also ich musste doch herzlich lachen... war: "Die heben wir für Russische Kampfjets auf".
avatar

Skalenseil
Ukraine Neuling
Ukraine Neuling

Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 41


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Umnichka am Do 31 Dez 2015 - 6:56

Kann ich nicht bestätigen!

Stromausfall

Ukraine lässt Krim offenbar wieder im Dunkeln sitzen


Zuletzt hatten Ukrainer Strommasten gesprengt, nun wurde der russisch kontrollieren Halbinsel erneut der Strom abgedreht, melden Medien in Moskau.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/stromausfall-ukraine-laesst-krim-offenbar-wieder-im-dunkeln-sitzen-13991826.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  telzer am Do 31 Dez 2015 - 10:20

Die Titan Leitung ist tot Very Happy , soll irgendwo ein Mast gekippt sein - sagt der Ticker von 112.ua

Aber der Grund ist nicht bekannt.

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Dicker am Do 31 Dez 2015 - 11:36

Vertrag ist doch Heute abgelaufen oder hmm

__________________________________________________________________________________________________________________________


" wo Unrecht herrscht,wird Widerstand zur Pflicht "
avatar

Dicker
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Ort : Frankfurt und Zaporozhye

Anzahl der Beiträge : 275

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  telzer am Do 31 Dez 2015 - 11:40

Mir ist auch nicht bekannt, dass der erneuert wurde ( und Ira paßt auf !! ), aber haben noch ein paar Stunden ......

Oder wurde im Geheimen erneuert - man weiß es nicht hmm

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Umnichka am Do 31 Dez 2015 - 17:00

Nach Stromausfall erneut Streit zwischen Kiew und annektierter Krim


Ein Defekt der einzigen Stromleitung vom ukrainischen Festland zur Krim hat auf der von Russland annektierten Halbinsel zu erheblichen Versorgungsproblemen geführt. Die moskautreue Führung der Schwarzmeer-Region warf der Regierung in Kiew vor, den Sturz eines wichtigen Strommastes nicht verhindert zu haben. Die frühere Sowjetrepublik wies dies zurück. Erst vor fünf Wochen hatten vermutlich Krimtataren und ukrainische Extremisten die Halbinsel durch Anschläge vom Netz abgeschnitten.

http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ukraine-krise-im-news-ticker-merkel-und-hollande-pochen-auf-einhaltung-des-waffenstillstands_id_5182559.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Realist am Mo 4 Jan 2016 - 20:09

Krimtataren
Die großen Verlierer der Ukraine-Krise


Erst Ende der 80er-Jahre kehrten die von Stalin deportierten Krimtataren allmählich in ihre angestammte Heimat zurück. Doch seit der russischen Annexion der Krim haben Zehntausende die Halbinsel erneut verlassen. Nicht wenige leisten nun vom ukrainischen Kernland aus Widerstand.


http://www.deutschlandfunk.de/krimtataren-die-grossen-verlierer-der-ukraine-krise.795.de.html?dram:article_id=341438


Zuletzt von Realist am Mo 4 Jan 2016 - 20:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Nachtrag)
avatar

Realist
Ukraine Kenner
Ukraine Kenner

Lebt in : Deutschland

Ort : Wolfenbüttel

Anzahl der Beiträge : 159

Alter : 45


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Umnichka am Fr 8 Jan 2016 - 15:26

Na wenn das nicht mal Faschismus ist ...



Ukrainisches Kindertheater auf der Krim geschlossen


Die bekannte Theaterschule „Svitanok“ (Sonnenaufgang) in Simferopol, die mit Kindern Stücke in ukrainischer Sprache aufführte musste nach einer Hetzkampagne schließen. Seit mehr als 20 Jahren war die Theaterschule eine feste Institution in der kulturellen Landschaft der Krim. Die Behörden beschuldigten das Theater in seiner letzten Produktion ukrainischen Nationalismus und westliche Symbole zu propagieren. Alle Texte wurden beschlagnahmt. In dem Stück trägt ein Mädchen eine goldene Krone, die Behörden sagten, diese solle die amerikanische Freiheitsstatue darstellen, was die Schulleitung verneinte. Auch dies war ein Grund für die Schließung der Schule.

Befragung von Iryna Danilovych


In den ersten Tagen des neuen Jahres wurde Iryna Danilovych vom Krim-Zweig der NGO „Ukrainisches Kulturzentrum“ und Leiterin der Bibliothek ukrainischer Literatur in Feodosia vom Geheimdienst befragt. Es sei besonders um die Aktivitäten des Kulturzentrums 2015 und die Pläne für 2016 gegangen.

https://gfbvberlin.wordpress.com/ukraine-russland-chronik/januar-2016/

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  telzer am Fr 8 Jan 2016 - 18:43

 So wird es sein, wenn die Zeit mal reicht hmm
Es häufen sich Meldungen, gerade aus dem Osten der Krim, wo die "Neuen Stromtrassen" medienwirksam vom Putler in Betrieb genommenen wurden, über überlastete und zerstörte Transformatoren der unteren und mittleren Spannungebenen. Und Transformatoren gibt es ja auf dem "Technik Basar" zum Schnäppchenpreis.
Und das Gebiet aus dem der Strom geliefert wird (Region Krasnodon), meldet Stromversorgungs Engpässe (Tja was will man machen, wenn nicht genug für alle da ist, muß am anderen Ende gespart werden)



Quelle in eng. : http://www.unian.info/economics/1231346-tass-power-shortage-caused-state-of-emergency-in-crimea-to-last-till-may-1.html

TASS: Stromknappheit verursacht Notstand auf der Krim, der bis zum 1. Mai dauern kann

UNIAN:
Krim´s de facto Kopf Sergey Aksyonov kündigt an, dass der Ausnahmezustand auf der Krim, der aufgrund von Energieknappheit im November letzten Jahres eingeführt wurde, bis zum 1. Mai 2016 wirksam bleiben wird, gab die russische Nachrichtenagentur TASS bekannt.

"Das Krisenzentrum werde weiter bis zum letzten Tag des Notstand, zumindest bis Mai 1 arbeiten. Alle sollten an ihren Arbeitsplätzen bleiben"
Sagte Aksyonov lokalen Offiziellen bei einem Treffen des Krisenmanagementzentrum am Donnerstag, als er die momentanen Aufgaben der lokalen Behörden überprüfte, meldet TASS.

Aksyonov sagte, die Pläne um Blackouts zu verhindern müssten unverzüglich aufgestellt werden. Alle Wäremewerke sind an dauerhafte Stromversorgung anzuschließen, um die Temperaturen in Wohnhäusern auf einem vernünftigen Wert zu halten. Alle Gemeinden sind verpflichtet, vom 10. Januar an, Zeitpläne der lokalen Industrie und Unternehmen zu präsentieren , um Energieknappheit zu vermeiden.

Wie der Leiter des Katastrophenschutz Ministeriums, Sergey Shakhov, sagte, erhalte die Halbinsel 933 Megawatt Strom, darunter 400 Megawatt über zwei Hochspannungskabel die unter der Meerenge von Kertsch von der russischen Region Krasnodar verlegt wurden. Die zur Verfügung stehende Lesitung ist in der Lage, 85% der Nachfrage zu bedienen. "Es gibt keine Gemeinden, in denen kein Strom verfügbar ist," sagte er.

Der Notstand gilt seit dem November 22, als alle vier Stromversorgungsleitungen die Strom aus der benachbarten Ukraine brachte, an der Verwaltungsgrenze der Festland Ukraine und der von Russland annektierten Krim durch Anschläge zerstört wurden.

Die Situation konnte verbessert werden, als am 2. Dezember das erste Stromkabel aus der Region Krasnodar in Russland und am 15. Dezember eine weitere Stromleitung, in Betrieb genommen wurden, dadurch verdoppelte sich die Leistung auf 400 Megawatt. Zwei weitere solcher Kabel werden im nächsten Frühjahr in Betrieb genommen werden, um die Krim völlig unabhängig von ukrainischen Strom zu machen.


Zuletzt von telzer am Fr 8 Jan 2016 - 18:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : korr)

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Umnichka am Fr 8 Jan 2016 - 21:44

Auf der Krim bleibt es dunkel und kalt


Wegen der Stromausfälle habe die Wirtschaft der Krim 900 Millionen Rubel verloren, das entspricht etwa 11 Millionen Euro, sagte Jewgenija G. Bawikina, die stellvertretende Premierministerin der Krim.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-01/krim-strom-knappheit-leitungen-ukraine-konflikt

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Umnichka am Sa 9 Jan 2016 - 16:15

http://www.ukrinform.de/rubric-sonstiges/1942244-putin-bekommt-unfertigen-janukowytsch-palast-auf-der-krim.html

Putin bekommt unfertigen Janukowytsch-Palast auf der Krim


Ein unfertiger Palast des ehemaligen Präsidenten der Ukraine Wiktor Janukowytsch wird auf der Krim hat einen neuen Eigentümer. Der Prachtbau am Kap Aya wird der Liegenschaftsverwaltung beim Staatschef Russlands Wladimir Putin übergeben, berichtet FlashCrimea unter Berufung auf eine Quelle in der Besatzungsregierung der Stadt Sewastopol.

Der Quelle zufolge sei es zuvor geplant gewesen, dass den Palast Sewastopol erhält. Nach dem Fertigbau könnte dort entweder ein Sanatorium oder ein Ferienheim geöffnet werden. Es sei jedoch beschlossen worden, dass der Bau der Liegenschaftsverwaltung übergeben werde.

Nach Angaben der ukrainischen Medien erwarben 2007 dem Sohn von Janukowytsch Olexandr nahestehende Strukturen das staatliche Ferienheim „Kap Aya“ und ein 3,5 Hektar große Gelände für rund 1,2 Millionen Dollar. Der Bau wird derzeit eingestellt.

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Tischdienst am Sa 9 Jan 2016 - 18:48

КРЫМСКИЙ БАНДЕРОВЕЦ
Interessante teilweise lustige Seite! Für diejenigen die der russischen Sprache mächtiger sind, als ich.
https://crimeaua1.wordpress.com/

Viele Grüße von der Krim! Schnell noch ein :bier her: bevor es wieder :licht aus:
avatar

Tischdienst
Ukraine Tourist
Ukraine Tourist

Lebt in :

Ort : bei Hase oder im BG

Anzahl der Beiträge : 72


Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Umnichka am Do 14 Jan 2016 - 17:14


Pro-russischer Aktivist durchlebt schwere Zeiten auf annektierter Krim

Valery Podyachy´s meist gehegter Wunsch wurde im März 2014 wahr,als seine Heimat, die Krim, von Russland annektiert wurde.

Unermüdlich setzte sich der prominente pro-russische Aktivist Podyachy (48Jahre alt) dafür ein, die Halbinsel hinweg von der Ukraine, mit Russland zu vereinigen.

Jedoch sollte das Leben unter russische Herrschaft, nicht erfreulich für ihn werden.

Weiterlesen: https://ukraineforumblog.wordpress.com/2016/01/14/pro-russischer-aktivist-durchlebt-schwere-zeiten-auf-annektierter-krim/

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Berichte von der Krim!

Beitrag  Gesponserte Inhalte



Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigenZeige das dir ein- oder mehrere Beiträge gefallen:



Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten