Hinweis für Gäste!
Nach Anmeldung im Forum:
  • Zugang- und Schreibrechte in allen Forenbereichen!
  • Alle Forenfunktionen verfügbar!
  • Keine Werbeanzeigen!
  • Komplettes News-Portal!
  • Sämtliche Links, Bilder und Videos sichtbar!
Gästebereich!
Für:
-Fragen zum Forum
-Probleme beim Login oder der Anmeldung
-Kommentare

Können im Gästebereich auch ohne vorherige Anmeldung bzw Login, Beitäge geschrieben werden:

http://www.ukraineforum.net/f32-gastebereich
Aktuelles aus der Ukraine
Pressemeldungen
Neueste Beiträge: Ukraine-Diskussionsbereich!


100.000$ um die Ukraine zu verraten!




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen 

100.000$ um die Ukraine zu verraten!

Beitrag  Umnichka am Di 3 März 2015 - 19:31

100.000$ um die Ukraine zu verraten: Die Geschichte des FSB, der versuchte einen Kommandanten zu kaufen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es ist das erste Interview des Bataillonskommandeur Dmytro Delyatytski in diesem Jahr gab- denn die Wunden aus dem letzten Jahr sind immer noch nicht verheilt. Die "Schwarzen Barette" aus Feodossija hielten die Verteidigungslinie für 22 Tage. Die Soldaten erhielten keine Verstärkung und wurden im Sturm der russischen Spezialeinheiten überrannt. Der Bataillonskommandeur wurde gefangen genommen und in Einzelhaft des Sewastopoler Militärkommandanten für 4 Tage gehalten.
Die Blockade der "schwarze Barette" hatte am längsten aller ukrainischen Truppen auf der Krim gehalten - 22 Tage. Ich erinnere mich, jeden Tag warteten wir auf Verstärkung. Dann stürmten die russischen Spezialeinheiten. Im Morgengrauen aus dem Nichts!
Warum die Russen überhaupt angriffen, versteht er bis heute nicht.

"Mir wurden 100.000$ geboten, damit ich auf die Seite Russlands desertiere ", sagte Dmytro Delyatytski.

Dmytro Delyatytski erzählt nun, das FSB Offiziere extrem helle Lampen verwendeten, um ihn kurzzeitig erblinden zu lassen und das sie ihm eine Menge Geld dafür boten die Ukraine zu verraten! Doch das war nicht alles, auch seine Familie wurde bedroht!

Mehr als hundert Marinesoldaten, die nicht unter die russische Flagge wechseln wollten, mussten die Krim auf das ukrainische Festland verlassen.Sie brachten eine alte Kriegsflagge mit auf das Festland. Zumindest diese Trophäe sollte der Feind nicht erhalten. Sie mussten die Beziehungen zu all ihren vorherigen Freunden&Bekannten abbrechen und galten von nun an als Verräter! Aber für sie sei das nicht weiter schlimm, da "sie nun wissen wer ihre Feinde seien".
Sie sollen nun dem Team der ukrainischen Küstenverteidigung beitreten.

Übersetzung aus beiden Quellen:
http://belsat.eu/en/articles/100-thousand-betray-ukraine-story-fsb-trying-buy-special-forces-commander/
http://tsn.ua/ukrayina/kombat-feodosiyskih-chornih-beretiv-rozpoviv-yak-fsb-proponuvala-100-tis-za-zradu-ukrayini-412888.html


__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: 100.000$ um die Ukraine zu verraten!

Beitrag  telzer am Di 3 März 2015 - 19:47

Die Jungs aus Feodosija sind (fast) alle nach Mariopol geflohen ,
Einige hab ich auf Stadtfesten in Feodosija "kennengelernt" ,
einige sind an der Front im Mariopol ums Leben gekommen .
Eine tragische Einheit der Marineinfanteristen aus Feodosija .

Slawa Ukrajini! Herojam Slawa! ukraine

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: 100.000$ um die Ukraine zu verraten!

Beitrag  Umnichka am Do 7 Mai 2015 - 17:17

Ähnliche Story!

"Im ukrainischen Kriegssschiff das sich der russischen übernahme entzogen hatte"
Ukraine-Today besuchte eine Marinebasis in Odesa, um herauszufinden wie die Besatzung des ukrainischen Kriegsschiffes "Pruluky" die Besetzung durch russischen Truppen während der illegalen Annexion der Krim, verhindert hatte!
Das Schiff ist nur eines von zwei Schiffen, dem es erfolgreich gelungen war, die Gewässer rund um die Halbinsel zu der Zeit verlassen! Damals entschied sich der Kapitän und Schiffsführer Pavlo Rud, nicht dafür die Seiten zu wechseln.Während die russischen Marine immensen psychischen Druck auf ukrainische Marineoffiziere ausübte, damit sie Verrat ausüben und die Seiten wechseln! Doch er blieb seinem Eid an das ukrainische Volk treu!

Er war jedoch nur einer der wenigen Offiziere, der sich dazu entschied, der Ukraine treu zu bleiben! Während deutlich mehr Flottenführer,sich für eine Loyalität zu Russland entschieden. Als Russland die Krim einnahm, lokale Militärbasen blockierte und Kriegsschiffe Demobilisierte .

Die Russen nutzten ihre militärischen Vorteil aus, um die Kontrolle über die Kriegsschiffe zu übernehmen. Nachdem man sich gegen Russland entschieden hatte,brachte Rud sein Schiff nach Odessa, allerdings erst als die Russen dazu ihre Erlaubnis gaben(!)

Heute ist der Kapitän immer noch , mehr als je zuvor bereit, sein Heimatland an Land und See zu verteidigen :UA-Flagge:
Video dazu (auf englisch):




http://www.unian.info/society/1075640-ut-exclusive-inside-the-ukrainian-warship-that-evaded-russian-capture-video.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: 100.000$ um die Ukraine zu verraten!

Beitrag  Gesponserte Inhalte



Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigenZeige das dir ein- oder mehrere Beiträge gefallen:



Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten