Hinweis für Gäste!
Nach Anmeldung im Forum:
  • Zugang- und Schreibrechte in allen Forenbereichen!
  • Alle Forenfunktionen verfügbar!
  • Keine Werbeanzeigen!
  • Komplettes News-Portal!
  • Sämtliche Links, Bilder und Videos sichtbar!
Gästebereich!
Für:
-Fragen zum Forum
-Probleme beim Login oder der Anmeldung
-Kommentare

Können im Gästebereich auch ohne vorherige Anmeldung bzw Login, Beitäge geschrieben werden:

http://www.ukraineforum.net/f32-gastebereich
Aktuelles aus der Ukraine
Pressemeldungen
Neueste Beiträge: Ukraine-Diskussionsbereich!


Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!




Seite 2 von 13 Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen 

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Festus am Di 5 Aug 2014 - 15:40

Rede des auf der Krim geborenen Alexander Kaufman...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

…anlässlich einer Demonstration zur Unterstützung der Ukraine in Frankfurt/Main am 27.7.2014

Nachfolgend meine Ansprache auf der heutigen Demo in Frankfurt.

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, liebe Freunde!

Noch vor einer nicht allzu langen Zeit habe ich mir nicht vorstellen können, dass ich auf einer politischen Demo eine Rede halten würde. Ich bin kein guter Redner. Aber in der Situation, in der wir uns gerade befinden, muss ich reden.

Liebe Freunde, sehr oft hört man in den Nachrichten einzelne Sätze über den kalten Krieg. In dem Sinne, dass wir kurz davor sind. Ich muss euch leider enttäuschen: wir, und zwar alle Europäer, befinden uns bereits im Krieg. Das ist kein kalter Krieg. Das ist ein gemeiner hinterhältiger Krieg, den der kleine Diktator namens Wladimir Putin gegen die demokratische Welt führt.

Gestern habe ich zum Thema der Geschehnisse in der Ukraine mit einem Herrn M. aus einer Kleinstadt in Sachsen ein Telefonat geführt. Der Mann sagte mir ungefähr Folgendes: „Jeden Tag hören wir etwas über die Ukraine. Jeden Tag was neues. Wir konnten nicht einmal die Fußballweltmeisterschaft in Ruhe genießen: bei euch ist am laufenden Band was los. Wann werdet ihr euch endlich beruhigen?“

Noch mal zum Mitschreiben: Herr M. wird durch die Ukraine beim Fußballschauen gestört.

Und nun möchte ich einfach ein Paar historische Tatsachen nennen, die womöglich diesem und Millionen anderer Menschen in Europa, die von den Geschehnissen nichts mitkriegen, unbekannt sind. Das sind etwas andere Geschehnisse, als Fußball oder eine Feier des örtlichen Schützenvereins.

1992 – Transnistrien.
1994-1996 – Tschetschenien
1999-2009 – Tschetschenien
2008 – Südossetien, Abchasien und Georgien

Bei jedem der genannten Konflikte starben Menschen. Hier bei uns, in Europa. Heute sterben Menschen im Nahen Osten und in der Ukraine.

Die von Putin verwaltete Kriegsmaschine annektierte durch das vorgespielte Referendum die Krim. Unser Herr M. schaute währenddessen seine Lieblingssendungen „Fernsehgarten“ und „Wetten, dass?“.

Es gab eine furchtbare Tragödie in Odessa – unser Herr M. war im Urlaub in den Alpen. Hat zwar etwas mitgekriegt, aber das hat ihn nicht weiter interessiert: er ist sich nicht sicher, wo sich Odessa befindet; schließlich ist es ziemlich weit weg von Sachsen.

Über die von Putin angestifteten separatistischen Unruhen in Kharkiw und in den anderen Städten der Ukraine hat unser Herr M. doch etwas mitgekriegt: in der Stammkneipe hat man davon gesprochen. Angeblich müssen da die Russischsprachigen geschützt werden.

Und die Geschehnisse in Donbass verwirrten unseren Herrn M. komplett.

Leider ist dieser Herr M. die Abbildung unserer Gesellschaft. Und an seinem Beispiel können wir sehen, wie tief wir alle gefallen sind.

Und nun lege ich den Sarkasmus beiseite und sage Folgendes.

Unsere Demokratie ist in Gefahr. Sie wird bedroht durch die Handlungen des kleinen Diktators, der im Kreml sitzt. Und wir können das nicht mehr gedulden. Denn wenn wir noch länger warten würden, werden wir sehr bald hier auf dem Römer russische Panzer sehen. Sollte es euch surrealistisch erscheinen – vor einiger Zeit hat auch niemand an die Putins Aggression gegen die Ukraine geglaubt.

Wir fordern adäquate Sanktionen gegen die Regierung von Putin, und zwar jetzt. Adäquate Sanktionen beinhalten die Einreiseverbote und die Sperrung aller Konten folgender Personen:

- Herr Putin persönlich;
- Alle Mitglieder der Duma;
- Alle Mitglieder des Föderationsrats;
- Alle Minister der Russischen Föderation;
- Alle oberen Manager der staatlichen und der dem Staat nahstehenden Unternehmen;
- Die Familienmitglieder aller aufgelisteten Personen – es sei denn, die Familienmitglieder sich von der Kremlpolitik öffentlich distanzieren.

Gleichzeitig fordern wir ein gesetzliches Verbot für die Unternehmen der EU, jegliche Businesskontakte und Geschäfte mit den genannten Personen und den staatlichen und dem Staat nahen Unternehmen Russlands zu führen.

Wir fordern ferner eine korrekte Berichtserstattung über die Geschehnisse in der Ukraine.

Wir können das Wort Ukrainekrise nicht mehr hören. Es gibt keine Ukrainekrise. Es gibt einen bösen und hinterhältigen Krieg, den Putin gegen die Ukraine führt. Das Wort Ukrainekrise wurde den deutschen Medien von der Putinpropaganda in den Mund gelegt.

Wir fordern adäquate Gäste in den Talkshows, in den über die Ukraine gesprochen wird. Wir wollen nicht, dass die Herren Kujat, Scholl-Latour, Gysi und andere Putinversteher uns erklären, dass wir mit den Terroristen bzw. Massenmördern verhandeln müssen und wir wollen, dass der Altkanzler Helmut Schmidt sich für seine Äußerungen über das Volk der Ukraine öffentlich entschuldigt.

Und weil ich gerade das Wort Altkanzler gesagt habe: wir fordern, dass Herr Schröder alle seinen Ämter bei Gazprom niederlegt und seine Lobbyarbeit sofort einstellt. Das, was er tut, ist ein Verbrechen gegen Deutschland und gegen Europa.

Wir dürfen uns von den prorussischen Lobbyisten nicht einreden lassen, dass durch die Sanktionen gegen Russland in Deutschland und Europa Arbeitsplätze gefährdet sind. Ich kenne bis jetzt kein einziges Unternehmen, das aufgrund des schlechten Russlandgeschäfts Arbeitsplätze abbauen oder gar Gewinne streichen mussten.

Wir dürfen nicht mehr hinnehmen, dass manche Medien die in Deutschland lebenden ukrainischen Bürger als nazistisch oder gar faschistisch bezeichnen. Solche Berichterstattung wurde von der Putinpropaganda angefangen, und viele deutschen Medien übernehmen die fabrizierten lügnerischen Berichte, ohne sie nachzuprüfen. Warum reden die Vertreter dieser Medien nicht mit uns? Warum müssen wir uns permanent rechtfertigen, immer irgendwas beweisen und immer auf die Antworten warten, die nicht kommen?

Ich als jüdischer Bürger will auch nicht mehr den in Deutschland wachsenden und durch die Ultrarechten und Ultralinken propagierten Antisemitismus erleben.

Wir fordern deswegen den Verfassungsschutz nachdrücklich auf, das Milieu der Montagsdemos zu untersuchen und dass dazu endlich Klartext geredet wird. Wir wollen antisemitische und antidemokratische Reden von Herrn Elsässer nicht mehr hören!

Wir müssen unsere Kräfte dazu verwenden, unsere Demokratie vor Putins Aggression zu schützen. Wir dürfen nicht mehr wegschauen. Wir dürfen ihn nicht als Verhandlungspartner hinnehmen. Denn über was kann man mit einem Massenmörder verhandeln?

Ich nenne euch nun ein Paar Namen und Orte. Jeder Name und jeder Ort steht für die Ermordung der Unschuldigen. Die Liste ist nicht vollständig und nicht chronologisch.

Litwinenko. Politkowskaja. Kursk. Beslan. Transnistrien. Georgien. Nord-Ost. Zucker in den Säcken. Smolensk. Tschetschenien. Khodorkowski. Pussy Riot. Krim. Donbass. MH17.

Ja, der Flug MH17. Fast dreihundert unschuldige Seelen, die wegen der Ambitionen des kleinen Diktators sterben mussten. Das ist der letzte Punkt meiner Liste.

Der letzte? Die von Putin angeführten Massenmörder behindern die Arbeit der Experten vor Ort. Die Terroristen plündern die Unglücksstelle, ohne irgendwie ein schlechtes Gewissen zu haben. Das ist eine Schande. Und das ist eine Schande hoch drei, dass die Welt noch immer nicht durchschaut hat, wer hinter dem Abschuss steht.


Ich möchte euch alle darum bitten, an die Opfer des Fluges MH17 in einer Schweigeminute zu gedenken.

Wir fordern Herrn Putin dazu auf, die Aggression gegen die Ukraine sofort zu beenden, seine militanten Verbrecher abzuziehen und die Krim sofort wieder an die Ukraine zurück zu geben. Wir sprechen zu unserer demokratischen Welt und zu unseren Politkern: bitte erklärt Herrn Putin die Notwendigkeit der Erfüllung dieser Forderungen.

Es muss uns bewusst sein, dass das Schicksal der EU gerade jetzt in der Ukraine und nicht in Brüssel entschieden wird.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Quelle: http://euromaidanpress.com/2014/07/27/rede-des-auf-der-krim-geborenen-alexander-kaufman/


Ein absolut exzellenter Text, dem nichts, aber auch gar nichts hinzuzufügen ist und der die Situation auf den Punkt bringt!
 :daumen :daumen :daumen


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Mi 6 Aug 2014 - 14:53

OSZE: Keiner der 438 ukrainischen Soldaten hat um Aufnahme in Russland gebeten

http://euromaidanpress.com/2014/08/05/osce-ukrainian-soldiers-did-not-ask-for-asylum-in-russia/


***
Die Vorbereitungen für die spontane "Separatismusbewegung" inklusive Krieg laufen wohl schon seit fünf Jahren:


http://maidantranslations.com/2014/08/06/donetsk-separatists-were-preparing-for-war-since-2009/

***

Bild Nähe Kreml:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Do 7 Aug 2014 - 1:36

Warum Russland den Flug MH17 abgeschossen hat, und nicht "lokale" Separatisten
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

http://ukraineatwar.blogspot.nl/2014/08/why-russia-shot-down-mh17-and-not-local.html


***

Russlands Willkürjustiz - (K)eine Vergewaltigung und sieben Haftstrafen
"Viele Deutsche können sich nicht vorstellen, was es bedeutet, in einem Unrechtsstaat zu leben. Was würden Sie ihnen erzählen?" - Diese Frage stellte ich Olga Romanowa, bekannte Journalistin und Kämpferin gegen die Willkür-Justiz in Russland. Ihr Mann saß lange im Gefängnis, sie selbst wurde von Bewaffneten am Betreten ihres TV-Studios gehindert und fristlos gekündigt.

Ihr Vergehen: Sie versuchte als einzige TV-Journalistin in Russland, über einen Unfall zu berichten, bei dem der Sohn des damaligen Verteidigungsministers und Putin-Vertrauten Iwanow eine Rentnerin totfuhr; statt gegen den Todesfahrer wurde nur gegen den Schwiegersohn der Ermordeten ermittelt.


http://www.huffingtonpost.de/boris-reitschuster/russlands-willkuerjustiz-keine-vergewaltigung-und-sieben-haftstrafen_b_5652376.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Do 7 Aug 2014 - 21:31

Ausführliche Bildergalerie aus der gesamten Ost-Ukraine,Leid ,Zerstörung,Tote:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

http://cjkallen.tumblr.com/

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Fr 8 Aug 2014 - 14:02


__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Fr 8 Aug 2014 - 21:35

Während immer mehr militärisch erfahrene Georgier und nun auch vorallem Schweden(!) auf Seiten der pro Ukrainischen Batallione kämpfen, gibt es hier einen Bericht über spanische Soviet-Nostalgiker aber auch Nazi´s die sich den Terroristen angeschlossen haben:

http://www.reuters.com/article/2014/08/08/us-ukraine-crisis-spaniards-idUSKBN0G81VX20140808?utm_source=twitter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Festus am Fr 8 Aug 2014 - 22:00

Soviel zum Thema "Faschisten in der Ukraine"! Stinkefinger 

Hoffentlich fangen sich diese Helfer des Todes an der Front "etwas ein"!

 schleuder 


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Di 12 Aug 2014 - 23:49

Liste von Ländern in die Russland nach Vortäuschung von humanitärer Hilfe, eine Invasion gestartet hat:
http://www.rferl.org/content/history-russia-humanitarian-aid/26527433.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Sa 16 Aug 2014 - 15:48

Washingtonpost:
Was Russland von der Ukraine will

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Mo 18 Aug 2014 - 19:07

Finnischer Premier Minister Alexander Stubb stellt klar:
"Keinerlei militärische Hilfe für die Ukraine,weder von der NATO,noch von der EU"

http://euromaidanpress.com/2014/08/18/no-military-aid-for-ukraine-finnish-prime-minister/

NATO ist klar! Aber von der EU keinerlei Unterstützung aus "Kapazitätsgründen" Stinkefinger 
Nochmals Danke! Molodjez!


--------------

Nochmal ein Bericht über die Gefangennahme von ukrainischen Offizieren,durch russische Terroristen bei gefakten Gefangenenaustausch  zum kotzen! 
http://en.inforesist.org/terrorists-seized-ukrainian-army-officers-who-came-to-negotiate-the-exchange-of-prisoners/

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Mo 18 Aug 2014 - 22:56

Krankenhäuser in und um Yenakievo mit Leichen und Verwundeten, russischen Kämpfern regelrecht verstopft
Übersetzt mit Google Translator:
Krankenhäuser in Yenakievo (Region Donetsk) hat die Verwundeten und die Toten der russischen Söldner und Kämpfer. Leichen führen, auch aus und nach links auf die Straße.

Über diese Gazeta.ua Offizier sagte ukrainische Partei Kämpfe in der Donbass.
Das Militär, insbesondere, sagte, dass zwei medizinische Einrichtungen in Yenakievo überfüllt getötet und von Terroristen verwundet.
"Die Ärzte sind rund um die Uhr arbeiten Verwenden Sie das gesamte medizinische Personal,." - Sagte er.
Zur gleichen Zeit, "zweihundert", sagte er, so sehr, dass sie auf die Straße zu bringen.
"Recorded etwa 500 Leichen Ihr gießen kaltes Wasser, um den Körper länger erhalten und nicht auf die Ausbreitung der Infektion in verschiedenen beitragen." - Sagte der Partei ATO.
Das Militär sagte auch voraus, dass Yenakievo bald freigegeben werden.
"Wir wissen, dass einige der Beamten, die in der Stadt waren und realisieren die Unausweichlichkeit seines Mitteilung ukrainischen Truppen versuchen, separaten staatlichen Institutionen, die Flaggen der Ukraine zu erhöhen", - sagte der Offizier.
Recall, nach dem Nationalen Sicherheitsrat der Ukraine, in den letzten Tag im Bereich der Anti-Terror-Operation im Osten der Ukraine getötet 9 ukrainischen Soldaten.


http://m.62.ua/article/600271


SBU zeichnet Gespräch zwischen Terroristen auf, in dem geplant wird Zivilisten in Dorf zu beschiessen und UA-Armee zu beschuldigen!
http://20committee.com/2014/08/18/russian-backed-separatists-discuss-killing-civilians/

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Festus am Mi 20 Aug 2014 - 2:24

Peter Kroengen zur Lage in der Ostukraine vom 19.08.14
Posted by tftranslate

Mein Kommentar zur Lage in der Ostukraine

Peter Kroengen

Putin ist nicht nur bereit für eine Eskalation – er will, ja er braucht diesen Krieg um weiter in die Ukraine vorzudringen. Ihm geht es nicht darum den Krieg im Donbass ein bisschen am Köcheln zu halten wie viele vermuten, sondern (wie ich bereits so oft geschrieben habe) immer noch um die Landverbindung von der Grenze im Donbass bis nach Transnistrien um damit die Krim versorgungstechnisch/militärisch abzusichern und um, ja, um die Verwirklichung von Novorossija. Darüberhinaus will und kann Putin NICHT auf die Schwer- und Rüstungsindustrie im Donbass verzichten – er hat dafür schlichtweg keinen Ersatz. Das alles ist kein Zufall, sondern ein Plan der seit mindestens 2008 in den Schubladen des Kremls schlummert. Sobald man sicher davon ausgehen konnte die Ukraine endgültig an den Westen zu verlieren, sollte es losgehen. Das ist nun jetzt definitiv der Fall.

Allerdings haben sich die Strategen im Kreml das alles viel leichter vorgestellt – man rechnete wahrscheinlich fest damit, dass die Ukrainische Armee keine Chance hat gegen die fürsorglich aus Russland unterstützten Söldner. Sicher wäre es im Sinne Putins gewesen wenn man das alles als eine “logische Entwicklung aus dem Inneren der Ukraine heraus” hätte verkaufen können. Daher ja auch die Idee der von Russland aus initiierten und aus den Regionen heraus ausgerufenen LNR/DNR. So konnte es zu Hause in den Medien als eine Revolte der Bürger im Donbass und Abspaltung von der Regierung in Kiev verkauft werden.

Was jetzt im Donbass wahrscheinlich folgen wird folgt einem Drehbuch – das haben wir bereits im März/April auf der Krim erlebt:

Stegiger Zustrom von grünen Männchen in den Lugansker und Donetsker Oblast mit modernstem Kriegsgerät zur Unterstützung der Separatisten.
Verstärkter Einsatz von Flugabwehr gegen die Ukrainische Luftwaffe.
Zurückdrängen der ATO, Zurückgewinnen der militärischen Kontrolle in Donetsk und Lugansk.
Versprechungen an die vollkommen zermürbte Bevölkerung über Soforthilfe und Hilfe beim Wiederaufbau und der Versuch ein Referendum über den Anschluss an Russland abzuhalten.
Parallel dazu Beginn von Ersten Destabilisierungsmassnahmen in den Nachbaroblasten. (Kharkov, Zaporozhie, Dnepropetrovsk, Nikolaev, Kherson, Odessa)

So wird man sich Schrittchen für Schrittchen weiter Richtung Westen/Süden vortasten wollen. Sicherlich geht das alles nicht von heute auf morgen und sicherlich auch nicht gegen massive Widerstände, aber Putin verfolgt einen langfristigen Plan und in 2-3 Jahren dürfte dieses Ziel mit Hilfe der Militärischen Überlegenheit Russlands erreichbar sein – natürlich die bisherige Untätigkeit des Westens und ein Nichteingreifen der NATO oder von UN-Friedenstruppen vorausgesetzt.

Steinmeiers end- und ergebnislose Verhandlungsrunden spielen Russland dabei perfekt in die Hände. Solange sich Russland brav mit an den Verhandlungstisch setzt, eine Waffenruhe fordert, Hilfskonvois vorbereitet und somit “erkennbaren guten Willen” zeigt, wird der Westen WEDER neue Sanktionen beschliessen, noch sonstige Massnahmen gegen Russland einleiten. Im Donbass hingegen lässt Russland sich nicht beirren und macht einfach weiter wie bisher….

Ach ja, fast vergessen, Sanktionen – das ist nicht das Mittel vor dem Putin auch nur irgendwelchen Respekt hat. Wenn der Westen bei seiner Haltung bleibt, ist dieser Konflikt für Russland bereits gewonnen…

Quelle: http://maidantranslations.com/2014/08/19/peter-kroengen-zur-lage-in-der-ostukraine-vom-19-08-14/


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Di 26 Aug 2014 - 0:49

Interview mit dem Anführer des Donbass Batallions , Semjon Sementschenko:
Ukraine: Freischärler gegen Separatisten

Die Ukraine will bis zum Ende des Jahres 2017 mehr als zwei Milliarden Euro in ihre Aufrüstung investieren. Woher das Geld kommen soll - außer vom Westen, ist unklar. Darüber hinaus muss die Ukraine aber offensichtlich auch aufrüsten, weil ihre Streitkräfte von einem raschen Sieg über die prorussischen Rebellen offenbar weit entfernt sind. Gegen sie kämpfen auch Freischärler wie das Bataillon Donbass und dessen Kommandant, Semjon Sementschenko.
"Ich bin Patriot"

Semjon Sementschenko ist einen Meter achtzig groß, von bulliger, durchtrainierter Gestalt. Der 40-jährige ist Kommandant des 500 Mann starken Bataillon Donbass, das auch so heißt, weil es vor allem aus Ukrainer besteht, die aus dieser Region stammen. Sementschenko wurde auf der Halbinsel Krim geboren, diente in den ukrainischen Streitkräften und arbeitete dann bis Kriegsbeginn in einer privaten Sicherheitsfirma. Bei Interviews trägt er zum Schutz seiner Angehörigen eine Maske; dem Klischeebild des westukrainischen Nationalisten entspricht seine Herkunft nicht. Semjon Sementschenko: "Mein Großvater kämpfte für die Sowjetunion und ich wurde im Geiste des sowjetischen Patriotismus erzogen, an den ich aufrichtig geglaubt habe. Ich war 18 als die UdSSR zerfiel und habe darunter gelitten, weil ich nichts Schlechtes an ihr sehen konnte. Ich bin nicht einmal ein Nationalist, weil ich Russe bin. Ich bin Patriot. Mein Land war die UdSSR, doch schließlich habe ich gesehen, dass die Ukraine mein Land sein kann. Meine Mutter und meine Frau sind Ukrainerinnen."

"Krieg kann lange dauern"

Das Bataillon Donbass wurde vor fünf Monaten aufgestellt. Seit drei Monaten steht es im Kampfeinsatz in der Ostukraine. Mit einem raschen Ende des Krieges rechnet Semjon Sementschenko nicht: "Noch vor einem Monat hätte ich gesagt, vielleicht noch sechs Monate; und zwar unter der Bedingung einer schnellen Modernisierung der Streitkräfte und der Vereinfachung ihrer Verwaltung. Notwendig wären auch eine Änderung der Führung und der Befehlskette und der Taktik. Doch das geschieht nicht. Daher kann ich nicht bewerten, wie lange der Krieg noch dauert. Immer mehr ist das kein Krieg gegen sagenhafte Freischärler, sondern gegen Terroristen-Söldner und Kader der russischen Armee, sowie der ukrainischen Armee und Freiwilligen-Verbänden. Wenn es keine Aussöhnung gibt, kann das noch sehr lange dauern." Das gilt insbesondere für die Kämpfe um die Großstädte Lugansk und Donezk. Während immer mehr Bewohner von Krieg und Versorgungskrise fliehen, können sich die Rebellen behaupten.

Zur Rückeroberung von Donezk und Lugansk plädiert Semjon Sementschenko für folgende Taktik: "Erstens muss man die Taktik kleiner Spezialeinheiten anwenden, die sehr gut ausgebildet sind und selbständig handeln können. Zweitens muss man die Kommunikation der Rebellen bekämpfen, damit sie sich in ihrem Rücken und in den besetzten Städten sehr unbehaglich fühlen."

Semjon Sementschenko zählt zu den Aktivisten der Majdan-Bewegung in Kiew, die Ende Februar den Sturz des korrupten Präsidenten Viktor Janukowitsch erzwangen. Ist die Ukraine nun, sechs Monate später, auf dem Weg zu dem Staat, für den die Majdan-Bewegung kämpfte? Dazu sagt Semjon Sementschenko: "Natürlich nicht; Was wir jetzt haben, ähnelt unserem Traum überhaupt nicht. Wir wollen einen Staat, in dem sich die Menschen entwickeln können und nicht als Gastarbeiter ins Ausland gehen. Abstrakt gesehen, wollen wir einen Staat, wo man sein Glück machen kann, wie in den skandinavischen Staaten. Unser Staat muss gerechter, sozialer und menschlicher werden. Damit hat die heutige Ukraine nichts zu tun. Doch man muss schrittweise vorgehen. Jetzt haben wir einen äußeren Feind. Später werden wir entweder mit den staatlichen Kräften, wenn sie wirklich patriotisch sind, einen neuen Staat aufbauen, oder wir werden für die Ukraine kämpfen, die wir uns erträumen."




7Seiten,super geschrieben + lesenswert:
Das kranke Herz
Der Donbass stand schon immer im Ruf der Unregierbarkeit. Die regionalen Machthaber handelten wie Feudalherren. Doch sie konnten die Unterstützung der Bevölkerung gewinnen.


http://www.faz.net/aktuell/politik/die-gegenwart/ukraine-das-kranke-herz-13067177.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Festus am Do 28 Aug 2014 - 1:35

Das russische Komitee der Soldatenmütter im russischen Oblast Stawropol hat eine Liste mit den Namen von vierhundert getöteten und verwundeten russischen Soldaten zusammengestellt.

Dies berichtete dessen Vorsitzende, Ludmilla Bogatenkowa, dem Fernsehsender Doschd.

„Ich habe eine Liste von ungefähr vierhundert Männern. Alle auf der Liste sind verwundet oder tot,“ sagte sie Doschd.

Die Liste wurde aus verschiedenen Quellen innerhalb der Streitkräfte zusammengestellt, die das Komitee jedoch nicht preisgeben kann. Wie die von den Müttern gesammelten Daten zeigen, enthält die Liste Soldaten aus unterschiedlichen Regionen: Schumlensk, Wladikawkas, Schali, Borsoisk.“

Wir reden über mehrere motorisierte Infanterie-Brigaden: die 19. Selbständige, mit dem Suworow-Orden und dem Banner der Arbeit ausgezeichnete Woronesch-Schumlensk-Brigade (aus Wladikawkas, Nord-Ossetien), die 17., selbständige motorisierte Garde-Infanterie-Brigade aus Schali (Tschetschenien), die 8. Selbständige motorisierte Garde-Brigade aus Tschatu (Tschetschenien).

Wie Bogatenkowa sagt, stehen auf der Liste, neben den schon Erwähnten, auch Soldaten aus anderen Einheiten der russischen Armee. Die Liste der Tode und Verwundungen ist nicht endgültig und bekommt regelmäßig ein Update.

Quelle: Doschd, aus dem Russischen übersetzt von Vitalii Usenko, aus dem Englischen von Dagmar Schatz für Voices of Ukraine

Meine Quelle: http://maidantranslations.com/2014/08/27/mutter-haben-eine-liste-mit-400-in-der-ukraine-getoteten-und-verwundeten-russischen-soldaten-zusammengestellt/


@Minute: Hattest Du es Dir so in etwa vorgestellt?


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Do 28 Aug 2014 - 23:31


__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Sa 30 Aug 2014 - 3:27

Donezk:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mariupol,warten auf den russischen Angriff/die Ruhe vor dem Sturm !
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Anzahl der getöteten ukrainischen Soldaten,nach den Regionen aufgeteilt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zwei verwundete eingekesselte ukrainische Soldaten nehmen 12 russische Soldaten bei Selbstmordanschlag mit in den Tod
http://interfax.com.ua/news/general/220614.html

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Mo 1 Sep 2014 - 0:06

Kommandant des Bataillons Donbass über den Kessel, den Korridor und wer wirklich Kriegspartei ist


http://maidantranslations.com/2014/08/31/semyon-semyonchenko-i-understand-everything-now-and-have-no-illusions/

In Donetsk öffentlich gedemütigte Irina Dovgan beschreibt Folter und Erniedrigungen durch die Terroristen


http://www.bbc.com/news/world-europe-29001361?ocid=socialflow_twitter#

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Di 2 Sep 2014 - 10:24

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am So 7 Sep 2014 - 22:28

Das Ende der Ostpolitik
Zur Kritik eines deutschen Sonderweges

Der russische Einmarsch in die Ukraine hat die Ära der Ostpolitik beendet. Ihr Scheitern ist offensichtlich und dramatisch: Von der Besetzung der Krim, über den von Moskau angestifteten wilden Krieg im Donbass, bis zum Einmarsch regulärer russischer Einheiten reicht die Kette strategischer Triumphe Moskaus, die zugleich Niederlagen der Ukraine, aber auch des Westens und insbesondere Berlins sind. Denn keine andere westliche Regierung pflegt so enge Beziehungen mit Moskau. Doch ohne Erfolg: Ihre Ziele – Frieden, Sicherheit, Stabilität und Ausgleich in Europa – hat die deutsche Ostpolitik allesamt verfehlt. Sie steht vor einem Trümmerhaufen.

http://www.zeitgeschichte-online.de/kommentar/das-ende-der-ostpolitik

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Festus am Di 9 Sep 2014 - 17:37

Von der Krematorienspur zu einer Blutspur

Eine Twittermeldung vor einigen Tagen ließ mich aufhorchen. Die russischen Truppen hätten mobile Krematorien mit in die Ukraine gebracht, um die Zahl der toten russischen Soldaten zu reduzieren, die in Russland beerdigt werden müssten. Eine Quellenangabe gab es nicht, wenn auch weitere Meldungen über in Kohleminen entsorgte Leichen dem Bild des „Entsorgungsnotstands“ durchaus Glaubwürdigkeit hinzufügten. Also habe ich angefangen, etwas zu googeln. Nach kurzer Suche war klar, geben tut es sie:

Interessante Recherche, Quelle und weiter: http://criticusnixalsverdruss.wordpress.com/2014/09/09/von-der-krematorienspur-zu-einer-blutspur/


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Di 9 Sep 2014 - 23:17

Alle ukrainischen Freiwilligenbattalione und ihre Embleme:
Normal
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zoom
Spoiler:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Gestreckt
Spoiler:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Di 9 Sep 2014 - 23:42

Vkontakt-Seite eines russischen (Nazi)Terroristen! Das meiste dort 18+,nicht nur von der Hässlichkeit dieses Typen muss man zum kotzen!
https://vk.com/styrr
Ist auch noch gerade online schleuder

Bei einem anderem Profil wurden sogar Bilder gepostet,von abgetrennten Köpfen ukrainischer Soldaten...Haben sie wohl im Tschetschenien-Krieg gelernt zum kotzen!

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Heute bei "Euromaidan PR auf Deustch" entdeckt.

Beitrag  agerharz am Do 11 Sep 2014 - 1:04

Der Nationale Sicherheits- und Verteidigungsrat berichtet, dass verwundete russische Soldaten in den geschlossenen Militärkrankenhäusern versteckt werden.

So sollen etwa acht Tausend russischer Soldaten im Krieg verwundet sein. Sie werden in die geschlossenen Militärkrankenhäuser in Rostow am Don, St. Petersburg, Jeisk, Wolgograd (RF) gebracht. Weder Journalisten, noch Familienangehörige werden zu den Verwundeten zugelassen.

Insgesamt sollen nach offiziellen Angaben schon etwa zwei Tausend russischer Soldaten in diesem Krieg gestorben sein.

ukraine

Quelle: http://ura-inform.com/ru/society/2014/09/08/ranenykh-rossijskikh-soldat-prjachut-v-zakrytye-garnizony-rostova
avatar

agerharz


Lebt in : Deutschland

Ort : Lahnstein

Anzahl der Beiträge : 11

Alter : 53


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Umnichka am Sa 13 Sep 2014 - 1:06

"Neue Militäraktionen stehen unmittelbar bevor" - Die Ruhe vor dem Sturm

http://euromaidanpress.com/2014/09/12/calm-before-the-storm-thoughts-from-kyiv-11-sept-2014/

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Festus am Sa 13 Sep 2014 - 17:10

Und Putlers Handpuppen der EU verraten inzwischen die Ukraine!

Jazenjuk bettelt heute förmlich um die Aufbahme in die NATO!

Ich bin dermaßen angefressen...


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Meldungen von Euromaidanpress,Informnapaln und co!

Beitrag  Gesponserte Inhalte



Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 13 Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigenZeige das dir ein- oder mehrere Beiträge gefallen:



Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten