Hinweis für Gäste!
Nach Anmeldung im Forum:
  • Zugang- und Schreibrechte in allen Forenbereichen!
  • Alle Forenfunktionen verfügbar!
  • Keine Werbeanzeigen!
  • Komplettes News-Portal!
  • Sämtliche Links, Bilder und Videos sichtbar!
Gästebereich!
Für:
-Fragen zum Forum
-Probleme beim Login oder der Anmeldung
-Kommentare

Können im Gästebereich auch ohne vorherige Anmeldung bzw Login, Beitäge geschrieben werden:

http://www.ukraineforum.net/f32-gastebereich
Aktuelles aus der Ukraine
Pressemeldungen
Neueste Beiträge: Ukraine-Diskussionsbereich!


Projekte und Analysen von "bellingcat"!




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen 

Projekte und Analysen von "bellingcat"!

Beitrag  Umnichka am Fr 13 Feb 2015 - 0:44

Tracking-Projekt für russische Militärfahrzeuge in der Ukraine !

Sehr interessantes Projekt von "bellingcat" und mehr als einen Blick wert:
Der Hauptzweck des Projekts ist es, Bewegungen von russischer Militärausrüstung zu verfolgen, die in Zusammenhang mit dem Ukraine Konflikt stehen!
Und zwar werden dort Sichtungen, aus den sozialen Netzwerken dokumentiert und auch teilweise geolokalisiert und in einer Datenbank+Karte zusammengefasst:



https://bellingcat-vehicles.silk.co/

PS: Die Karte aktualisiert sich sogar selbstständig in diesem Thread! Nicht schlecht, kann man desöfteren hier mal reinschauen :daumen


Zuletzt von Umnichka am Mo 1 Jun 2015 - 1:17 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Update)

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Projekte und Analysen von "bellingcat"!

Beitrag  Umnichka am Sa 14 Feb 2015 - 0:02

Diese Militärkolonne auf der Krim https://bellingcat-vehicles.silk.co/page/1167-BTR-80-column-in-Crimea (siehe auch 1.Post der obere Pfeil auf der Krim) sollte man mal im Auge behalten! Von dort aus könnten die mit Raketen auf das UA-Festland schiessen.....

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Projekte und Analysen von "bellingcat"!

Beitrag  Umnichka am Mi 18 Feb 2015 - 19:03

Wieder etwas von Bellingcat :daumen

Britische Experten wollen Beweise für Beschuss aus Russland gefunden haben
Journalisten rechnen Flugbahnen von Raketen auf russische Positionen zurück

  Bellingcat


Britische Waffenexperten und Journalisten haben Attacken auf ukrainische Soldaten vom Sommer 2014 analysiert. Ihre Ergebnisse besagen: Die Angriffe wurden von Russland aus geführt. Russland wird seit Beginn der Krise offen von Politikern, Beobachtern und großen Teilen der Medien vorgeworfen, die Separatisten in der Ostukraine mit Waffen, Munition und Logistik zu unterstützen. Daran ändern auch die jüngsten Beteuerungen des russischen Präsidenten Putin, der Ukraine-Konflikt könne nicht militärisch gelöst werden, nichts.

Der aktuelle Fund, der von den Journalisten Julian Borger und Eliot Higgins nun im britischen Guardian präsentiert wurde, deutet auf eine neue Dimension hin. Higgins veröffentlichte den Bericht auf seiner investigativen Journalisten-Plattform Bellingcat.

Das Bellingcat-Team untersuchte eine Vielzahl an Details mehrerer massiver Angriffe auf die ukrainische Armee im Sommer 2014. Dabei konzentrierten sie sich auf die Strukturen der Krater von drei Schlachtfeldern. Das Material stammt unter anderem von Satellitenbildern, die frei über Google Earth zugänglich sind und Videoaufnahmen, die in soziale Netzwerke hochgeladen wurden.

Anhand der Krater errechneten die Experten die Flugbahn der Raketen und ermittelten so die wahrscheinlichen Abschussorte. Bis auf eine einzige Ausnahme müssten nach den Untersuchungen alle Abschüsse von russischem Gebiet aus getätigt worden sein. Hinzu kommt, dass auch die Wege, die zu den möglichen Abschussstellen und von ihnen wegführen, weiter ins russische Landesinnere reichen. Laut Guardian könnte dies darauf hindeuten, dass es sich nicht um Separatisten handelte, die sich über die Grenze verirrten, sondern um russische Einheiten.
Youtube-Videos weisen auf russische Abschussstellen hin

Die Journalisten und Waffenexperten nahmen Kämpfe an drei Orten in der Ostukraine unter die Lupe. Neben Satellitenbildern dienten dem Bellingcat-Team auch Youtube-Videos zur Aufklärung. Anwohner der russischen Stadt Gukowo bei Rostow hatten sie hochgeladen. Die Filmaufnahmen zeigen ein Mehrfachraketenwerfer-Artilleriesystem, Rauchsäulen steigen in den Himmel.

Das Bellingcat-Team nahm geografische Merkmale, die in den Videos zu sehen sind, als Grundlage, um die Position des Filmers zu ermitteln. Demnach müsste die Abschussposition der Raketen in der Nähe von Gukowo liegen. Satellitenbilder bestätigen das offenbar: An den berechneten Stellen sind Brandflecken und Reifenspuren zu sehen.

Experte kritisiert Analysemethode mit Satellitenbildern
Der Guardian zitiert in seinem Bericht auch einen unabhängigen Militärforensiker, der darauf hinweist, dass die Genauigkeit von auf Satellitenbildern beruhenden Analysemethoden von Abschuss-Orten nicht wissenschaftlich belegt seien. Trotzdem seien die Satellitenbilder von Abschusspositionen auf russischer Seite überzeugend und verursachten Fragen, was diese dort zu suchen hätten, sagte der anonym bleibende Experte.

http://www.sueddeutsche.de/politik/krieg-in-der-ukraine-britische-experten-liefern-beweise-fuer-beschuss-aus-russland-1.2356113

Originalquelle auf deutsch:
https://www.bellingcat.com/wp-content/uploads/2016/02/Bellingcat-Origin-of-Artillery-Attacks-German.pdf

PS: Oben auf der Karte hat sich einiges getan! Der Nachschub russischer Militärfahrzeuge aus Russland ist genau zu verfolgen! Sollte man wirklich täglich drauf schauen!

#MH17


Zuletzt von Umnichka am Do 2 Jul 2015 - 13:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : ergänzung)

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Projekte und Analysen von "bellingcat"!

Beitrag  Umnichka am Mo 1 Jun 2015 - 1:37

Das neueste Projekt von bellingcat, entlarft von Russland vorgelegte Satellitenbilder als Fälschung, die einen Abschuss der MH17 durch eine angebliche ukrainische Buk "beweisen" sollten!

Forensische Analyse von Satellitenbildern des russischen Verteidigungsministeriums
Eine bell¿ngcat Untersuchung

Zusammenfassung
Gegenstand dieser forensischen Untersuchung waren zwei Satellitenfotos des russischen Verteidigungsministeriums, die Aktivitäten ukrainischer Luftabwehr in Schussposition zu Flug MH17 am 17.Juli 2014 in der Ostukraine beweisen sollen.
Die Satellitenfotos wurden auf einer internationalen Pressekonferenz am 21. Juli 2014 der Öffentlichkeit präsentiert und gleichzeitig auf der offiziellen Webseite des russischen Verteidigungsministeriums veröffentlicht.
Die forensische Analyse durch das Bellingcat Untersuchungsteam hat eindeutig und
unzweifelhaft nachgewiesen, dass diese Satellitenfotos falsch datiert und durch die
Software Adobe Photoshop CS5 digital verändert wurden.


Detaillierter Bericht  
https://www.bellingcat.com/wp-content/uploads/2015/05/Forensic_analysis_of_satellite_images_DE.pdf

#MH17


Zuletzt von Umnichka am Do 2 Jul 2015 - 13:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : ergänzung)

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Projekte und Analysen von "bellingcat"!

Beitrag  Umnichka am Fr 12 Jun 2015 - 23:32

Bellingcat kontert Kritik mit neuen Satellitenbildern
Die Recherchegruppe ist für den Vorwurf, Russland habe Fotos manipuliert, scharf kritisiert worden. Jetzt legt Bellingcat weitere angebliche Belege dafür vor.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Dieses Satellitenbild von DigitalGlobe vom 17. Juli 2014 führt Bellingcat als neuen Beweis an.  |  © Digital Globe

Die Plattform Bellingcat hat mit der Veröffentlichung von weiteren Satellitenbildern auf Kritik an ihren Recherchen reagiert. Die Fotos sollen den Vorwurf untermauern, Russland habe bei einer Pressekonferenz versucht, mit falsch datierten Satellitenbildern den ukrainischen Streitkräften die Schuld für den Abschuss von Flug MH17 zu geben.

Bellingcat kaufte dazu beim Anbieter DigitalGlobe Satellitenfotos an, die angeblich fast zur gleichen Zeit wie die russischen, nämlich am 14. und 17. Juli 2014, aufgenommen worden sind. Am 17. Juli wurde ein Flugzeug von Malaysia Airlines mit der Flugnummer MH17 abgeschossen, wahrscheinlich mit einer Buk-Rakete. Bis heute beschuldigen sich Russland und die Ukraine gegenseitig, für den Abschuss verantwortlich zu sein.

Auf den nun veröffentlichten Bellingcat-Fotos zeigen sich im Vergleich zu denen des russischen Verteidigungsministeriums deutliche Unterschiede in der Vegetation. Ein weiterer Abgleich mit öffentlich zugänglichen Fotos von Google Earth aus dem Zeitraum belege, dass die russischen Bilder falsch datiert sind – offenbar, um die ukrainischen Streitkräfte für den Abschuss verantwortlich zu machen.

Damit reagiert Bellingcat auf Kritik, die nach der Veröffentlichung von angeblichen Beweisen für russische Fälschungen geäußert worden war. In dem Bericht hatte die Gruppe Anfang Juni unter anderem behauptet, die russischen Fotos seien mit Photoshop bearbeitet und falsch datiert worden. Zahlreiche deutsche Medien, darunter ZEIT ONLINE, berichteten darüber.

Experten kritisierten anschließend die Vorgehensweise der Rechercheure zum Beispiel bei der fotoforensischen Auswertung. Auch der Vorwurf der Manipulation mit Photoshop lässt sich nicht eindeutig beweisen. Die Metadaten der russischen Fotos belegen zwar, dass sie mit dem Programm bearbeitet worden sind, allerdings ist nicht klar, was verändert wurde. Photoshop kann ausschließlich dazu benutzt worden sein, die Bilder für die Veröffentlichung im Internet zu verkleinern.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-06/bellingcat-russland-mh17-satellitenfotos-manipulation

#MH17


Zuletzt von Umnichka am Do 2 Jul 2015 - 13:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : ergänzung)

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Projekte und Analysen von "bellingcat"!

Beitrag  Gesponserte Inhalte



Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigenZeige das dir ein- oder mehrere Beiträge gefallen:



Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten