Hinweis für Gäste!
Nach Anmeldung im Forum:
  • Zugang- und Schreibrechte in allen Forenbereichen!
  • Alle Forenfunktionen verfügbar!
  • Keine Werbeanzeigen!
  • Komplettes News-Portal!
  • Sämtliche Links, Bilder und Videos sichtbar!
Gästebereich!
Für:
-Fragen zum Forum
-Probleme beim Login oder der Anmeldung
-Kommentare

Können im Gästebereich auch ohne vorherige Anmeldung bzw Login, Beitäge geschrieben werden:

http://www.ukraineforum.net/f32-gastebereich
Aktuelles aus der Ukraine
Pressemeldungen
Neueste Beiträge: Ukraine-Diskussionsbereich!


Unabhängiges Noworossija?!




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen 

Unabhängiges Noworossija?!

Beitrag  Minuteman am So 8 Feb 2015 - 20:21

Hallo, ich weiß ich schreibe hier so gut wie nie, will aber gerne diese Idee auch hier mit einbringen, und gerne Eure Meinung dazu:

Eine "Idee" die sich auch unter den Ukrainern immer mehr breit macht, wäre den Separatisten nachzugeben.
Und ich bin einer von diesen, und ich hoffe ihr laßt Euch mal diesen Plan durch den Kopf gehen und bei Gefallen twittert und sendet ihr diese Idee an die richtigen Stellen!

Ruft Euch in Erinnerung was Putin, Lawrow, "Strelkow" und die Separatistenführer in den letzten Monaten gesagt haben. Dann wird Euch auffallen das der Kreml von einer Förderalisierung der DNR/LNR spricht, die Separs allerdings von einem unabhängigen Staat. Soweit klar!
Was wäre nun wenn die Ukraine entscheiden würde, die "Volksrepubliken" mit sofortiger Wirkung in den jetzigen Grenzen in die absolute Unabhängigkeit zu entlassen?
Richtig! Es wäre ein regelrechter "Dolchstoß" für Putin. Denn er will keinesfalls einen weiteren Klotz am Bein, sondern nur einen Einflußbereich in der Ukraine mit dem er auf Kiew massiv einwirken kann.
Sind die Volksrepubliken allerdings unabhängige Staaten hat de Facto, und de Jure die Ukraine damit gar nichts mehr am Hut, sondern zieht die Grenze einfach neu an den Grenzen zu den Volksrepubliken.
Die Volksrepubliken sind sowieso nicht alleine überlebensfähig und werden sich mit Sicherheit mit ihren Bedürfnissen an Putin wenden, der sie ja bis dato immer so schön unterstützt hat.
Kiew steht in dieser Option gut da, weil sie um den Frieden Willen den Separatisten, und der angeblichen Volksmeinung in den Volksrepubliken nachgegeben hat.
Die Separatisten haben was sie haben wollen. Ein freies und uabhängiges "Noworossija".
Die Einzigen die wirklich blöd dastehen ist der Kreml, und somit Putin. Die Krim hat immer noch keinen Landverbindung zu Russland, die Abgeordneten der Volksrepubliken werden den Kreml massiv unter Druck setzen und die Ukraine hat ihre Ruhe.
Putin könnte dann nur noch offiziell in die Ukraine einmarschieren was nach dieser Friedenslösung einer Kriegserklärung gegen die Ukraine und dem Westen gleichkäme.

Denkt mal darüber nach.

__________________________________________________________________________________________________________________________


«Без власної держави, без визволення, отже і без визвольної боротьби, Україна не може мати ані свободи, ані добробуту, ані демократії»

Степан Андрійович Бандера
avatar

Minuteman
Blogger
Blogger

Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 21


Nach oben Nach unten

Re: Unabhängiges Noworossija?!

Beitrag  Erpel am So 8 Feb 2015 - 20:50

Wird nicht funktionieren.

Sollte sich Kiew auf so ein Spiel einlassen, käme gleich darauf die Forderung der Separatisten, weitere Gebiete zu räumen, wie z.B. Mariupol und Kramatorsk. Und wenn die geräumt sind, kommen die nächsten Gebiete dran, wie Berdyansk, und dann das nächste Gebiet, und immer so weiter.

Und wer will denn den Leuten in den abzutretenden Gebieten erklären, daß ihre Regierung sie ab jetzt im Stich läßt und sie unter der Knute der russischen Psychopathen leben sollen?
avatar

Erpel
Ukraine Kenner
Ukraine Kenner

Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 219


Nach oben Nach unten

Re: Unabhängiges Noworossija?!

Beitrag  Jensinski am So 8 Feb 2015 - 22:01

Hallo Minuteman, schön, dass Du auch hier bist Smile

Nette Idee. Aber der Plan kann gar nicht funktionieren, leider. Es geht den "Führern" dort doch gar nicht darum, eine Donezker oder Luhansker Volksrepublik ins Leben zu rufen. Sie werden dann mit unerfüllbaren Forderungen kommen, um das zu verhindern. Es geht ihnen im Auftrag ihres Herrn darum, die Ukraine zu destabilisieren. Schau Dir an, wie sie dort wüten. Baut man so einen Staat auf? Und sollte man darauf eingehen, kannst Du warten, bis es weitergeht. Sei es in Charkiw, Sumy, Odessa... leider ist man viel zu human mit denen. Es fehlt eine Abschreckung.

Und da gäbe es eine Möglichkeit, ich präziere mal, was ich schon auf Facebook schrieb:

Ein bewährtes Mittel, um die Einhaltung von Verträgen zu erzwingen, waren Geiseln. Haben wir denn keine? Was ist mit den Familien, Kindern der russischen Elite? Ja, selbst die Kinder von Putin, wo leben die?  Wink

Und noch etwas. Glaubt ihr wirklich, Putin wird Atombomben einsetzen, mit der Wahrscheinlichkeit, die eigenen Kinder zu treffen?

Nein, Putin blufft. Und er spielt ein abscheuliches, fieses Spiel. Was nützen einem da Verträge und ehrbare Absichten? Da muss man selbst eben auch mal zum Schwein werden. Also, die Geheimdienste wissen garantiert, wo die Angehörigen leben auf der Welt, ob in den USA, Deutschland, Holland oder sonst wo. Nehmt diese in Obhut und schafft sie an unbekannte Orte. Es kann ja gern ein goldener Käfig sein. Ja, und ein paar der Kinder schafft in die Ukraine an unbekannte Orte. Nach Dnipro, Kiew, Charkiw, Lviv oder Poltawa... egal. Es reicht, wenn diese Wixxer wissen, dass ihre Kinder bei einem Atom- oder Raketenangriff getroffen werden könnten.

Und dann verhandeln wir weiter. Gel, Herr Putin?

So, und diese Geiseln mit vollem Druck einsetzen. Bei jedem Schuss ab Tag X und jeder Verzögerung beim Rückzug schicken wir einen Finger oder Zeh oder Ohr in den Kreml. Smile

PS: Und ich habe erst jetzt am WE gehört, dass Angehörige von den Republikfatzken in Kiew oder anderen Städten der UA ein schönes Leben führen? Machen wir mit denen doch den Anfang!

__________________________________________________________________________________________________________________________


Mein Leben in der Ukraine und unser Ferienhaus www.ukraweb.com
avatar

Jensinski
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Ukraine

Ort : Tscherkassy / Ukraine

Anzahl der Beiträge : 242

Alter : 52


http://www.ukraweb.com

Nach oben Nach unten

Re: Unabhängiges Noworossija?!

Beitrag  Umnichka am So 8 Feb 2015 - 22:09

Hatte gestern fast das gleiche Thema mit dem Wormser, hier im Forenchat diskutiert!
Nunja ich sehe es 100%ig genau so wie ErpelderNacht!

+Zusätzlich denke ich auch, das die sogenannten "Separatisten" immer noch genau nach den Befehlen aus dem Kreml handeln! Aber der Putler würde uns bzw die Politwelt, gerne glauben lassen, das er keine Kontrolle über die "Separatisten" habe! Heilig

PS: Vorhin bei Twitter gelesen, das mal wieder einer von Strelkows-Leuten von den Russen eliminiert wurde! Soll auf eigene Faust gehandelt haben Wink

__________________________________________________________________________________________________________________________


Free Crimea
avatar

Umnichka
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Niedersachsen! Manchmal Krim :)

Anzahl der Beiträge : 5050

Alter : 33


https://ukraineforumblog.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Unabhängiges Noworossija?!

Beitrag  Dicker am So 8 Feb 2015 - 22:18

Es gibt sicher noch einige Trümpfe die man ausspielen kann

1.  Ausschliessen aus dem Internationalen Zahlungssystem Visa, Maestro , American usw, usw

2.  Lieferung von Waffen an die Ukraine ist ja auch nicht anderes was Russland schon lange praktiziert.

3.   Einstellung allem Gas und Öleinkäufe aus Russland

Also mit der Gefangennahme der Kinder denke Ich das mann sich damit auf gleiche Höhe der Separatisten stellt.Besser ist es Sie doch nach DNK oder LVK sofort zurück schicken und Sie auf Liste setzen zu unerwünschten Personen.Gleichzeitig informieren das Sie bei Wiederauffinden in den freien Gebieten der Ukraine in den Knast wandern. Feststellen kann es mit der Zahlung der Kreditkarten abgegliechen werden.
Also das Atombomben eingesetzt werden glaube Ich auch nicht da seitens der Nato auch solche gegenüber Russland angewendet wird. Ich glaube auch ist nur Kettenrasseln.
Trotz allen glaube Ich auch das sich die Ära Putin dem Ende neigt. Viele Russen erwachen langsam wie es wirklich ist und auf der krim werden sich im Laufe der Zeit die Leute auch erheben.Sie haben ja mittlerweile die Leitvolle Erfahrung gemacht das sich das gelobte Land nicht an Zusagen hält sondern nur Plündert , Einschüchtert , Enteignet , Terrorisiert usw usw.

ukraine ukraine ukraine
avatar

Dicker
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Deutschland

Ort : Frankfurt und Zaporozhye

Anzahl der Beiträge : 275

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Unabhängiges Noworossija?!

Beitrag  Jensinski am Mo 9 Feb 2015 - 9:45

Dicker schrieb:Also mit der Gefangennahme der Kinder denke Ich das mann sich damit auf gleiche Höhe der Separatisten stellt.

Wir haben Krieg, richtig? Also verabschiede Dich von moralischen Bedenken! Geiseln waren schon immer ein bewährtes Mittel im Krieg und hat schlimmeres verhindert. Sieh es mal so.

__________________________________________________________________________________________________________________________


Mein Leben in der Ukraine und unser Ferienhaus www.ukraweb.com
avatar

Jensinski
Ukraine Fanat
Ukraine Fanat

Lebt in : Ukraine

Ort : Tscherkassy / Ukraine

Anzahl der Beiträge : 242

Alter : 52


http://www.ukraweb.com

Nach oben Nach unten

Re: Unabhängiges Noworossija?!

Beitrag  telzer am Mo 9 Feb 2015 - 11:31

Ich hatte schon an anderer Stelle geschrieben , festsetzen und als Geiseln benutzen .
Und zurück geht es nur mit Zusagen , Pass weg , auf die Sanktionsliste , Vermögen beschlagnahmen .

Und kein Ausnahmen , die RuSSEnkinder sollten in ganz Europa festgesetzt werden Grinsen
Gründe werden doch zu finden sein Smile
Könne Papa und Mutti ja abholen , so sie einreisen dürfen ( und wenn , ebenso festsetzen die "Eliten Gören" )

Wir sind wieder im Mittelalter (mit Atombomben) angekommen , Raubritter haben damit richtig Kohle gemacht Grinsen

Slava Ukrainii

__________________________________________________________________________________________________________________________


für eine freie Ukraine , und die Krim gehört dazu      Modern Art Hymne
avatar

telzer
MODERATOR
MODERATOR

Lebt in : Deutschland

Ort : Mitte-BRB

Anzahl der Beiträge : 1248

Alter : 60


Nach oben Nach unten

Re: Unabhängiges Noworossija?!

Beitrag  Festus am Mo 9 Feb 2015 - 14:52

Minuteman schrieb:Hallo, ich weiß ich schreibe hier so gut wie nie, will aber gerne diese Idee auch hier mit einbringen[...]

Minute, wir kennen uns schon lange und aus div. Foren.

Gestatte daher ein offenes Wort:

Wir alle würden uns freuen, wenn Du Dich hier mehr einbringen würdest!!
Ein pro-ukrainischeres und trollfreieres Forum findest Du nirgends!
Auch die Mischung der Informationen aus div. Quellen ist gut. Hier wird sich viel Mühe gegeben, zeitnah aktuelle Berichte einzustellen.

Allerdings: Du und Dein militärischer Sachverstand fehlen uns hier.

Auch gibt es hier inzwischen ein ganz gutes Chat-Modul. Einfach einmalig anmelden und das virtuelle Bier und den Jägermeister mittrinken.:daumen Bier
(Gäste können da übrigens nicht mitlesen!)

Also, ziere Dich nicht länger, sei dabei! Smile


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Re: Unabhängiges Noworossija?!

Beitrag  Festus am Mo 9 Feb 2015 - 15:16

Und jetzt zu Deiner Frage:

Auch ich sehe es so, wie der Erpel es beschrieben hat.

Ich weiß und kann es verstehen, daß viele Ukrainer die Nase voll vom Krieg haben.
Ich gehöre auf Facebook einer Gruppe an, die mit Geld- und Sachspenden versuchen, das Leid und oftmals das Elend der Hinterbliebenen von getöteten Kämpfern wenigstens ein bißchen erträglicher zu machen.
Häufig genug fallen sie wirtschaftlich in ein tiefes Loch, von den Emotionen und der zerstörten Zukunft will ich gar nicht erst reden.
Die Gruppe arbeitet mit Volontärsorganisationen in der Ukraine zusammen. Ich stelle hier ins Forum immer mal wieder Berichte darüber ein.
Der Heldentod ist nur eine Seite der Medaille! Die Frauen, Kinder und Eltern der Getöteten, die weiterleben/überleben müssen, die haben wirklich (sorry für den Ausdruck) die Arschkarte gezogen!
Der Ernährer ist gefallen und häufig genug sorgt der Staat nicht oder nur sehr zögerlich für die Witwen und Waisen! Und die leben dann von der Hand in den Mund, verlieren häufig die Wohnung und wissen oft nicht, wie sie die Kinder durchbringen sollen!

Von daher wäre es mehr als zu begrüßen, wenn der verdammte Krieg endlich vorbei wäre! Allein an diesem Wochenende hat es mind. 9 tote ukr. Soldaten gegeben - und damit weitere 9 betroffene Familien!!

Ich befürchte nur, wenn man dem Lumpenpack den Donbas überlassen würde, das es dann an anderen Stellen weitergeht. Ich selbst gehe nach wie vor davon aus, daß Putler einen Korridor bis Transnistrien haben will, damit er billiger die Krim versorgen kann. Apropos Krim: Haben denn nach der Annektion nicht viele Ukrainer und auch viele aus dem Westen insgeheim gehofft, das sich die Kreml-Junta damit zufrieden gibt und die restliche Ukraine in Ruhe läßt?

Warum werden die ruSSischen Minderheiten im Baltikum angestachelt? Das hat doch alles einen Grund, denn "grundlos" macht der Putler das nicht.
Er sieht sich als oberster Held im Feldzug gegen den dekadenten Westen! Denn den Landraub hat er überhaupt nicht nötig, RuSSland war und ist nach wie vor das größte Land der Erde!

Also: Kriegsende ja und so schnell wie möglich, aber nur, wenn dann definitiv feststeht, das der Kreml dann Ruhe gibt - und ich fürchte, genau daran wird es scheitern!
Und dann wäre der Preis zu hoch gewesen!


Zuletzt von Festus am Mo 9 Feb 2015 - 17:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


Festus


Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 1215

Alter : 57


Nach oben Nach unten

Eure Antworten zu meine Eingangsbeitrag!

Beitrag  Minuteman am Mo 9 Feb 2015 - 16:04

Erst mal Danke für eure Beiträge zu "meiner" Idee. Ideen und Anregungen sind dazu da um geprüft, kritisch hinterfragt und diskutiert zu werden. Das ist gut so, und die Idee basiert darauf Frieden zu bringen und Zeit zu gewinnen. Stellen also nur eine Option dar. die Leute die mich schon länger kenne wissen das ich, zusammen mit meiner Frau, eher zu den Hardlinern gehören. Zu beginn der Krimokkupation habe ich irgendwo noch geschrieben das es m.E. das Beste wäre sofort B2 Bomberstaffeln aufsteigen zu lassen und ein deutliches Signal an Moskau zu senden. Ich wurde dafür verhönt. Was mich nicht stört, ist es doch inzwischen so das eben Russland Bomberstaffeln durch den Ärmelkanal fliegen läßt und somit ein klares Signal an den Westen sendet.
Dennoch erwägen auch wir eine Alternative zur militärischen Lösung, denn das gebietet m.E. das Mühen um Frieden trotz russischer Aggression.
Deswegen hier nochmal detailiertere Ausführungen:
1. Die Basis für Entlassung in die Unabhängigkeit stellt ein neues Minsker Abkommen. Was in diesem Falle heistt alle schweren Waffen weg von der Grenze und eben diese Grenze durch ein starkes Kontingent durch intrernationale Truppen, auch Russen, gesichert. Aufbau einer befestigten Staatsgrenze.
Also so leicht wie jetzt wird es dann mit weiteren Expansionsgedanken seitens Putins nicht mehr.
2. Massive finanzielle und wirtschaftliche Subventionen an die Rest-Ukraine seitens der USA, EU, Kanada und dem IWF! Ob dann Russland Nowowrossija "heim ins Reich" holt, oder nicht ist m.E. irrelevant. Die Kosten decken muß Russland so oder so. Ob der Donbass alleine überlebensfähig ist mag ich bezweifeln. Der Donbass war schon vor der Krise eine "Nehmerregion". Von der neu aufzubauenden Wirtschaft und Infrastruktur will ich gar nicht erst anfangen.
3. Die nationalen Kräfte müssen bei dieser Idee unbedingt mit ins Boot genommen werden, und man sollte nicht vergessen, daß es eher ein taktischer Rückzug ist, als eine Kapitulation. Nur mal angenommen es würden sich "ukrainische Selbstverteidigungskräfte" im Donbass aufhalten und dort etwas trouble machen, was kann die Regierung in Kiew dafür wenn ein paar Ukrainer, na sagen wir mal:"Ihrem Herzen folgen" st) Ukrainische Soldaten sind dann offiziell nicht mehr im Donbass vertreten und entweder die Militzen der Volksrepubliken oder die Russen kümmern sich um die unsäglichen Destabilisierungsversuchen der Partisanen. Kiew ist offiziell aus diesem Spiel raus und die Grenzen zur Ukraine sind international gesichert!
4. Es fällt dem Westen wesentlich leichter, im Sinne eines "Marshallplanes" die Ukraine wirtschaftlich, als militärisch ( beides kostet ein Haufen an Geld ) aufzurüsten. Die finanziellen Möglichkeiten einer USA, EU und weiteren Staaten sind wesenlich höher als Russland in Bezug auf den Donbass UND der Krim. Ich würde auf einen "DDR-Effekt" hoffen in der der Donbass nicht nur wirtschaftlich, sondern auch gesellschaftlich immer mehr ausblutet weil alle rüber zu den "Banderaleuten" machen. Jedenfalls solange bis ein Vertreter der Volksrepubliken sagt das niemand die Absicht habe eine Mauer zu bauen!


__________________________________________________________________________________________________________________________


«Без власної держави, без визволення, отже і без визвольної боротьби, Україна не може мати ані свободи, ані добробуту, ані демократії»

Степан Андрійович Бандера
avatar

Minuteman
Blogger
Blogger

Lebt in : Deutschland

Anzahl der Beiträge : 21


Nach oben Nach unten

Re: Unabhängiges Noworossija?!

Beitrag  Gesponserte Inhalte



Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigenZeige das dir ein- oder mehrere Beiträge gefallen:



Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten